Momentan in den Foren unterwegs:
16 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: uanliker , Walter Ciscato

Antworten - Mailbenachrichtigung - zur Übersicht - Hilfe - Foren-Regeln


Gesucht: T-Stück mit 200 UND 300 bar Anschlüssen. Wo kaufen?
Abgesandt von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 09:16:

Hier klicken

Das Aussengewinde soll lang sein und somit in 200 UND 300 bar Ventile passen. Die beiden Innengewinde sollen kurz sein und somit 200 UND 300 bar Anschlüsse aufnehmen können.

Sinn: volle Flexibiltät beim Gase Blenden, ohne dass ich 2 verschiedene T-Stück-Modelle dabei haben muss.

Ja, ich weiss, das ist wohl gegen jegliche Norm, bitte keine Diskussion dazu.

Falls nötig, wäre ich auch bereit, so ein T-Stück aus Einzelteilen zusamemn zu bauen. Leider fand ich bis dato nichts Passendes.

Besten Dank für eure Hilfe.




Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 09:55
Hier klicken
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 10:06
Bei Nautec fand ich nur ENTWEDER 200 ODER 300 bar Varianten. Habe ich etwas übersehen?
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 10:28
ich bin mir zwar nicht sicher was du brauchst, aber wie bei den Atemreglern passt die 300 bar Version doch auch auf 200 bar (Ventil) weil lang.
Die 200 bar Version ist Kürzer, aber passt nicht auf 300 bar (Ventil), weil zu kurz.

Antwort von struppirennfahrer Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 13:12
Problem ist halt, ob die kurze Variante 300 bar aushält oder ob einem das Ganze dann um die Ohren fliegt
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 15:08
Stephan, was ich brauche, steht im ersten Satz.

Struppi, da besteht keine Gefahr, die Anzahl Gewindegänge reicht definitiv. Und der Rest ist baugleich.
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 15:48
Also brauchst du eigentlich nur das 200bar T-Stück und musst nur eine 300bar Welle dranbasteln.

Offiziell wirst du sowas nicht bekommen.
Vielleicht wenn du das 200 bar und das 300 bar T-Stück kaufst kannst du die Welle vom 300bar gegen die 200bar Welle tauschen.

Aber zulässig ist das nicht und ob das 200bar T-Stück die 300bar aushält, oder ob du da was lebensgefährliches bastelst kann ich dir nicht beantworten.
Antwort von Dietmar 942 Registriertes Mitglied am 27.12.2012 - 18:38
Bei 300bar Flaschen braucht man manchmal Fülladapter.
Hier klicken
Dazu ein 200bar T-Stück und fertig.
Hier klicken
Antwort von mola Registriertes Mitglied am 28.12.2012 - 08:03
Und alles, was der Handel nicht anbietet, macht der Dreher oder CNC Fräser gerne nebenbei in der Mittagspause
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 28.12.2012 - 08:28
Stephan, ja genau. Leider fand ich kein T-Stk, bei dem ich die Welle raus schrauben kann. Womöglich gibt es solche, aber wo? Meine 200 bar T-Stücke haben die Welle womöglich mit Loctite eingesetzt, zumindest erkenne ich von aussen keine O-Ring Dichtung. Leider kann ich die Welle nirgends gescheit anpaacken und mit Kraft lösen. Mit der Wasserpumpezange am vorderen Ende anpacken getraue ich mich nicht, das gibt sicher Beschädigungen. Wenn ich nichts Käufliches finde, werde ich das T-Stk im Ofen kräftig heizen, damit den Loctite hoffentlich lösen und die Welle hoffentlich ohne Beschädigung lösen können.

Dietmar, danke für die Links. Genau das will ich vermeiden: einen zusätzlichen Adapter.

Mola, das wäre die allerletzte Lösung. Technisch bin ich dazu problemlos in der Lage aber ich stelle Teile nur dann selber her, wenn es sie nicht zu kaufen gibt. Stattdessen gehe ich lieber tauchen

Bin nach wie vor froh um Tips, bitte weiter so, danke.
Antwort von Zystsche Registriertes Mitglied am 29.12.2012 - 21:09
Hallo,
könnte passen aber der Preis scheint mir etwas hoch.

Hier klicken

Gruss
Zystsche
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 30.12.2012 - 15:29
Hey Zystsche, genau das könnte es sein. Ich frage noch an, ob der 300 bar Anschluss tatsächlich für 200 und 300 bar passt. Gemäss Bild vermutlich ja, der zentrale Stift scheint nicht so lange zu sein wie bei einem 300 bar Füllschlauch, wo die Passung in ein 200 bar Ventil verhindert werden muss.

Der Preis ist nicht etwas hoch, sondern eine Frechheit. Aber wenn es keine andere Lösung gibt, dann ist das halt so.

Wenn jemand so ein Teil zu einem vernünftigen Preis findet, wäre ich unverändert froh um Tips.
Antwort von MatV Registriertes Mitglied am 02.01.2013 - 18:51
Wie wäre folgendes: Du nimmst eine Brücke von Dräger für die Verbindung von einer 300bar Trage mit angebautem Lungenautomaten, der mit 2 200 bar Flaschen bestückt werden soll. Das sind 2 200bar G5/8 Außengewinde in ca. 170-180°, und in der Mitte auf 90° ein 300 bar G5/8 Innengewinden. Wenn du das auf Außengewinde umrüsten möchtest, brauchst du lediglich einen Doppelnippel 2x G5/8 a.
So Brücken hätte ich..
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 03.01.2013 - 17:18
MatV, ich habe mir das jetzt 3 Mal durchgelesen und werde nich schlau. Hast du ein Foto von dem Teil?
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 04.01.2013 - 07:53
Das T-Stk von Nautec lässt sich aufschrauben. Aus Einzelteilen kann man das gewünschte Teil zusammen bauen. Die Lasche für die Staubschutzkappe findet dann keinen Platz mehr, damit kann ich bestens leben.

Problem gelöst.

Der Tauchershop Pohl gab keine Antwort auf meine Anfrage.

Danke für alle erhaltenen Tips.
Antwort von prhhf Registriertes Mitglied am 08.01.2013 - 12:56
das aber auch 20bar flaschen und 300bar flaschen andere gewinde haben wisst ihr schon oder hab ich etwas überlesen.

Die Gewindesteigung ist bei 300bar 50l anders als bei 200bar 50l

füllen muss er ja auch über einen Personalfilter mit rückschlgventil falls nicht eingebaut im kompressor

dann erledigt sich das eh mit 200 o. 300bar da der filter zu beiden kompatibel ist
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 08.01.2013 - 14:45
Quatsch, die Gewindesteigung ist haargenau gleich. Beide haben G5/8 Gewinde. Der Unterschied ist in der Gewindelänge, beim Ventil zudem in der Zentralbohrung, beim Füllschlauch zudem im zentralen Zapfen.

Der PF kommt nicht immer zur Anwendung. Wenn ich O2 ab Speicherflasche umfülle, ist kein PF dazwischen, wäre ungesund.

Ich will einfach ein T-Stk., welches in ein 200- und 300-bar Ventil passt und gleichzeitig einen 200- und 300-bar Schlauch aufnimmt. Analog zum PF, welcher genau diese praktische Funktion auch hat.

prhhf, auf dein beleidigendes PM antworte ich nicht.

Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:    (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Tauchausrüstungs-Berichte gefällig? Unsere Equipment-Datenbank hilft Dir weiter - mit vielen Berichten, Tipps und Kommentaren zu Ausrüstung rund um den Tauchsport. Und natürlich kannst Du dich auch einbringen!


25.04.2014 04:52 Taucher Online : 67
Heute 1309, ges. 76482707 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!



Taucher.Net News:


Frohe Weihnachten
(24.12.2013) Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und ruhige Festtage im Kreise eurer Liebsten. Für das neue Jahr einen fantastisch guten Rutsch und ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr. (mehr)

Taucher.Net App Tauchradar m..
(09.10.2013) Tauchb asen, Tauchshops und alle zugehörigen Bericht am iPhone oder iPad: Die Taucher.Net App "Tauchradar" ist in der neuesten Version im App Store verfügbar. (mehr)

Facebook 20.000er Marke gekn..
(30.06.2013) Danke für 20.000 Taucher.Net Fans bei Facebook! 20.000 Facebook Fans am 30.Juni 2013. Am 14.Juni des Jahres haben wir die 19.000er Marke bei Facebook geknackt (mehr)

Unsere Linkdatenbank:

Aktueller Tauchlink:

Kanifushi Dive and Sail Alfons St..
Kanifushi Dive and Sail Alfons Straub

Ein "Sponsored Link":

Camel Dive Club
Camel Dive Club bietet tauchen im Roten Meer an und hat sich seit 1986 zu einem der führenden Tauchunternehmen in Sharm El Sheikh, an der Südspitze der Sinaihalbinsel, entwickelt.

und einer unserer Toplinks:

Technical Diving Club Wien
Der TDC wurde im Frühjahr 1998 gegründet und ist Vollmitglied beim TSVÖ und bei der CMAS.

Aktuelle Basenberichte:

Kanifushi Dive and Sail Alfo..
(24.04.2014) Habe 10 tolle Tage auf Kanifushi bei Dive and Sail verbracht und konnte die herausragende Unterwasserwelt bewundern. Von Mantaschwärmen (ca 50 St, Adlerrochen, Stingrays, graue Riffhaie, (mehr)

Utina Diving College, Xlendi..
(23.04.2014) Absolute Spitzen-Tauchbasis....zwei Minuten nach Betreten der Basis bringt dich Sally (die Chefin) in den Relax Modus. Die Basis selber ist klein aber total durchdacht und super ordentlich. Die (mehr)

TGI Diving Gorgonia Beach Re..
(23.04.2014) Wir waren vom 05.04. bis 18.04.2014 im Gorgonia Beach Resort Kurz zum Hotel: sauber, gutes Essen, grottenschlechte Organisation! zur Tauchbasis: Nunmehr unter neuer Leitung. Es ist erneut eine Frau, (mehr)


MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW