Urlaubsblog - Blog
Urlaubsblog Blog

Urlaubsblog

Du hast deinen Urlaub gerade gebucht? Oder bist am Packen? Wo gehts denn hin? Teile deine Vorfreude mit uns, oder schreib kurz und knackig nach deiner Rückkehr, was dir besonders gut gefallen hat. Sicherlich hast du auch noch ein paar tolle Fotos von deiner Reise, die du natürlich auch anhängen kannst. Also los - teile deine (Vor-)Freude mit uns!

Zurück zur Blogübersicht

Hier die bisherigen Einträge in diesem Blog:
Neuen Blogeintrag hinzufügen


MarryFish1991
Portugal Algarve - Tauchen Diver's Cove  11.09.2014 16:46:20
Ich war vor einer Woche mit meiner Mutter in Carvoeiro, ein kleiner Ort direkt an der Algarve Portugals. Wir waren in dem Hotel Quinta Do Paraiso. Die Idee tauchen zu gehen kam, als wir die Tauchschule Diver's Cove entdeckten, welche sich direkt gegenüber vom Hotel befindet. Ich war vor 3 Jahren zum ersten Mal auf Malta getaucht, wo allerdings die Einführung miserabel und für mich unverständlich war. Ich wollte es diesmal besser machen und richtig lernen. Die Tauchschule wird von Deutschen geführt, was natürlich für uns, vorteilhaft war. Die Inhaberin war unglaublich herzlich und toll. Ich habe sofort alles verstanden und konnte es im Pool anwenden und fühlte mich, als ob ich schon öfter getaucht sei. Es war ein Profi Instructor mit mir im Wasser und ich hatte vollstes Vertrauen. Am nächsten Tag ging's dann in den Antlantik. Ich war 45min bei ca. 9m Tiefe unterwegs und habe die Unterwasserwelt erforscht. Im Anschluss bekam ich dann mein Discover Scuba Diving Zertifikat und bin motiviert weiter zu machen. Toller Urlaub, tolle Erfahrung! Vielen Dank an die Tauchschule Diver's Cove.

Äußerungen meiner Mutter:

Ich bin 65 Jahre alt und habe mit meiner Tochter das erste Mal getaucht - eigentlich nur, um mit ihr zusammen mal ein kleines Abenteuer zu erleben. Ich bin also das erste Mal getaucht. Zunächst bekamen wir eine theoretische Einführung, die zeitlich nicht begrenzt war, so dass alle Unsicherheiten beseitigt werden konnten. Dann haben wir mindestens 1 Stunde lang einen Schnupperkurs gemacht, um Sicherheitsvorkehrungen kennenzulernen. Am nächsten Tag dann wurde im Meer getaucht.
Die Einführung war sehr vertraueneinflößend. Beim Tauchen im Meer wurde ich die ganze Zeit vom Tauchlehrer begleitet, wodurch ich meine nicht geringen Ängste gut in den Griff bekam. Ich kann mir jetzt vorstellen, weitere Taucherfahrungen sammeln zu wollen.
Die Tauchschule "Diver`s Cove" möchte ich als sehr vertrauenswürdig und hilfsbereit unbedingt weiterempfehlen.
P.s. : Wir bekamen individuell so viel Zeit, weil es keine Hochsaison mehr war. Bei sehr viel Andrang hätten wir vielleicht nicht so viel Glück gehabt. Man kann jedoch großes Vertrauen in die Firma haben. Vielen Dank an das Team!!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


DirkB2
Gran Canaria - Tauchen Nautico Divers  15.08.2014 18:50:30
Ich war vor 2 Wochen auf Gran Canaria und gönnte mir auch ein paar Tauchgänge. Ein Freund empfahl mir den Divecenter Nautico in San Augustin. Abholung klappte pünktlich und ich konnte meine Gerödel an der Basis zusammenstellen. Lampe hatte ich natürlich meine eigene dabei - Kowalski. Auf den Fahrten wurde schon nett geplaudert. 1.Tauchplatz Arinaga ist ein recht fischreicher Tauchplatz: Naturschutzgebiet. Zuvor gab's ein Briefing und beim ersten TG hatten wir 3 Guides dann jeweils 2+2 mit Guide. War ok und angemessen des Tauchgangs auf max. 25m. Super fand ich: Wir konnten unsere Flaschen leertauchen, das hab ich leider auch schon anders erlebt! Die Flaschengrößen wurden passend dem Verbrauch vergeben, so dass jeder auf seine Kosten kam. Über 60min waren somit auch drin. Mittagessen dann mit Tomaten, Baguette, Köse, Wurst und Salami. Hmm. Getränke mit Pops und Wasser. Alles zum Sattwerden als Zwischenmahlzeit... Einmal muß wohl ein Baguette zuviel gegessen worden sein, da ging die Chefin leer aus. :-) Stimmung blieb aber immer gut. Die Leute sind alle gut drauf gewesen. Zweiter TG kam ein wenig mehr Stimmung beim Rein- und raus"gehen" auf. Bei Flut ist das Einsteigen vom Felsen ein wenig hakeliger, aber wurde alles gut geplant. Eine Französin wurde von einer größeren Welle ein wenig unsanft an Land geschoben. Alle haben super mit angepackt und die Lage in Griff bekommen. Es war gar keine Frage, die Autos wurde gemeinsam gepackt und dann ging es zurück zur Basis. Beim Debrief wurden nochmal die Locations durchgegangen, Luftverbrauch und natürlich auch Fisch & Co diskutiert. Es gibt eine Vielzahl an Büchern, aber besonders nett fand ich eine basiseigene Fotosammlung der Tauchplätze, die man sich anschauen und auch kopieren konnte, um z.B. den Kids zeigen zu können,was man gesehen hatte. Dazu gab's auch mal ein Bierchen o.ä. Rückfahrt zum Hotel wurde dann nach Wunsch duchgeführt. Es ist eine kleine Basis, aber dafür alles ein wenig persönlicher und individueller. Also gönnte ich mir noch einen weiteren Tag: Diesmal ging es zu "El Cathedral", der wohl prominenteste Tauchplatz auf Gran Canaria. Gut Strömung und kräftiger Seegang machten die Tour ein wenig anstrengender als die erste: Aber belohnt wurde es mit toller Tour durch jede Menge Höhlen. Der zweite TG war nicht minder spektakulär. Ein Wrack bei KinderIsland. Wir hatten José dabei, eine Kooperation mit einer anderen Tauchschule, der jedes kleinste Detail kannte.
Mein Dank für ein paar schöne TG vor Ort gilt Saba, Tim, José und natürlich Mareike!

LG Dirk
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von potapat am 17.08.2014 :
http://www.taucher.net/forum/San_Augustin___Gran_Canaria_tauch19735.html


dragonsnail
Wer kennt Tauchreiseziele für Menschen mit Gehbehinderung?  15.08.2014 13:57:13
Wer kennt Tauchreiseziele, die auch ein Mensch stressfrei erreichen und betauchen kann, der aufgrund seiner fortschreitenden MS-Erkrankung keine langen Strecken mehr zu Fuß zurücklegen kann und auch keine Treppen steigen kann (aber noch keinen Rolli haben will)?
Taucherfahrung ist reichlich vorhanden (CMAS*** und über 1000 TG) und im Wasser ist alles gut. Nur hinkommen muss man irgendwie …
Sind für jeden Tipp dankbar!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das
Kommentar von WoRie01 am 02.09.2014 :
Eine mögliche Location wäre z.B. das Hotel "The Breakers Surf-&Diving Lodge" in Soma Bay /Ägypten mit Hausbasis von Orca. Hausriff über Holzsteg bis zur Riffkante erreichbar. Orca verfügt über einen Elektrowagen (GolfCaddy).
Kommentar von WoRie01 am 02.09.2014 :
Fortsetzung-- Mit dem Elektrowagen wird das Gerödel und auch Taucher bis zur Riffkante gefahren. Das Hotel selbst verfügt über Aufzüge in jede Etage und ist soweit ich mich erinnere auch rollstuhlgerecht. Insgesamt eine sehr schöne Anlage ohne viel Rummel
Kommentar von SlomoD am 06.09.2014 :
Ich bin regelmäßig bei den Coraya-Divers in Ägypten und im März diesen Jahres gab es dort folgenden Facebook-Eintrag: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.733409116692321.1073741857.358644340835469&type=1


DiveIn222
Tauchen Dahab Extra Divers Juli 2014  11.08.2014 15:45:13
Vergangene Woche kam ich zurück von meinen 4. Tauchferien bei den Extra Divers in Dahab. Diese kleine aber feine Basis kann ich nur wärmstens empfehlen. Auch die zur Zeit erschwerte Anreise werde ich bald wieder in Kauf nehmen, denn die Basis unter der Leitung von Silvi „I“ Martin und deren Team, weiss durch ihre Mischung aus Herzlichkeit, Kompetenz und guter Laune einfach zu überzeugen. Dies gepaart mit dem guten Service und leckeren Essen des Swiss Inn Hotels, in welchem das Tauchcenter beheimatet ist, lässt einen ankommen und sofort in der Erholung abtauchen.
Die Grösse der Tauchgruppe wurde schon immer überschaubar gehalten, aber durch die flugbedingten wenigen Gäste, kann es durchaus auch zum 1:1 Tauchen kommen. Wer morgens nur zu 2. im Canyon war, der weiss, dass man sich das nicht entgehen lassen kann!
So geht es momentan sehr gemütlich mit Jeep und/oder Pick-Up zum Tauchplatz und in aller Ruhe wird gebrieft. Getaucht wird solange, wie es für alle unter Wasser passt. So kann es gut passieren, dass man mal 70 oder 80 min. im Wasser bleibt um in aller Ruhe alles zu entdecken und zu beobachten. Bei der Oberflächenpause sitzt man zusammen und trinkt was, danach geht es zum 2. Tauchplatz, um danach in einem der Restaurants am Strand gemeinsam zu Essen. Fürs ausführliche Debriefing mit Deko-Bier geht es zurück zur Basis. Wer schon immer mal mehr über die Lebewesen und ihr Verhalten in der Unterwasserwelt wissen wollte, ist hier genau richtig! Auf jede Frage gibt es Antworten und wenn es gewünscht ist, sind diese so ausführlich, dass man fast nicht mehr folgen kann ;-)
Am Vortag werden die Optionen für Tauchplätze betreffs Wind- und Wetterlage gemeinsam besprochen. Wünsche werden wenn möglich erfüllt und ich (als Riesen-Fan von Drachenköpfen) bekam Minimum einen pro Tauchgang zu sehen, egal wo! Auch Nachttauchgänge kann ich nur wärmstens empfehlen. Die fantastischen Tagestouren mit Boot oder Kamel werden ebenfalls durchgeführt sobald es genügend Teilnehmer gibt.
Das kleine und ebenfalls feine Hausriff ist immer einen Besuch wert und von der Basis aus zu Fuss mit wenigen Schritten zu erreichen. Kurse werden meist dort begonnen, und so habe ich meine gesamte bisherige Ausbildung bei den Extra Divers in Dahab gemacht, da die individuelle und sehr gute Betreuung mit besten Umgebungsbedingungen meiner Ansicht nach ein perfektes Lernklima bilden.
Zu den Tauchgebieten bleibt mir vielleicht nur noch zu sagen, dass man teils von „Fischsuppe“ so umringt wird, dass man Korallen oder Mittaucher kaum mehr ausmachen kann. Die „Unterwassergebirge“ sind dank tollem Lichteinfall unheimlich eindrücklich, und die Vielfalt und Verschiedenartigkeit der Plätze lässt auch keine Wünsche offen.
Wer wegen der Reisewarnung für den Sinai Angst hat, dem sei gesagt, dass vor Ort alles total friedlich und ruhig ist, und die Überfahrt von Sharm nach Dahab problemlos und sorgenfrei stattfand. Bei Fragen zur Anreise oder Buchung kann man sich jederzeit mit der Basis in Verbindung setzen, Silvi I und Sylvie II helfen gerne.
Empfehlung: in Dahab Tauchen bei den Extra Divers - ist wirklich extra klasse!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


euroyaddy
Tauchurlaub Maldediven Dive Point Meedhupparu  02.08.2014 18:45:00
Sind am 01.08.2014 von unseren 15 Urlaubstagen auf der Insel zurückgekommen.
Haben vorab unsere Tauchgänge schon vorab gebucht und bezahlt, war sehr unkompliziert und auch noch günstiger als vor Ort. Die Tauchbasis ist sehr gut geführt und es sind beste Voraussetzungen für unbeschwerte Tauchgänge geschaffen. Theo und sein TEam (Anja, Judith, Mats, Johannes) sind supernett und es war jeder Tauchgang gut besprochen und sehr schön! Die Ausrüstung wird in personalisierten Kisten in einem eigenen Bereich vor- und nachbereitet - sehr komfortabel. Auf den Booten - die man vor Ort extra zahlt - kriegt man jeweils ein Handtuch und eine Flasche Wasser, WC ist auch vorhanden.
Das Tauchrevier ist riesig und es ist leicht an verschiedene Tauchplätze zu gelangen. Es werden im Normalfall 2 TG um 08:00, oder 1 TG um 09:00 sowie ein TG um 14:30 angeboten. Diese TG sind auf die Essenszeiten der Anlage sehr gut abgestimmt. Haben die Zeit sehr genossen und neben riesigen Fischschwärmen und tollen Riffen auch einige Manta und Hai-Begegnungen erleben dürfen!
Sehr cool!
Vielen herzlichen Dank auch an Judith, die uns sehr professionell in die UW-Fotografie eingeführt hat. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und wurden herzlich aufgenommen.
Schade, dass es schon vorbei ist!
Tolle Tauchbasis - sehr zu empfehlen!
Günter und Paula
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


Mustang1
Tauchsafari mit der Blue Planet One  17.07.2014 11:16:17
Werde voraussichtlich am 2. Oktober mit der Blue Planet One ab Hurghada in See stechen. Vom Schiff habe ich nur alte Bewertungen gefunden. Ist von Euch jemand kürzlich auf dem Boot gewesen und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben. Ich weiss es ist ein einfaches und relativ kleines Boot. Bisher war ich immer auf grossen Schiffen. Da ich das erste Mal allein unterwegs sein werde und nicht viel Wert auf Komfort lege, versuch ichs mal mit diesem Boot. Besten Dank für eure Tipps und Erfahrungen.
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das
Kommentar von Mustang1 am 05.08.2014 :
Hab noch meine Mailadresse vergessen. schraner61@gmail.com


hbbm
Info zur Tauchbase Vivasub/ Marsa Alam  06.07.2014 13:26:11
hallo
Sind gerade wieder zurück von einem schönen Urlaub im Fantazia Resort in Marsa Alam . Wir waren erstmal sehr skeptisch was die Tauchbase anging, wurden aber possitiv überrascht. Da sie erst seit März diesen Jahres dort sind läuft es noch etwas holprig, aber sie geben sich grosse Mühe es allen recht zu machen.Hervorheben möchten wir die Freundlichkeit dort. Besonders Tamer war klasse !
Schön wäre wenn mehr Deutsche dort tauchen würden...aber wie gesagt, sie sind auf dem richtigen Weg !

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


NilsNase
Tauchen in Ägypten  20.06.2014 15:37:37
Komme gerade von rund zwei Wochen Ägypten zurück und möchte Euch gerne an den gemachten Erfahrungen teilhaben lassen.
Insgesamt habe ich 7 Tage in Hurghada zugebracht und bin in dieser Zeit täglich mit den Panoramadivers unterwegs gewesen. Die Leitung und Leistung der Basis war wie gewohnt einfach ohne jeden Fehl und Tadel, das Team vor Ort, wie auch das Boot und das Essen an Bord sind top. Die Gäste werden täglich in die Planung mit einbezogen und so gibt es Abwechselung an jedem Tag. Kein realistischer Wunsch bleibt unerfüllt und egal mit welchen Fragen man kommt, Hilfe ist absolut gewiss. Besonders gefällt, dass nicht nur das Team der Basis, sondern auch die Gäste absolut international sind, so haben wir es zeitweise bei 10 Tauchern auf 6 verschiedene Nationalitäten gebracht. Ich für mich empfinde das als absolute Bereicherung.
Allgemein ist festzustellen, dass die deutlich abgenommene Anzahl an Touristen den Riffen in der Vergangenheit sicher gut getan hat. Auch die HEPCA hat Ihren Anteil, deren Arbeit zunehmend auf fruchtbaren Boden fällt und deren Vorgaben und Tipps inzwischen zu einem großen Teil angenommen und umgesetzt werden. Kurzum, die Riffe sind in einem Zustand den ich (und viele Andere die ich gesprochen habe) so noch nicht erlebt habe. Wir hatten regelmäßigen Fischreichtum, der an machen Tagen so gewaltig war, dass man vor lauter Fisch das Riff nicht mehr gesehen hat. Auch Delphine gibt es wieder reichlich, das unmögliche „einkreisen“ und „beschallen“ vor allem durch Schnorchelboote hat aufgehört. Wir haben fast täglich Delphine gesehen und an zwei Tagen sind wir sogar beim Tauchen durch Delphine begleitet worden, einmal von 9 und ein anderes Mal von 16 Tieren. Kurzum, taucherisch lohnt sich Hurghada wieder absolut, die Anzahl an Tauchplätzen, die Abwechselung, die traumhaften Farben und die Vielfalt an Flora und Fauna sind schon sehr besonders und man muss anerkennen, dass das Thema Riffschutz vor allem durch die HEPCA toll umgesetzt wird und man hier nicht nur auf einem guten Weg ist, sondern auch schon ein ganzes Stück voran gekommen ist.
Zwischendrin lag dann eine Safari zu den Brothers, Deadalus und Elphistone mit Golden Dolphin. Auch hier kann ich nur sagen, alles vom feinsten, top Boot, top Crew, und zu den Tauchplätzen bedarf es sicher auch keines Kommentars, alles was man dort sehen möchte und kann war „brav und artig“ auch zu sehen, das wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis das Dauergrinsen wieder verschwunden ist.
Und die allgemeine Situation? Nach wie vor ist wenig los und eine menge Menschen die mit den einfachen Jobs vom Tourismus leben müssen haben schon echt zu kämpfen. Alle mit denen man spricht setzen große Hoffnung in den neuen Präsidenten, dessen Wahl auch in Hurghada ausgiebig gefeiert wurde. An diesem Straßenfest durfte ich live teilhaben und war beeindruckt, von den Menschenmassen, der ausgelassen und immer friedlichen Stimmung. Bis zum frühen Morgen wurde gesungen, getanzt, es gab Feuerwerk und alles was man sich so vorstellen kann.
Die Präsenz der Polizei und des Militär ist wieder genau so wie in Zeiten vor der Revolution, das kann man sicher unterschiedlich betrachten. Fakt ist aber, dass ich keinen Einheimischen gesprochen habe (und das waren viele), der mit dieser Situation nicht höchst zufrieden ist. Alle wünschen sich Ruhe, Ordnung und Stabilität („…dafür brauchen wir Ägypter nun einmal einen starken Mann“, war die meistgehörte Aussage). Manches an dieser Einstellung mag für uns und unser Verständnis von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten schwer bis gar nicht verständlich sein. Wenn man aber erlebt, mit welchen großen Hoffnungen die Menschen in diesem Land in die Zukunft schauen, dann muss man nun einmal akzeptieren, dass es nicht überall so funktioniert wie wir uns das vorstellen. Ich zumindest komme gerne wieder und habe auch wieder das Gefühl von Sicherheit und willkommen zu sein. Was mein Gefühl betrifft, die mangelnde Sicherheit in Ägypten ist sicher kein Grund mehr dort nicht hin zu fahren (Teile des Sinai ausgenommen, das war aber noch nie anders), andere individuelle Gründe gibt es sicher reichlich, das muss aber jeder für sich entscheiden.

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


DIVING FOREVER
Hurghada  02.06.2014 17:31:32
Wir haben uns schon so gefreut, dass wir heute geimeinsam fuer den Erhalt und den Schutz der Unterwasserwelt in Hurghada mit 3000 Tauchern aus aller Welt tauchen. Leider war der Wind so stark, dass es auf morgen verschoben ist! Wir hoffen und freuen uns schon riesig auf diese Veranstaltung! Natuerlich werden wir morgen berichten, wie es war!! :-)
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das
Kommentar von angi4384 am 02.06.2014 :
Ich freu mich schon riesig darauf! Hoffentlich bleib der Wind ruhig dass die Veranstaltung durchgefuehrt werden kann!!
Kommentar von angi4384 am 05.06.2014 :
Es war einfach eine tolle Veranstaltung mit vielen Tauchern aus aller Welt. Der Wind hatt Gott sei Dank nachgelassen, so konnte alles wie geplant durchgefuehrt werden!


Jule0383
Tauchen auf den Malediven  31.05.2014 13:36:11
Hallo liebe Tauchfreunde,
möchte nur kurz von meinen ersten Tauchgängen im Meer berichten! Anfang Mai waren wir für 15 Tage auf den Malediven. ich hatte letztes Jahr den Tauchschein in Deutschland gemacht und war schon etwas aufgeregt. Ich muss sagen es war wirklich Hammer und es hat von anfang an alles super geklappt! Die Tauchbasis war klasse und bei meinem 3. Tauchgang habe ich so viele Haie gesehen, das war unglaublich!
Viele Grüße
Julia
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
3 anderen gefällt das
Kommentar von mario-diver am 02.06.2014 :
Verrätst du uns auch, in welchem Atoll/welcher Insel du diese netten Foto´s gemacht hast? Schaut ein wenig nach Guraidhoo Channel aus....


Diva20014
Antitourist im Paradies Mai 2014  29.05.2014 15:14:18
BLUTIGE ANFÄNGER (AOWD, 12 TG), SUCHTEN INDIVIDUELLES TAUCHEN IN CHILLIGER UMGEBUNG ohne die üblichen All inclusive Begleiterscheinungen - und wir haben es gefunden! Lange gründlich recherchiert und dann über Volkert Reisen gebucht, hat alles gut geklappt, und bis auf den Rückflug in der Sardinenbüchse von SunExpress, was für meinen 191 cm großen Mann nicht ganz so erquicklich war, gibt es nix zu meckern.

Eigentlich sollte man diesen Tipp gar nicht veröffentlichen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass Tom und Sonja vom Orca Dive Center im Coralgarden südlich Safaga auch mit Ansturm fertig werden. Wer Urlaub mit Besäufnissen in Bar und Disco sucht, Shops mit den unvermeidlichen ägyptischen Souvenirs, ist hier völlig fehl am Platz. Ich versuch es kurz zu machen (wird wieder nicht gelingen):

Gleich am zweiten Tag hat Tom, der Tauchbasehäuptling, von mir den Titel "Hausmeister" (zwinker) bekommen. Der Grund, warum man in dieser Bucht schon beim Schnorcheln mehr zu sehen bekommt als bei manchem Tauchgang, ist definitiv sein scharfes Auge, dem niemand entgeht, der versucht, Beute zu machen oder auf den abgesperrten Riffs herumzuturnen. Der Strand ist sauber und wenn nicht, kommt der zweibeinige Spähtrupp, der jeden Tag mehrere Rundgänge macht. Dass mir Frischling noch die Routine fehlte beim technischen Setup, ist ihm leider (Gott sei Dank) auch aufgefallen. Dem entgeht wirklich nichts. Sonja auch nicht. Sehr sehr freundlich, aber bestimmt, wurde ich darauf hingewiesen, dass ich mein Glas Wein ein paar h vor TG gleich wieder auskippen kann. Recht hat sie!

Die TG mit unserem Guide: Bei den TGen außerhalb der Basis sind wir quasi um den Tierpark herumgeschwommen, mit Rashid war es wie mitten im Gehege. Und das mit größter Vorsicht und Respekt vor den Tieren. Es wird nix angetatscht und es gibt auch keine hektischen Verfolgungsjagden. Er hat uns gelehrt, Makrolebewesen zu entdecken. Und hat meine beiden Panikanfälle unter Wasser handfest und ruhig sofort in den Griff bekommen. Echt eine coole Socke! Hab noch mal viel gelernt und fühle mich jetzt richtig gut über und unter Wasser.

Riffplege, ordnungsgemäßes Verhalten, Sauberkeit und Achtung vor der Natur, das gilt zumindest innerhalb der Autoritätsreichweite von Tom und Sonja. Für den in Ägypten leider üblichen Dreck außerhalb der Ressorts können die beiden ja nix, denn dann würde es da völlig anderes aussehen! Kein Wunder, dass im Coral Garden die Fische nicht davonschwimmen. Sie kommen aber auch nicht mit schon rumgebundenen Lätzchen angeschwommen, Anfüttern Fehlanzeige!

Unser Zimmer waren im Verhältnis sehr groß (min 20 qm), manchmal ging das warme Wasser nicht, aber das hat sich nach ein paar Minuten gelegt. Dafür gab es vom Zimmerservice Handtuch-Krokodile, -Schwäne und vieles mehr. Dinge, die nicht so perfekt waren, haben uns im Gesamtpaket nicht gestört. Wir brauchen kein Riesenbuffet, Essen war trotzdem sehr gut und abwechslungsreich, Montezuma's Raache fiel aus, die Hausapotheke haben wir umsonst mitgeschleppt. Nur der lösliche Kaffee zum Frühstück, naja ... Dafür hatte ich an der Bar immer den besten Latte Macchiato wo gibt. Das Personal war überwiegend wirklich putzig, teilweise auch amüsant.

In der Base gibt es eine kleine Bibliothek, Belletristik, Tauchliteratur, alles, was das Herz begehrt, mitnehmen und da lassen, wie es einem beliebt.

Angenehme Gäste, u.a. auch erfahrene Taucher, die sich überrascht geäußert haben über die Vielfalt alleine beim Schnorcheln.

Am Strand war Zurückhaltung angesagt, keine Verkäufer, keine aufdringlichen Gäste, kein Rumschreien, kein Gedudel (und wenn, hat der "Hausmeister" den "DJ" vom Nachbarressort auf annehmbar runtergetunt).

Da die Bucht praktisch uneinsehbar ist und keine Bootsanlegestellen in der Nähe sind, haben wir Schiffe nur von weitem gesehen. Den Dreck, der von diesen angeschwemmt wurde, haben wir nach ein paar Tagen auch begonnen, aus dem Wasser mitzunehmen, damit die armen Fische keine Plastiktüten fressen, das tut einem echt in der Seele weh.

Wir wissen, dass wir unglaubliches Glück gehabt haben. Wir haben aber auch schnell gelernt, dass jeder mitverantwortlich ist, dass das auch so bleibt. Es war ein bisschen Robinso Crusoe mit dem nötigen Comfort. So haben wir uns jedenfalls gefühlt.

Und wenn wir so bald nicht wiederkommen, liegt es einzig und alleine daran, dass wir von der Tauchwelt fast noch nichts gesehen haben und wir uns erst einmal noch etwas umschauen wollen.

Ein ganz ganz herzliches Dankeschön an Tom und Sonja!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von uboettger am 30.05.2014 :
Iat zwar schon ein Weilchen her, aber die Gassous Bay ist schon ein nettes Fleckchen Erde. Den positiven Eindruck hatte ich damals auch.


Flatliner34
Taucher für Safari gesucht  06.05.2014 18:09:14
Hallo ihr Taucher.
Wir,eine lustige Tauchtruppe aus der Rheinlandpfalz und BaWü wollen vom 29.05.2014 - 05.06.2014 zu einer Tauchsafari nach Ägypten.
Wir betauchen da Elphinstone, small und Big Brother,Daedalus und Abu Dabab.
Da uns leider aus gesundheitlichen Gründen eine person abgesprungen ist,bietet diese ihren Platz für weniger Geld an als die Reise samt Flug kosten würde.
Die Reise wird für 950 € inklusive Flug und umschreibung des Flugtickets angeboten.
Regulär kostet das ganze samt Flug 1350€.
Wer lust hat sollte sich bis spätestens Sonntag den 11.05.2014 bei S.Klingenfuss@gmx.de melden.
Überlegt es euch und sagt bescheid.
Gruß,Stefan
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von Flatliner34 am 10.05.2014 :
Liebe Tauchfreunde,leider ist die Reise vergeben.
Wünsche allen schöne Tuachgänge und allzeit gut Luft


Marile
Sicherheit in Ägypten  01.05.2014 21:44:22
Hallo an alle, die überlegen, ob sie in Ägypten tauchen wollen. Ich bin zu Zeit in Sharm el Sheik. Die Anreise aus Deutschland führt entweder über Kairo oder Istanbul nach Sharm, aber der Zwischenstopp lohnt sich. Was die Reisewarnung soll, verstehe ich nicht. Auf dem Sinai ist es genau so sicher wie auch all die Jahre zuvor. Das tauchen ist im Moment genial, da kaum Taucher vor Ort sind. An manchen Tauchplätzen ist man fast allein im Meer und die Fische sind sehr zahlreich und entspannt. Bei Gast jedem Tauchgang sieht man Schildkröten und Schulen von Thunfisch, alle Größen von Napoleon und auch Manta und Adlerrochen zeigen sich schon.
Ich reise seit mehreren Jahren in diese Region und mir drängt sich der Verdacht auf, das die Reisewarnung nur Politik sind. Eine echte Gefahr besteht in meinen Augen nicht, im Gegenteil es wird eine ganze Menge für die Sicherheit aller getan. Lasst euch also von Tauchen auf dem Sinai nicht aufhalten.
Schöne Grüsse aus Ägypten. Marile
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das5 anderen gefällt das nicht
Kommentar von Konsta88 am 27.05.2014 :
Sorry - aber das subjektive Sicherheitsempfinden eines Reisenden, welcher ein Land besucht das gerade über 500 Menschen zum Tode verurteilt hat, kann man nicht ganz ernst nehmen.


winkler-d
Tauchen mit der Aida Bella  14.04.2014 19:14:37
Wir waren im März mit der Aida Bella in der Karibik auf einer Rundfahrt. An Bord hatten wir eine Tauchcrew denen wir diese Zeilen widmen wollen. Wir waren schon weltweit unterwegs auf Landbasen und Tauchschiffen und haben Gutes und weniger Gutes erleben dürfen. Das uns aber an Bord eines Kreuzfahrtschiffes das Tauchen an sich so einen Spaß gemacht hat haben wir Charlie, Julia, Steven, Konstantin und den M&M`s (Markus und Marcus) zu verdanken. Was die Spot`s vielleicht nicht immer hergegeben haben wurde mit einer super Betreuung ausgeglichen. Wir haben alle Spot`s erlebt was wir gar nicht vor hatten und es hat richtig Laune gemacht. Fast Unmögliches wurde möglich gemacht und immer gab es bei allen ein offenes freundliches Ohr und gute Laune pur. Die Arbeit ist sicher komplizierter und anstrengender auf so einem Schiff aber davon war nie etwas zu spüren. Deshalb löse ich heute mein gegebenes Versprechen mit Freuden ein. Wenn ihr unterwegs mal die oben genannten Namen hört und sie euch von der Aida Bella erzählen dann begebt euch in ihre Obhut und es werden tolle Tauchstunden. Wir wünschen an dieser Stelle noch Charlie viele neue Tauchgebiete, Julia und Steven die Erfüllung ihrer Träume (eigene Tauchbasis), Konstantin und den M&M`s weniger anstrengende Persönlichkeiten und freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit M. im Herbst auf der Aida Luna.
Euch allen nochmals vielen Dank und eine gute Zeit
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


maschine93
Port Ghalip  13.04.2014 13:27:12
Wir waren Ende Februar/Anfang März 2014 im Marina Lodge in Port Ghalip/Ägypten und sind mit den Extra-Divers getaucht. Ein sehr schönes Hausriff und täglich Bootsausfahrten oder Minibustouren zu interessanten Tauchplätzen haben uns zwei Wochen lang beschäftigt und uns die Zeit nicht lang werden lassen. Das Team der Extra-Divers um Mark Hügi empfanden wir als sehr zuvorkommend und angenehm sowie auch proffessionell.
Das Marina Lodge liegt zwar auf der anderen Hafenseite, aber das ist auf Grund des stündlich fahrenden Wassertaxi's kein Problem. Sollte es zeitmäßig mal nicht passen, wird man vom Team der Basis ins Hotel gefahren.
Wir hatten einen schönen Tauchurlaub. Dankeschön!
Bleibt noch zu sagen, dass wir während der ganzen Zeit in Ägypten einschl. Flughafen(Marsa Alam) und Transfers kein Gefühl der Unsicherheit hatten.
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Kirodiver
Seawolf Diving Safari Boot FELO 3. – 10. April 2014  12.04.2014 18:47:48
Am Anreisetag wurden wir herzlich im Seawolf Diving Center vom Seawolfteam in Empfang genommen. Am nächsten Morgen starteten wir auf der Felo auf eine unvergessliche Safari. Von DriffTauchgängen, Wracktauchen, gemütliche „Schnullertauchgängen“ in Korallengärten und wunderschönen Nachttauchgängen in der Strait of Tiran – Ras Mohammed – Thistlegorn – Ghiannis war für Abwechslung und vielen Highlights des Roten Meeres gesorgt.Selbst beim Freediving an der Thistlegorn und einer „ Fahrstunde“ im Zodiakfahren blieb kein Taucherwunsch unerfüllt . Dank dem Schiffskoch Youssef und dem aufmerksamen Servicpersonal haben wir ein paar Kilos mehr auf den Hüften. Unsere Guides Nemo & Mahmoud haben uns immer gut gebrieft, tauchtechnisch viel gesehen und wenig „geschimpft“ . Das Bootsteam war immer zur Stelle und hat für viel Spaß und so manche „Eiswürfelerfahrung“ gesorgt. Vielen Dank an Capitain Ramadan und seiner Crew für die sichere Ankunft in den Hafen, nicht zu vergessen Ali für die“ gute Luft“ und die kleinen Reparaturen.

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


Nemotaucher
Seven7Seas Z-R-St.Johns Safari ab 03.07.2014 noch jemand von hier?  10.04.2014 04:56:08
Ich hab mich zur o.g. Safari erstmals als Einzeltaucher eingebucht.
Bin zwar berührungsangstfrei und gespannt auf die Gästezusammensetzung, aber eventuell melden sich hier schon zu erwartende Buddy´s zum virtuellen Vorfreude-/Erfahrungsaustausch?
(Buddysuchdatenbank schien mir nicht so passend;-) )
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von mario-diver am 10.04.2014 :
tsetse..Plagiatalarm :-()
Trotzdem viel Spaß Nemo, mein Neid sei mit dir ;-)


Krad50
Ein toller Tauchurlaub und Trimix-Kurs bei UweScuba in der DomRep  27.03.2014 17:13:10
Vom 04. März bis zum 20. März war ich zum Tauchen und für einen Kurs bei UweScuba in Bayahibe und Casa de Campo in der Dominikanischen Republik.
Nach einer herzlichen Begrüßung durch Uwe und Janine ging es fast jeden Tag zum Tauchen. Es gibt dort super Tauchplätze – schöne Riffe, super Wracks und als „Krönung“ fantastische Höhlen – alles bei richtig warmem Wetter (28°C - 30°C Lufttemperatur und 25°C Wassertemperatur/Höhle bzw. 26°C Wassertemperatur/Meer).
Uwe und Janine haben sich umsichtig und liebevoll um mich gekümmert. Nach ein paar Tagen des Eingewöhnens gab es als „Sahnehäubchen“ den Trimix-Kurs. Äußerst fachkundig und professionell durch Uwe durchgeführt konnte ich auch während dieses Kurses richtig gute Tauchgänge machen. Uwe ist in seiner Art - extrem sachkundig, stets bedacht aber immer freundlich - unglaublich hilfreich, auch schwierige Dinge theoretisch und praktisch sehr gut zu vermitteln.
Als Abschluss meines Tauchurlaubs durfte ich noch etwas „Höhle schnuppern“.
Kurse für’s Höhlentauchen sind weitere Ziele meiner Taucherlaufbahn, und gerne möchte ich wiederkommen, um das bei Uwe anzugehen.
Uwe und Janine – herzlichen Dank für diese tollen Tauchtage bei euch!

K. Pietzsch / Krad50

Link : www.uwescuba.com/ 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von mario-diver am 11.04.2014 :
Jo, Uwe ist´ne Bank! Hat letzten Nov. meiner Buddyline vorm Abtauchen St. George noch die Pulle festgezurrt, was ich übersehen hatte! +++


adam-sochacz
Suche kleineTauchbasis Hurghada  17.03.2014 19:02:58
Suche eine kleine und ein Stück verrückte Tauchbasis ( wo viel Spaß in Vordergrund steht) in Hurghada/Ägypten hat jemand Erfahrung und kann eine empfehlen
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das
Kommentar von Astonish am 18.03.2014 :
Hallo,

unbedingt Tauchen unter Freunden (http://www.tauchenunterfreunden.de/)! Ich bin Stammgast dort - und war zuletzt Ende letzten Jahres dort. Tolle Crew, tolle Menschen, schönes Tauchen an schönen Orten. Wenn Du Fragen hast, schreibe mir einfach!


uwsiggi
Hotelsuche  08.01.2014 18:20:59
Hallo Ägyptenfanns,
wir sind zwar nicht am Kofferpacken, sondern erst in der Planung. Nach fast 6-jährider Pause wollen wir mal wieder nach Ägypten. kennt jemand ein (fast) Russen-freies Hotel? Das oder besser die waren der Grund für die lange Pause - viele Russen = mieser Service.
Würde mich sehr über Empfehlungen freuen - wenn es dann noch tolle Tauchgebiete sind noch mehr - freuen.

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das
Kommentar von egyptdeepdiver am 09.01.2014 :
Kann Dir da sicherlich helfen.... Fahre nach Dahab ins Hotel Swiss Inn und Du wirst fündig. Nettes Hotel, keine Russen und dazu noch Spitzentauchplätze und mit den Extra-Divers im Hotel eine Top-Basis. War selbst schon etliche Male dort.
Kommentar von Neptun52 am 10.01.2014 :
Auch das Marina Lodge in Port Ghalib ist frei von denen. Ebenfalls dort eine Basís von Extra Divers vor Ort, und sehr schönes Hausriff.
Kommentar von Ursus_Arctos am 13.01.2014 :
Bisher waren wir wiederholt im Hotel Iberotel Coraya Beach, am Flughafen Marsa Alam (10min per Bus). Bisher nahezu 100% Russen frei. Das letzte im Juni 2012. Service super, Preis etwas höher (je nach Buchung) und tauchen bei Coraya Divers mehr als gut.
Kommentar von AndyF am 13.01.2014 :
Hallo uwsiggi, wir waren die ersten beiden Oktoberwochen im Mangrove Bay Hotel in El-Quesier. Nur Stammgäste aus D + A + CH, sehr angenehm + ruhig, noch dazu eine sehr gute Tauchbasis direkt im Hotel ( Ducks Divecenter )
Gruß AndyF
Kommentar von TwimThai am 13.01.2014 :
Wir fliegen diese Woche wieder nach Ägypten. Bei uns ist es diesmal wieder das Iberotel Makadi Beach geworden. Bisher immer toller Service, eine tolle Anlage und keine (auffälligen) Russen/Engländer. Die Extra Divers sind nebenan (Hausriff gibt's auch).
Kommentar von Tho_Mueller am 27.01.2014 :
Breakers Diving Lodge oder Robinson Club Soma Bay ist meine Epfehlung! Im Breakers eine Orca Basis und im RC Soma Bay ein SSi Basis
Kommentar von Bogur am 14.02.2014 :
Das mit dem Marina Lodge kann ich nur bestätigen.
Ein sehr guter Tip!
Kommentar von WoRie01 am 04.03.2014 :
Das Breakers mit angeschlossener Tauchbasis von Orca wurde schon genannt. Deutsche Leitung und ein wunderschönes Hausriff über einen 400 m langen Steg erreichbar. Sehr zu empfehlen!
Kommentar von Mustang1 am 17.07.2014 :
Kann das Iberhotel Makadi ebenfalls empfehlen. Top Service, äusserst freundliches und aufmerksames Personl und vor allem sehr kultivierte, ja gibt es, Russen.
Zudem ist die nahegelegene Tauchbasis der Extra Divers vom Feinsten.


22.10.2014 23:42 Taucher Online : 105
Heute 16012, ges. 80016996 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW