Die Top-Nachrichten für Taucher!


Aktuelle News aus der Taucherszene. Die Neuigkeiten, die Taucher wirklich interressieren - sind in dieser Übersicht aufgelistet. Die Nachrichten gibts auch als RSS-Feed.

SharkGuardian und SharkEnemy 2013

19.01.2013
Sharkproject
Haifische - Tiere ohne Kuschelfaktor. Angsterregende und tödliche Killermaschinen. Wird man mit dieser Einschätzung diesem Tier gerecht?  Geschätzte 150 Millionen Haie werden pro Jahr getötet. Sie landen als Beifang in Netzen oder werden gezielt wegen ihrer Flossen oder Knorpel gejagt.  Das alles geschieht unbeachtet von der Öffentlichkeit – „Sharky“ hat keine Lobby.

Shark Guardian und Shark Enemy Awards 2013

Gutes und nachhaltiges setzt sich durch: Jetzt zum 10. Mal in Folge vergibt Sharkproject International e.V. a 19.01.2013 den weltweit einzigen Umwelt-Award. Aber, wo Licht ist, ist auch Schatten: Neben dem Positiv-Award, dem SharkGUARDIAN of the Year  gibt es auch einen Negativ-Award, den SharkENEMY of the Year, den Haifeind des Jahres.

Beide Award-Anwärter wurden heuer erstmals durch ca. 12.000 Naturschützer gewählt.
Leider kommen die SharkENEMY-Gewinner nicht selbst auf die BOOT nach Düsseldorf, um „ihren Preis“ abzuholen – aber, wer will es ihnen verdenken? Deswegen werden diese Urkunden traditionell verschickt. Wer will schon auf der weltweit größten Wassersportmesse an den Pranger gestellt werden?
Auch 2013 gibt es zwei SharkGUARDIANS. Beide haben durch die internationale Jury aus Sharkprojekt-Mitgliedern die gleiche Punktzahl erreicht. Beide haben sich den Preis verdient und sind des Preises absolut würdig!

Wie heißt es: And the winners are:
Laura Chinchilla, Präsidentin der Republik Costa Ricas. Sie hat seit ihrem Amtsantritt 2010 umweltpolitisch deutliche Zeichen gesetzt. Costa Rica, 2007 noch „Gewinner“ des des Negativ-Awards, schreibt jetzt positive Schlagzeilen. Sie brachte Costa Rica aus den „bad news“ als Drehscheibe des internationalen Flossenhandels heraus. Heute ist das Finning in Costa Rica insgesamt verboten. Sie lässt es nicht zu, dass die Flossen von lebenden Haifischen abgetrennt und dann die nutzlosen noch lebenden Tiere über Bord geworfen werden.
Frau Präsidentin Laura Chinchilla wird der Preis persönlich anlässlich der spanischen Premiere des Actionthrillers „Finning“ von Gerhard Wegner übergeben werden.

Laura Chinchilla, Präsidentin Costa Rica - Sharkfriend 2013  Richard Branson - Sharkfriend 2013
Laura Chinchilla (li.) und Richard Branson (re.) - SharkGUARDIAN 2013

Sir Richard Branson. Der britische Unternehmer wurde als Gründer der Virgin“-Unternehmensgruppe zum Milliardär,  und steht dafür, dass Reichtum auch eine Verpflichtung sein kann. Ein Mann mit seinem Standing, seinem persönlichen  und wirtschaftlichen Hintergrund, ist in der Lage seine Aktivitäten sehr werbewirksam zu gestalten. Er erreicht damit eine breite mediale Aufmerksamkeit. Diese hat er auch 2012 genutzt und hinter den Kulissen in Costa Rica enorme Lobbyarbeit geleistet – nicht in Bezug auf wirtschaftlichen Profit, sondern in Bezug auf den Schutz unter anderem auch der Haie. Politik und Wirtschaft – eine außergewöhnliche Symbiose mit der Zielrichtung ARTENSCHUTZ
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern des SharkGUARDIAN 2013.

Nun zur Verleihung des SharkENEMY Award 2013 - den Haifeind des Jahres finden wir auf dem fünften Kontinent.  Stellvertretend für die Regierung und Fischereibehörde des Bundesstaats Western Australia, erhält Ministerpräsidenten Colin Barnett den Preis.
Fünf Haiunfälle in einem Jahr haben ausgereicht, das „Halali“ zur pauschalen Jagd auf alle Haie zu blasen. Natürlich sind da auch fünf Opfer. Menschen, die Eltern, Geschwister, Kinder gehabt haben – natürlich ist das traurig und bedauernswert. Trotzdem rechtfertigt dies‘ nach allgemeiner Einschätzung nicht auch noch den Einsatz von 2 Mio australische Dollar, um „das Problem(tier) auszumerzen“.  Ob hier überhaupt jemand den Einfluss auf das maritime Ökosystem insgesamt bedacht hat?
Der „Wandel vom Paulus zum Saulus“ findet in seltenen Fällen (wie in Australien) über Nacht statt. Erst genießen die Haie einen umfänglichen Schutz und dann werden sie gnadenlos zur Jagd frei gegeben.

Sharkenemy 2013 - Regierung Westaustralien

Deswegen konnte den Enemy-Award dieses Jahr nur eine Institution / eine Person bekommen: Die Regierung und Fischereibehörde des Bundesstaats Western Australia

Sharkproject - Hintergrundinformationen

SHARKPROJECT e.V., gegründet 2002, ausgezeichnet mit dem DZI-Spendensiegel, versucht durch ehrenamtliche Tätigkeit sich für den Schutz der Haie einzusetzen. Zu den Mitgliedern der Initiative gehören Wissenschaftler, Taucher und Haifreunde aus der ganzen Welt.

SHARKPROJECT e.V. ist die weltweit führende und aktivste  Haischutz-Organisation. Sie veröffentlicht eine Vielzahl von Publikationen und Dokumentationen, versucht über eine breite Aufklärungsarbeit und erfolgreiche internationale Haischutz-Kampagnen auf den Hai aufmerksam zu machen und hierbei insbesondere ihn zu „entkriminalisieren“.
Doch SHARKPROJECT e.V. kann es ohne uns alle nicht schaffen, an dem miserablen Image des Haifisches irgendetwas zu ändern.

Infos

Jobangebote und -gesuche sind bei uns sehr erfolgreich. Du findest Sie auf unserer Job-Seite! Egal ob im In- oder Ausland - jede Menge Angebote warten auf Tauchlehrer und Divemaster. Und natürlich kannst Du selbst auch eine Anzeige einstellen.


28.08.2015 14:43 Taucher Online : 196
Heute 10162, ges. 85457666 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...

Akt. Restaurantberichte:

Le Resto, Gili Trawangan Lom..
(22.07.2015) Sehr leckeres Restaurant auf Gili Trawangan. Es gibt hier süßes und deftiges Frühstück (Abwechslungs zu den Pancakes sonst auf Gili), Kaffeespezialitäten, Mittags frische Säfte, hausgemachte belegte (mehr)

Konoba Mario, Zadar
(18.07.2015) Besucht beim Zwischenstopp in Zadar Ende Juni 2015 Es liegt im Südosten der Altstadt und ist zu Fuß von der Fußgängerbrücke knapp fünf Minuten entfernt. Genauer in der Nähe von St. Simon Kirche und (mehr)

Konoba Kornat, Sali, Dugi ot..
(17.07.2015) Das große Restaurant liegt, etwas erhöht, am Ende des Hafens von Sali. Es gehört zu Hotel Sali. Da ich mit Hotelrestaurants in Kroatien meist schlechte Erfahrungen gemacht habe, war ich gleichzeitig (mehr)

Akt. Fluglinienberichte:

Silk Air
(14.08.2015) Wir sind im März 2015 mit SilkAir von Singapore nach Manado und zürück geflogen. Einchecken problemlos auch mit Tauchgepäck. Das Flugzeug (A320) war in Ordnung, der Service an Bord ebenfalls. Es gab (mehr)

Thai Airways International
(13.08.2015) Thai Airways hat sich offensichtlich wieder besonnen. Zwar wurde die alte Regel für das Tauchgepäck nicht wieder eingeführt, aber es wurden jetzt die Freigrenzen für aufzugebendes Gepäck um jeweils (mehr)

KLM
(24.06.2015) Bin am 16.4. von DUS via AMS und Guayaquil nach Baltra geflogen, am 1.5. ging es zurück. Service am Boden und check in waren problemlos. Das Freigepäck ist so großzügig, dass Tauchsachen kein Problem (mehr)

Wir sind Mitglied der
Listinus Toplisten

Aus unserem Onlineshop


Rubrik : Merchandising

Taucher.Net Kapuzen-Shirt


Rubrik : Merchandising

Taucher.Net Wind/Regenjacke


*Preis incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW