Momentan in den Foren unterwegs:
blues-indianer, bonovox, dierkb, joemurr, neoonfisch, Pika66, Schlix, soylentgreen, tauchender Kakadu, Tiger996 und 54 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: Andreas , Armin

Antworten - Mailbenachrichtigung - zur Übersicht - Hilfe - Foren-Regeln

Hier lesen noch 4 Benutzer mit!


Logbuch im Iphone akzeptiert an ausländischen Basen ?
Abgesandt von sching Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 14:44:

Hallo an all@ und Basenhäuptlinge

Da mein altes Papierlogbuch immer dicker wurde und da man keine Lust hatte es immer zum Tauchplatz mitzuschleppen (oft lernte man neue Buddys am Tauchplatz kennen und dann fehlten die Unterschriften ) stelle ich kürzlich mein Logbuch von Hardware auf Software ( DiveLog) um.
Nun habe ich mein Logbuch immer dabei und keine Unterschrift oder Stempel geht mir duch die Lappen.
Alle Brevets sind bei DiveLog hinterlegt (optisch die Vorderseite & Rückseite)
So nun die Frage : Wird das Logbuch auf inn- u. ausländischen Basen genau so anerkannt wie mein dickes Buch ? Müssen Brevets im Original vorgelegt werden ? Klar TT kommt original mit ...

Vielen Dank für die Antworten




Antwort von schwob Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 16:53
Hallo sching,

blöde Frage von mir.

"und keine Unterschrift oder Stempel geht mir duch die Lappen"

Erkennst du auf deinem IPhone noch etwas vor lauter Stempel?

Frage doch einfach die Tauchbasis deiner Wahl, ob die das Lügenbuch digital oder in Papierform haben wollen.

Meiner Meinung reicht digital vollkommen.

Ich bin auch der Meinung, daß die TT digital genügt, da eine Farbkopie nicht vom Original zu unterscheiden ist.

Zur NOt musst du halt beim Hotel oder einem Internetshop die letzten 20 Seiten ausdrucken
Antwort von Zollerntaucher Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 18:40
Hallo sching und schwob,

es kommt immer wieder vor, dass Taucher ihr Logbuch vergessen - und was passiert? Dürfen diese dann nicht tauchen? Welche Tauchbasis kann es sich heute leisten diese Taucher abzulehnen?
Ich kenne etliche Taucher, die kein Logbuch mehr schreiben.

Gruß
ZT
Antwort von Tariernix Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 22:12
Na, dazu hatten wir doch ganz kürzlichen einen ausgiebigen Thread. Einhellige Meinung: digital genügt.

Such mal selber danach...
Antwort von sching Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 22:42
Sorry Tarienix ich habe schon gesucht aber was ich gefunden habe als "ausgiebig" ist der Thread Logbuch --Taucher Logbuch oder Lügbuch --
egal , Ich finde in einem Forum den Satz " Such mal selber danach..." irgendwie komisch und sinnfrei, einen Link dagegen super nett, na ja
Antwort von Tariernix Registriertes Mitglied am 08.12.2012 - 22:57
... ich unterstelle mal, Du bist einfach nur faul, oder?

Hier klicken
Antwort von absolutdive Registriertes Mitglied am 09.12.2012 - 11:23
Hallo sching,

bei uns würde ein digitales Logbuch ohne Probleme anerkannt werden, ebenso digitale Brevets.
Es gibt auch eine, kostenfreie, App von SSI, mit dem man sich seine Brevets (natürlich nur die von SSI) auf dem Smartphone anzeigen lassen kann. Auch PADI bietet eine App an, dort kostet jede "e-card" 25,-€.

Mit sonnigen Grüßen aus Teneriffa

Oli
Antwort von Zollerntaucher Registriertes Mitglied am 09.12.2012 - 15:58
Super Sache,
entweder ich wechsle zu SSI oder ich zähle bei PADI 25€. Solange mein Brevet noch kein Übergepäck kostet - schalte ich zur Abwechslung einfach mal mein Hirn ein. Für alle, die jetzt innerlich einen Aufschrei verspüren, hier ein kleiner Literaturhinweis: Manfred Spitzer; Digitale Demenz!

Gruß
ZT
Antwort von Tariernix Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 00:05
Das war jetzt ein wahrhaft produktiver Einwurf, Zollerntaucher: jetzt weiß das ganze weltweite Web, dass Du auch ein Buch lesen kannst. Sogar ein schwäbisches, whow!
Antwort von Zollerntaucher Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 01:12
Hallo Tariernixe,
da gebe ich dir uneingeschränkt Recht, der Beitrag ist wahrhaftig Produktiv, zumindest so wie das ganze Thema. Bei einigen Verbänden kann man ja schon online abfragen, welches Brevet ein Taucher hat. Und wegen einem fehlenden Logbuch wird heutzutage doch kein Taucher mehr abgelehnt - oder? Also was soll das Ganze? Schön das wir darüber gesprochen haben!
Das Buch kann ich dir trotzdem empfehlen - ich hoffe jetzt, dass das jetzt nicht als Schleichwerbung angesehen wird. Und das Buch ist nicht auf schwäbisch.
Denn schwäbisch isch ganet so leicht zum lesa.

Gruß
ZT
Antwort von Meerjungfraus Bester Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 10:13
Seltverständlich kann auch jeder PADI TL / Basis online und kostenlos Brevets checken...

Also kein Drama wenn mal jemand sein Brevet vergessen hat.

Digitale Logbücher werden inzwischen in den meisten Fällen problemlos anerkannt, wenn die halbwegs nachvollziehbar geführt sind; pauschal kann man das aber hier sicher nicht beurteilen.

Zur Sicherheit würde ich deshalb immer bei der Basis meiner Wahl vor ab kurz per e-mail anfragen;
Antwort von Zollerntaucher Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 12:47
@ Meerjungfraus Bester,

du darfst natürlich eins bei der Sache nicht vergessen, es gibt auch noch andere Taucher, sprich Taucher von anderen Verbänden. Es soll, so habe ich gehört, auch noch Taucher mit einem Taucherpass geben.

Ohne hier jetzt eine Verbandsdiskussion bzw. eine Verbandsschelte lostreten zu wollen, so unterhaltsam sie auch manchmal sind, würde mich schon interessieren, bei welchem Verband man diese Onlineabfrage nach dem Brevet machen kann. Voraussetzung ist natürlich, dass auf der Basis einer ist, der die Abfrage auch durchführen kann bzw. darf.

Gruß
ZT
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 13:16
Bei meinem Verband gibt es noch den guten alten Tauchpass mit Einklebern der Brevets, SKs und TTU - und sogar `ne Deco2000. Und ich finde das unschlagbar, weil alles drin ist - auch nicht größer, als ein iPhone, aber unempfindlicher...

Aber im Ernst: Welche Basis macht das Tauchen davon abhängig? Wer fremd ist, muss eine Ausbildung nachweisen und taucht ein- zweimal mit einem Basenvertreter und dann wissen die Bescheid. Egal, was auf dem Papier steht.
Antwort von Meerjungfraus Bester Registriertes Mitglied am 10.12.2012 - 22:06
Ich habe 2 Jahre auf den Malediven gearbeitet, Basis war PADI. Wenn mal ein SSI Taucher ohne Brevet eingecheckt hat, wurde einfach eine Mail an die Kollegen von SSI geschickt und man bekam kurzfristig Antwort.
Ähnlich funktionierte das auch bei britischen Tauchern und BSAC.
Nicht funktioniert hat das mit CMAS/VDST, weil man in der Regel keine Antwort bekam oder erst, wenn der Taucher bereits wieder abgereist war

War aber auch kein Problem. Zur Not hat der Taucheg eine Erklärung unterschrieben, daß er ein Brevet hat und mußte einen ausführlichen Check-Dive machen.

Und so wird`s in etwa in der Praxis bei den meisten Basen im Ausland laufen...

M.B.

Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:    (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Was ist so schön am Sinai? Nur Tauchen? Oder auch mehr? Unser Sinai-Führer gibt Auskunft. Hier gibt es jede Menge Infos zu Tauchplätzen und Tauchbasen, viele Verweise in unsere Datenbanken und jede Menge Links zum Thema


02.09.2015 08:24 Taucher Online : 173
Heute 3034, ges. 85565949 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...

Aktuelle Basenberichte:

Diveteam Hamburg
(01.09.2015) Meine Frau hat schon im Jan/Feb 15 ihren OWD beim Dive Team gemacht. Bei mir ging´s da zeitlich leider noch nicht, habe da aber schon viele positive Erfahrungen mitbekommen. Im Juni war´s dann (mehr)

Dive Center Paradise, München
(01.09.2015) Im Online Shop habe ich mir im Winter einen Tauchcomputer gekauft. Schnelle Bearbeitung, prompte Lieferung und alles in Ordnung. Leider hatte ich jetzt ein Problem mit eben diesem TC bekommen: (mehr)

DiveMex, Playa del Carmen
(01.09.2015) Wir waren Mitte August für 9 Tage in Playa del Carmen und verbrachten 3 tolle Tauchtage mit DiveMex. Darüber hinaus buchten wir über die Basis eine Schnorchel-Walhaisafari. Für DiveMex entschieden (mehr)

Aus unserem Onlineshop


Rubrik : Equipment

Signalpfeife


Rubrik : Videos / Software

Tauchfilm ´Sphere´ auf DVD


*Preis incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Linkdatenbank:

Drei zufällige Tauchlinks:

Coral Scuba Club
Tauchen in der Dominikanischen Republik

Moby Divers Nieuwegein
Moby Divers Nieuwegein - Diving is fun - moby dick, Nitrox specialty

GBD Calamari
Hier kun je veel informatie vinden over de Groninger Biologen Duikvereniging Calamari en over duiken in het algemeen. Voor de leden bevindt zich hier een uitgebreid scala aan informatie betreffende de club en opleiding. Voor niet leden is er echter ook ve

Umfrage - Ägypten als Tauchziel

Revolution, Sicherheit, nachhaltiger Tourismus, politische Lage, medizinische Faktoren - viele Punkte beeinflussen die aktuelle Wahl von Ägypten als diesjähriges Tauchziel. Wie sieht das bei dir aus?

  Ägypten bleibt mein Tauchziel No 1.
  Die politische Lage ist mir momentan zu unsicher.
  Ich habe Bedenken, fahre aber trotzdem hin.
  Egal - ich fahre dort sowieso nicht hin.
  Ich habe mich aus anderen Gründen gegen Ägypten entschieden.


Nur Ergebnisse anzeigen




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW