boot 2013 - Blog
boot 2013 Blog

boot 2013

Es ist soweit - die boot 2013 steht vor der Tür. Wir berichten live aus der Taucherhalle, mit vielen News, Trends, Tops und Flops. Wenn Ihr ebenfalls in Halle 3 seid und etwas beitragen möchtet - kommt zu unserem Stand F90 und postet etwas über unsere Surfpoints - würde uns freuen!

Zurück zur Blogübersicht

Hier die bisherigen Einträge in diesem Blog:
Neuen Blogeintrag hinzufügen


Herbert
boot 2013 - offizielle Nachlese  28.01.2013 11:45:26
Die weltgrößte Yacht- und Wassersportmesse endete mit 226.300 Besuchern / Trotz Eis, Schnee und Streik - wie von offizieller Seite verlautbart wurde. Nähere Infos siehe Link:
Link : www.taucher.net/aktuell_boot_2013_-_offizielle_Nachlese_4994... 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Harry
Etwas Luxus gefällig?  27.01.2013 10:41:59
Eine Bank ist aus Holz und lädt zum Ausruhen ein. Das war mal! Ganz vertraute Dinge wie eine banale Bank stehen jetzt in ganz neuem Licht. LBOlicht.bank.objekte macht die Bank zum Luxus. Die Produkte wurden aus Edelstahl oder Acrylglas gefertigt und erstrahlen im Licht oder sind beheizt. Ersteres ist nett anzugucken, zweiteres ist aber toll. Beispielsweise wenn man vor oder nach dem Eistauchen den Allerwertesten wärmen kann... oder vor der Kneipe eine rauchen will.

Will man die edlen Teile zur Probe sitzen, muss man raus aus der Halle 3 und rüber in die Halle 6. Ja, genau - direkt zu den fetten Luxusjachten!

Ganz günstig sind die Designobjekte nicht, der Einstiegspreis liegt um 2500 Euro. Aber man gönnt sich ja sonst nichts...


Link : www.lichtbank.com 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


CaPpY0815
Am Rad gedreht  26.01.2013 16:04:21
Inzwischen ist es bei "Monte Mare" am Stand 3F28 schon zur Tradition geworden, am Rad zu drehen. Wer es richtig geschickt anstellt, kann attraktive Preise gewinnen.
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


CaPpY0815
Es werde Licht  26.01.2013 13:09:07
Die LED-Technik hat in den letzten Jahren natürlich auch in die von uns so geliebten Tauch-Lampen Einzug gehalten. Hatte man Anfangs den Eindruck, daß die beiden grossen Lampen-Hersteller den Ein- und Umstieg etwas verschlafen haben, sind sie inzwischen mit verscheidenen Modellen auf dem Markt. Natürlich gibt es eine Menge kleinerer Anbieter, die mit Ihren Produkten einen Teil des Kuchens ab haben möchten.
Der koreanische Hersteller "CMS Engingeering" schmeisst seine Lampen buchstäblich unters Volk. An Stand 3F23 sieht man immer wieder erstaunte Gesichter, wenn eine Lampe mit lautem Geschäpper zu Boden geht. Ein Schaden ist jedoch nie feststellbar.
So drängt sich der Eindruck auf, daß der koreanische Freund nicht an ausgeprägtem Tollpatsch leidet, sondern durchaus geschickt auf sich aufmerksam macht.

Den Stand könnt Ihr übrigens nicht verfehlen. Er besteht aus 4 Tapeziertischen :-)

P.S.: übrigens ist ein Umbau alte Lampen (bsp Kowalski 610) mit ein wenig handwerklichem Geschick für deutlich unter 50 Euro zu bewerkstelligen. LinkTip: http://dx.com
Link : dx.com 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das nicht


CaPpY0815
once uppon a time ...  26.01.2013 12:53:49
könnte die Überschrift der leider etwas versteckten "scubapro"-Ahnengalerie lauten.
Auf der Rückseite des Standes 3E05 findet ihr eine Auswahl legendärer Atemregler der ersten und 2ten Stufe. Sogar eine alte Lampe und ein "decompressionmeter" aus dem Jahr 1969 findet ihr hier. Die "alten Hasen" werden sich in den Exponaten aus alten Zeiten, beginnend mit dem Jahr 1963, sicher wiederfinden. Vielleicht fällt Euch ja auch noch eine spannende Geschichte wieder ein, die Ihr Euren Mitreisenden zum Besten geben könnt.
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Harry
Auftriebs-Körper  26.01.2013 11:18:42
Haben wir alle nicht die selben Probleme? Zumindest wir Fotografen und Filmer, die unserem Hobby unter Wasser nachgehen. Das Gehäuse treibt wie ein Korken nach oben oder zieht wie ein Mühstein dem Grund entgegen.

Da sind kreative Lösungen angesagt, um Foto oder Video möglichst neutral auszutarieren. Dem individuellen Erfindungsgeist sind da keine Grenzen gesetzt. Genauso sehen auch manche Lösungen aus.

Subal macht das Leben jetzt leichter: Ganz neu im Programm sind variable Auftriebskörper aus nicht komprimierbarem Kunststoff. Das geschäumte Material ist in vierlerlei Größen erhältlich. Gehäuse, Blitzarm oder Blitz können aufs Gramm genau austariert werden und sehen dann auch noch schick aus.

Einen Namen hat die Linie auch: STIX
Link : www.subal.com 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Kommentar von Flossensausen am 26.01.2013 :
Eine Preisfrage würde ich sagen. Ein PVC-Rohr vom Installateur tuts auch. Geht auch bis 150 Meter ;-)
Kommentar von Harry am 29.01.2013 :
@Flossensausen: Auftriebskörper aus PVC-Rohren hatten wir schon versucht- leider werden diese in der Tiefe recht unschön komprimiert und verlieren an Auftrieb!
Kommentar von Michael T. am 30.01.2013 :
Naja, neu ist Stix ja nicht gerade... und ich benutze auch PVC-Rohre aus dem Schwimmbadbau - da komprimiert garnix... (die 16bar Variante...)


Linuskoeln
Tauchsafaris in Ägypten bald teurer?  25.01.2013 16:37:26
Bislang ist es nur ein Gerücht - aber ein sehr heiß gehandeltes:Die ägyptische Regierung plant, ihre bislang selbst für arabische Verhältnisse äußerst starke Subvention für Kraftstoffe deutlich zu reduzieren. Ab dem 01. Mai soll dann der Liter Dieselkraftstoff nicht mehr ein Pfund, sondern viereinhalb kosten.

Diese Preiserhöhung dürfte sich in vielen Bereichen auswirken, besonders stark aber auf die Preisstruktur der Tauchsafarianbieter. Ein Insider dazu: "Ein Boot mit 16 Gästen müsste dann, je nach Tour und pro Gast, einen Treibstoffzuschlag von rund €100 erheben, wenn man die Mehrkosten wieder hereinholen will."

Wir bleiben an dem Thema dran!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt dasEinem anderen gefällt das nicht


Herbert
Wracktauchen in Griechenland!  25.01.2013 14:43:56
Rund um die Insel Leros liegen eine Vielzahl von Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg bereit um (wieder)entdeckt zu werden. Das Tauchgebiet ist so gut wie nicht erschlossen - ein guter Teil der Wracks bisher nicht von Sporttauchern entdeckt. ISE bietet eine spannende Wrackwoche auf Leros um einige der Wracks intensiv zu betauchen (und optional auch zu vermessen und zu kartographieren). Die Wracks liegen in Tiefen von 20 bis 110 m. Für fast jede Erfahrungsstufe gibt es also "Altmetall". Weitere Details über den Infoflyer (Link):
Link : www.taucher.net/download/wreck_week_leros_GR2013.pdf 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das
Kommentar von JochenG am 08.02.2013 :
Infos zur Tour gibt es hier: http://tauchausflug.eu/tauchreisen/expedition-leros.asp


Herbert
ISE stellt neues Konzept zur Tauchausbildung vor:  25.01.2013 12:03:51
Einen völlig neuen Weg in der Tauchausbildung gehen die Inner Space Explorers (ISE). Ab sofort können Taucheinsteiger direkt mit der OpenWater Ausbildung auf einem Kreislaufgerät starten wie Achim Schlöffel – Präsident und Gründer von ISE heute bekannt gab. ISE wird zusätzlich zur herkömmlichen Ausbildung auf „offenem Gerät“ auch Einsteigerkurse auf dem Explorer von Oceanic / Hollis anbieten. Die frisch zertifizierten Taucher finden auch weltweit Partnerbasen von ISE mit dem Explorer Kreislaufgerät um die schönsten Reise- und Tauchdestinationen auch ohne schweres Gepäck bereisen zu können.
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
4 anderen gefällt das


Michi
Alle Jahre wieder - der "tauchen"-Award  25.01.2013 11:57:20
Gestern Abend fand in der Düsseldorfer Nacht-Residenz die traditionelle Verleihung des "tauchen"-Award statt. Die Bekanntgabe der Gewinner der einzelnen 14 Kategorien erzeugte teils Staunen, teils Raunen. Den Hattrick erzielte Holger Schmoldt als beste Tauchbasis in heimischen Gewässern. Zum dritten Mal in Folge wählten die "tauchen"-Leser die Tauchbasis Kreidesee Hemmoor auf den Spitzenplatz. Ermittelt werden die Sieger in durch eine große Leserbefragung. Wer noch bis Sonntag zur "boot" kommt und den begehrten Delfin einmal selbst in Händen halten will, kann sich von Holger am Taucher.Net-Stand F90 in Halle 3 die Trophäe zeigen lassen.

Den renommierten Ehren-Award für seine Verdienste am Tauchsport erhielt Manfred Balzer, der mit der ehemaligen Ausbildungsorganisation Barakuda - heute International Aquanautic Club IAC - den deutschen Tauchsport wesentlich mit geprägt hat. Hier die Gewinner im Detail.

Tauchbasen:
Mittelmeer - Kas Diving, Türkei
Atlantik - Manta Diving Center, Madeira
Rotes Meer - Extra Divers Makadi Bay, Ägypten
Karibik - Buddy Dive Resort, Bonaire
Indopazifik - Diving Centers Werner Lau
Bathala, Malediven

Tauchreiseveranstalter:
Reisecenter Federsee, Deutschland

Safariboot:
Longimanus - Rotes Meer, Ägypten

Equipment:
Jacket - Mares Dragon MRSplus
Nass- u. Halbtrockenanzug - Scubapro Everflex
Trockentauchanzug - Waterproof D7 Pro ISS Cordura
Atemregler - Apeks XTX 200
Tauchlampe - Hartenberger mini compact LCD
Tauchcomputer - Suunto D9 tx
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Michi
Klasse Kombi: Dive System und OceanReef  25.01.2013 11:22:07
"Unsere Full Face-Masken werden immer beliebter", attestiert Azenor-Geschäftsführer Thierry Lucas. Ob TEC- oder Sidemount-Equipment - Vollgesichtsmasken von OceanReef sind die ideale Ergänzung der beiden Ausrüstungslinien von Dive System.
Wer als Geo-Cacher unterwegs ist, muss künftig nicht mehr an der Wasseroberfläche Halt machen. Mit "Dive Caching" bietet Azenor das technische Spielzeug, um Botschaften auch auf dem Grund von Seen, Flüssen und Meeren zu verstecken. "Die Informationen auf der Website www.divecaching.de sind derzeit noch sehr begrenzt", erklärt Lucas. Ähnlich wie Sidemount-Diving wird auch Unterwasser-Caching immer beliebter, so dass Azenor auch hier bald nachbessern wird.
Link : www.taucher.net/aktuell_Azenor_mit_DiveSystems_Produktlinie_... 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das nicht


Michi
Shuttle - Busfahrer auf der "boot"?  25.01.2013 11:21:28
Die Frage von Redakteur C. an M., "Hast du die Handynummer vom Shuttle?", erzeugte bei Angelika die wohl (ver)wundervollsten, großen Augen des heutigen Tages, prompt gefolgt von ihrer verblüfften Frage: "Was brauchst´n du die Nummer vom Shuttlebus, der fährt doch da draußen vor dem Hallentor ab?!"
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das


Herbert
Party  25.01.2013 09:35:18
Die traditionelle tägliche Abendparty (außer Mittwoch und Freitags) auf dem Taucher.Net Stand war wieder hervorragend besucht und das Bier floss zu guter Mucke in Strömen. Ein gemütlicher Ausklang nach einem langen Messetag. (Bild 1)
Durch Zufall hörten wir hier von einer Musikkneipe in der Düsseldorfer Altstadt. Wer auf gute Rockmusik der 70er und 80er Jahre steht sollte unbedingt in den Weißen Bären schauen. AC/DC, Led Zep, Rose Tattoo, Van Halen, Santa Esmeralda, Goerge Thorogood und viele andere Klassiker …einfach nur Gut! (Bild 2 – die zwei Kneipenbetreiber und Musikliebhaber).

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Linuskoeln
Ein Witz  24.01.2013 16:59:25
Eine Sache müssen wir noch loswerden, die wir vorgestern an einem Stand gehört haben:
Er: "Du siehst so wahnsinnig toll aus. Deine Augen, deine Ausstrahlung, diese Hammer-Frisur."
Sie: "Du willst doch nur mit mir schlafen..."
Er: "Und klug bist du auch noch!"
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
2 anderen gefällt das


Linuskoeln
Niemals geht man so ganz...  24.01.2013 16:55:12
Das war wohl der emotionalste Moment auf der boot 2013: Ella und Robert Stoss haben das Gesicht von Scubapro und Subgear wohl stärker geprägt als alle anderen. Nach vielen Jahren an der Firmenspitze haben sich die beiden jetzt in den Ruhestand verabschiedet - aber nur, um sich zukünftig noch stärker auf ihr eigenes Unternehmen SSI konzentrieren zu können.

Bei vielen Firmen gibt es zum Abschied eine Uhr: bei Scubapro bekamen die "Stossens" einen vergoldeten Atemregler überreicht - was ja auch irgendwie passend ist. Scubapro hat eine große Vergangenheit, einige Höhen und Tiefen erlebt und dank des Einsatzes der beiden Wendelsteiner eine spannende Zukunft. Ganz ehrlich: Ich werde die Zwei an ihrer bisherigen Stelle vermissen und freue mich, dass sie der Tauchbranche erhalten bleiben!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Herbert
Andreas Schumacher erhält Sonderpreis für Kurzfilm  24.01.2013 15:10:06
VISIONS VIDEO 2012 - Andreas Schumacher erhält Sonderpreis für Kurzfilm.

Ihm Rahmen der Messe "boot" Düsseldorf wurden am 23. Januar 2013 die Sieger des neuen "visions video" Wettbewerbes von unterwasser.de auf der Bühne der Halle 3 bekannt gegeben.
Dabei wurde Andreas Schumacher für seinen Kurzfilm "The Mantas of Yap" vom BDFA (Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V.) mit dem Sonderpreis für die "Beste Bild-montage" gekürt.

Gratulation gab es im Anschluss von Bill Acker vom Manta Ray Bay Resort/Yap Divers. Mit Unterstützung von Bill, aber auch Tauchsportausrüster "Mares", "BS Kinetics", Seatec und der Asiana Airlines war dies erst möglich.

Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Linuskoeln
Heute abend: tauchen-Award  24.01.2013 11:59:03
Für viele Anbieter ist sie eines der Messehighlights: Die alljährliche Verleihung des tauchen-Award; oft als "Oscar der Tauchbranche" bezeichnet. Man könnte jetzt lange über die Kriterien diskutieren oder darüber, durch was für Umstände manche hier Jahr für Jahr abkassieren. Motzen - gerade bei einer solchen Veranstaltung - fällt immer leicht. Das ändert jedoch nichts daran, dass sich viele Aussteller auf den Abend freuen (und einige noch mehr über den Delfin, den sie dann in den Händen halten) und wir freuen uns für sie mit - und werden die Gewinner hier zeigen!

Ansonsten macht sich nach sechs Tagen die erste Messemüdigkeit bemerkbar; laufen immer mehr mit triefenden Nasen durch die Gegend. Nur nicht unterkriegen lassen: Am Horizont kann man schon das Ende sehen...
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


Herbert
Sieger(in) Visions Video 2012  23.01.2013 16:41:45
Einen weiteren Höhepunkt konnte Katja Kieslich heute auf der boot ihrer jungen Karriere als Unterwasser-Videografin hinzufügen: Sie gewann den Wettbewerb "Visions Video 2012" der Zeitschrift unterwasser. Die 39jährige Düsseldorferin hatte mit ihrem fünfminütigen Film über die Geschichte von Calypso und Odysseus, den sie beim Live-Wettbewerb zur Kamera Louis Buitan drehte, zunächst den Monatssieg im vergangenen November errungen. Die elf Monatssieger des Jahres 2012 wurden von einer hochkarätig besetzten Jury einer erneuten Bewertung unterzogen, aus der die Düsseldorferin schließlich als Siegerin hervorging. Bemerkenswert hoch war die Qualität der im Finale zu bewertenden Filme und der Umstand dass die Gewinnerin sich erst seit fünf Jahren mit der Unterwasser-Videographie befasst und erst 2010 an Wettbewerben teilnimmt.

Ihre ersten Erfolge verzeichnete die PADI-Masterinstructorin, die mit ihrem Ehemann Frank Pastors und zwei weiteren Tauchlehrern in Düsseldorf die Tauchschule "time4diving" betreibt, mit dem Gewinn der Deutschen Videomeisterschaft in den Jahren 2010 und 2012. Bei der Weltmeisterschaft belegte die Deutsche Meisterin dann den achten Platz. Viel Anerkennung erhielt die talentierte junge Dame auch für ihren Teaserfilm, den sie als Beitrag im Rahmen des DiveInside Gozo-Projektes von Taucher.Net erstellte.
Link : www.taucher.net/gozo/ 
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Linuskoeln
Karibischer Abend bei Curacao  23.01.2013 14:02:46
Tipp für Messebesucher: Heute abend ab 17 Uhr gibt es auf dem Curacao-Stand leckere Cocktails zu karibischen Klängen!

Die Aussteller (unter anderem All West Diving&Apartments, das Rancho El Sobrino und die Cuaraco Divers) freuen sich über den Besuch - wir sehen uns!
Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren


Linuskoeln
boot 2013: Bislang positiv!  23.01.2013 12:38:06
Ein kurzes Zwischenfazit: Nachdem gestern die Taucherhalle 3 nur recht sparsam besucht war, hat sich das Blatt heute wieder gedreht - stellenweise sind die Gänge jetzt so voll wie an den Wochenenden.

Die Aussteller jedoch zeichnen ganz unabhängig von den Besucherzahlen bislang meist ein positives Bild: Die neu abgeschlossenen Abos bei der "unterwasser" beispielsweise steuern auf einen neuen Rekord zu - wohl auch dank zweier attraktiver Aboprämien, die neue Abonnenten direkt am Stand mitnehmen können: Eine lichtstarke LED-Taucherlampe von Scubapro oder wahlweise ein Tauchrucksack mit rund 130 Liter Inhalt und "unterwasser"-Schriftzug. Auch Achim Goldmann von Aqua Active Agency äußerte sich zufrieden: "Früher kamen zwar mehr Leute an die Stände, aber weniher ernsthaft Interessierte. Wer heute kommt, hat zumeist ganz konkrete Fragen und oft auch den Wunsch, seine Traumreise direkt vor Ort zu buchen."


Gefällt mir   Gefällt mir nicht   Kommentieren
Einem anderen gefällt das


20.08.2014 08:49 Taucher Online : 171
Heute 3183, ges. 78839241 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW