Hier sind schon 8 unserer User mitgefahren!

Tauchboote Malediven

Hammerhead 2

Zu diesem Eintrag haben wir insgesamt 16 Berichte, hier siehst du aktuell den Bericht 7. Eine Übersicht über alle Berichte des Eintrags kannst du hier einsehen, dort findest du auch noch weitere Informationen wie Kontakt-Details, Karten, Fotos, Videos und vieles mehr. Auch hast du dort die Möglichkeit, auch einen Bericht zu schreiben, von dem viele andere Taucher.Net User dann profitieren werden. Viel Spaß beim Lesen!

 


Neuere Berichte..
Hier siehst du Bericht 7 von insgesamt 16 Berichten.
Hier gehts zur Berichtsübersicht und zu den Detailinfos:
Hammerhead 2

Ältere Berichte..

 

Datenbankeintrag 78712
Hammerhead 2
Geschrieben am von ScubaSonja Registriertes Mitglied [Rescue Diver, 300 TG]

Vom 23. Februar - 3. März 2013 verbrachte ich mal wieder (ja, ich gebe es zu, ich bin Wiederholungstäterin - aber das aus gutem Grund) eine wunderbare Woche Tauchsafari auf der Hammerhead 2.

Bereits in Frankfurt am Flughafen wurden wir von Markus, aquanaut Tauchlehrer, freundlich empfangen und nach dem üblichen Prozedere am Check In sofort an die Flughafen Bar im 2. Stock entführt. So kann ein Urlaub beginnen ! aquanaut Tauchreisen schickt, wann immer möglich, einen ihrer Tauchlehrer mit auf die Tauchsafari. Diese kennen nicht nur das Boot und die Besatzung bestens, sondern natürlich auch die Tauchplätze.

Nach erstem Tauchergeklön an der Flughafen Bar ging es dann in den Flieger und man konnte den Eindruck haben, dass die Gruppe sich gegenseitig schon sehr lange kannte.

Am Flughafen in Male wurden wir wie immer von Robert, dem maledivischen Guide auf der Hammerhead, erwartet und aufs Dhoni gebracht, welches uns schnurstracks zur Hammerhead 2 übersetzte.
Eine freundlich lächelnde Crew, in der Hand einen Begrüßungscocktail für jeden, erwartete uns. Da waren wir also - unsere Heimat für die nächste Woche.
Nach etwas Papierkram, der Verteilung der Kabinen und dem Einrichten in den selbigen, gab es von Markus ein ausführliches Bootsbriefing.
Am Ankunftstag erfolgt nachmittags ein Orientierungstauchgang an einem nahe Spot. (in unserem Fall war es Kurumba). Kaum von diesem zurückgekehrt wurden die Anker gelichtet und es ging los in Richtung Nord Ari Atoll.

Die Tour wird uns vom Nord Ari ins Süd Ari, von dort ins Süd Male und wieder zurück ins Nord Male Atoll fürhren. Wir werden unzählige Mantas, Haie und andere Großfische sehen. Selbst Walhaie werden wir haben.

Der Tag beginnt früh - gegen 6.30 Uhr schallen Markus´ ´Diving - Guten Morgen´ Rufe durch den Kabinengang. Naja was soll´s, ist ja für einen guten Zweck, also raus aus den Federn, die der Room Boy am Tag vorher liebevoll hergerichtet hat. Aus den Hand- und Leintüchern werden Tiere geformt....manchmal liegen sogar Blumenblätterverzierungen auf dem Bett...eigentlich viel zu schade, um darin zu schlafen wie mal eine Mitreisende vor zwei Jahren bemerkte.

Drei Tauchgänge gibt es pro Tag und nach jedem ein wirklich leckeres Essen.
Das ist übrigens der einzige Schwachpunkt auf einer Hammerheadreise - ich nehme jedes Mal 2 Kilo zu. Immer wieder erstaunlich was Ranjid (Koch) und Sunday (Küchenhilfe) auf engstem Raum zaubern. Wünsche werden - soweit möglich - gerne erfüllt und auch auf Gäste, die keinen Fisch mögen wird natürlich Rücksicht genommen. Morgens gibt es frisches Obst (Melonen, Papaya,Bananen, Ananas etc.) versch. Eierspeisen, Marmeladen, selbstgebackene Brötchen usw., mittags und abends öfter mal eine Suppe zur Vorspeise, Nudeln, Fleisch, Fisch, Pizza, Gemüse, Salate etc.
Einmal bestellt Markus bei Ranjid dessen berühmtes Chicken Curry - Maledivian Style - seitdem wissen alle was Maledivian Style bedeutet: höllisch scharf, aber auch höllisch gut.

Nach dem Abendessen sitzen Markus und Robert zusammen und diskutieren die Tauchplätze für den nächsten Tag. Dafür hat er sogar eine Tiden-Tabelle mit dabei, um Ebbe,Flut, Sichtweiten und Strömungen bestmöglichst einschätzen zu können. Auch hier werden die Gäste vorher gefragt, ob es taucherische Wünsche gibt, die soweit machbar jederzeit berücksichtigt werden.
Unter Wasser teilen die beiden sich die Arbeit. Jeder nimmt einen Teil der Gruppe mit sich mit, was zur Folge hat, dass wir nie mehr als 6 Leute in einer Gruppe sind. Da dieses Mal nur sehr erfahrene Taucher an Bord sind, kann natürlich jeder der das möchte mit seinem Buddy auch alleine tauchen. Aber schon sehr bald macht sich bemerkbar, dass die beiden genau wissen wo sie tauchen und nach was sie Ausschau halten müssen, so dass dann doch jeder mehr oder weniger sich entweder an Robert oder Markus orientiert......allen voran die Fotografen.

Eines der Highlights ist das Barbecue auf einer unbewohnten Insel. Nasheed, der Kapitän der Hammerhead 2, war am Vorabend zum Fischen unterwegs. Erst nachts um 1 Uhr kam er wieder zurück.....allerdings das Dinghi voller Red Snapper. Unser Barbecue-Platz auf der Insel wird von der Crew in stundenlanger Arbeit liebevoll vorbereitet. Aus Sand modellieren sie einen Walhai - fast in Lebensgröße. Mit Kerzen wird der Weg zu unserem Platz, sowie der Platz selbst drapiert. Während wir alle unter einem fantastischen Sternehimmel sitzen, den Tag Revue passieren lassen, verwöhnt uns die Crew kulinarisch und hat sichtlich eine Riesenfreude daran, dass uns alles so gut gefällt.
Wer allerdings dachte, dass es nach dem Essen zurück aufs Boot geht, sah sich getäuscht. Sogar die Bodu Beru Trommeln haben sie mit auf die Insel gebracht und schon wird getrommelt und gesungen was das Zeug hält.Allen voran Robert und Nasheed. Natürlich muß Markus auf Drängen der Crew als Erster (und zunächst Einziger) vortanzen. Ein sehr amüsantes Schauspiel, kann ich jedem nur empfehlen. Aber schon bald gesellt er sich - wohl aus Selbstschutz - zu der Crew. Wie sich allerdings herausstellt, ist er durchaus in der Lage einige Rhythmen selbst zu trommeln und sogar die ein oder andere Textzeile scheint er zu kennen.
Obwohl vom Tanzen total erschöpft, durfte wer wollte sich von den Maledivern noch Trommelunterricht geben lasen - sehr lustig, vor allem für die Malediver. :-)

Leider geht die Woche - wie immer - viel zu schnell vorbei. Am letzten Abend verabschiedet sich die Crew von uns mit einem Lied und einem selbstgebackenen Kuchen. Bei allen macht sich so etwas wie Wehmut breit, aber jeder sagt an diesem Abend : ´Ich komme wieder´.
Auch für mich steht fest, dass ich nächstes Jahr wieder auf die Hammerhead 2 kommen werde. Die Atmosphäre auf diesem Tauchschiff ist einfach einzigartig schön, viele Crew-Mitglieder kennt man schon seit Jahren und auch die Tatsache, dass ein deutscher Tauchlehrer mitfährt, die Briefings in deutsch gehalten werden, finde ich sehr gut.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut (Wasser, Kaffee und Tee sind bspw. im Preis mit enthalten und kosten nichts extra), die Tauchplätze top - was will man mehr ?
Für mich ganz klar: 6 Sterne !

unsere Kabine
unsere Kabine

Das Tauchdhoni
Das Tauchdhoni

Hammerhead vom Vordeck
Hammerhead vom Vordeck

Walhai aus Sand
Walhai aus Sand

Langnasenbüschelbarsch
Langnasenbüschelbarsch

Walhai
Walhai

Hammerhead 2
Hammerhead 2

Abschied
Abschied

Dhoni (Attamas)
Dhoni (Attamas)

Barbecue Island
Barbecue Island

    Bewertung : ( 6 von 6 Flossen )66

Abstimmungsmöglichkeit nur für registrierte und eingeloggte Benutzer.



Neuere Berichte..
Hier siehst du Bericht 7 von insgesamt 16 Berichten.
Hier gehts zur Berichtsübersicht und zu den Detailinfos:
Hammerhead 2

Ältere Berichte..

Infos

Tauchshops gibt es viele, aber wie finde ich den richtigen? Unsere Tauchshop-Datenbank hilft. Hier findest Du eine große Auswahl an Shops im Inland sowie im Ausland. Natürlich kannst Du Deinen Lieblingsshop auch beschreiben!


21.12.2014 05:41 Taucher Online : 65
Heute 1374, ges. 80932623 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Alle Infos zum Tauchen auf den
Malediven


Zwei Videos aus Malediven:
Süd Ari Atoll..
Schnorcheln m..
 

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...




Umfrage - Ägypten als Tauchziel

Revolution, Sicherheit, nachhaltiger Tourismus, politische Lage, medizinische Faktoren - viele Punkte beeinflussen die aktuelle Wahl von Ägypten als diesjähriges Tauchziel. Wie sieht das bei dir aus?

  Ägypten bleibt mein Tauchziel No 1.
  Die politische Lage ist mir momentan zu unsicher.
  Ich habe Bedenken, fahre aber trotzdem hin.
  Egal - ich fahre dort sowieso nicht hin.
  Ich habe mich aus anderen Gründen gegen Ägypten entschieden.


Nur Ergebnisse anzeigen

Akt. Veranstalterberichte:

Aquaventure Tauchreisen
(30.11.2014) Auch wir haben es wieder getan und zwar bei Maik von Aquaventure-Reisen gebucht. Wir tun das eigentlich immer, einfach weil wir überaus zufrieden sind und egal ob die Malediven, Indonesien oder (mehr)

Tauch & Erholungsreisen Carm..
(23.11.2014) Moin, dieses Jahr waren wir bereits das 4. Mal in Ägypten. Den Urlaub hat und auch wieder Carmen Schröer organisiert. Nachdem wir zuvor immer im Rest Rief und Rest Grand Ressort waren, hatten wir das (mehr)

Tauch-Träume, Reichshof, I..
(18.11.2014) Ich war mit Carmen von Tauch-Traeume im Oktober in Jordanien. Die ganze Reise war von Anfang bis Ende perfekt Oragnisiert.Flug, Transfer,Hotel und Tauchen griffen perfekt ineinander über, so das ich (mehr)

Destination des Tages

Oman

Das Sultanat Oman hat sich in den letzten Jahren zu einem der angesagtesten Reiseländer entwickelt. Nicht nur, aber vor allem auch für Taucher. Das Land, das kaum kleiner als Deutschland ist und dabei nur knapp drei Millionen Einwohner hat, jede Menge [mehr]

Foto von Barbara Meergans

Weitere Infos zum Tauchen im
Oman




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW