Momentan in den Foren unterwegs:
a.wolf61, dr3do, Pika66, Roland Ba, whaleshark, Xlendidiver, °°steffi°° und 52 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: wrack-uli , Armin

Antworten - Mailbenachrichtigung - zur Übersicht - Hilfe - Foren-Regeln


Suunto Dive Manager - Probleme
Abgesandt von Der Fragende am 06.11.2008 - 19:08:

Hallo zusammen,

mein Suunto Vytec DS wird nicht durch den Suunto Dive Manager erkannt. Kann mir jemand einem Tipp geben, was ich falsch mache?

Im Einzelnen:
Ich verwende ein IBM-Notebook, den Suunto Vytec DS, DiveManager in aktuellster Version und das - so glaube ich jedenfalls - Original Suunto-USB-Interface. Ich habe den Vytec auch auf PC-Übertragung eingestellt. Aber der DiveManager erkennt/findet den Vytec DS dennoch nicht.
Als Hintergrundinfo: Es wird im Gerätemanager und im Divemanager der suunt-com-13-Anschluss angezeigt. Das USB-Interface als solch wird also wohl erkannt.

Was mache ich falsch? Gibt es eine bestimmte Reihenfolge, die Geräte anzuschließen und/oder zu aktivieren (Vytec-Manual schweigt sich aus)?

Ich würde mich über Eure Hilfe sehr freuen!

Danke im Voraus!

Der Fragende




Antwort von kwm Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 20:44
versuch es mal mit com 4
Antwort von boesewicht Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 21:04
Meist finden bzw. suchen die Programme sogar nur auf den Ports 1 und 2 ...

Kommt noch aus den alten DOS-Zeiten - da waren die vorhandenen oder virituellen Com-Ports noch Mangelware ...

Unsere Mares werden auch nur auf Port 1 oder 2 erkannt ...
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 21:36
nur der Form halber:

Die USB-Treiber hast du auch von Suunto runtergeladen und installiert???
Antwort von u.blueher Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 21:44
Bei mir ist`s com 8 - bei Dir 13, was soll`s.
1. wie Stephan schreibt; USB-Treiber von Suunto
2. hast Du mal den DM 1 versucht? Vllt funzt der.
3. "so glaube ich jedenfalls - Original Suunto-USB-Interface" Naja. Hast Du die Chance, mal ein anderes zu testen?
Antwort von Der Fragende am 06.11.2008 - 21:54
Danke für Eure Hinweise. Leider helfen Dir mir noch nicht weiter.

Denn: USB-Treiber ist installiert. Ich habe auch den alternativ durch die Software angezeigten COM1 verwendet; ebenfalls ergebnislos. Ich kann leider kein andere Suunto-Interface probieren (Meine Einschränkung erfolgte, weil ich es bei ebay gekauft habe. Kam aber in der Suunto-Schachtel, mit der Suunto-CD und der Anschluss hat auch den Suunto-Aufdruck.)

Kann es sein, dass der richtige Port nicht automatisch angezeigt wird? Gibt es dann eine Möglichkeit diesen "sichtbar" zu machen?

Herzlichen Dank für die erfolgten Kommentare und für weitere im Voraus!

Der Fragende
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 22:06
Ich hoffe das ich dich jetzt nicht falsch verstanden habe. So wie ich das sehe, hast du den Port 1 im Dive Manager eingestellt. Das bringt so nix.

Bei der Installation des USB Treiber wird ein Com Port eingerichtet und wenn der höher als 5 ist gibt es Probleme.
Du musst im Gerätemanager den virtuellen Com-Port "nach oben schieben" auf einen Platz von 1-5. Musst halt schauen was du von den älteren Sachen umbenennst. Den Port trägst du dann in der Software ein, dann sollte es gehen.

Viel Erfolg!
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 22:08
Hmmmm

glaubst du, oder bist du sicher dass du die neueste Version hast?

Hast du auch den richtigen USB-Treiber?
Es gibt den in 64 und 32. Hast du ein 32 oder 64ziger System?

Hier klicken
Antwort von Frank34 Registriertes Mitglied am 06.11.2008 - 23:20
Wie Stephan schon schreibt: Lad` Dir mal die neueste Version herunter. Die hat auch mit exotischen COM-Port Nummern keinerlei Probleme
Antwort von Der Fragende am 07.11.2008 - 16:30
Hallo zusammen,

danke für die Hinweise.

Die Software und die Treiber sind aktuell. Sie wurden durch einen IT-Dienstleister, der für die Wartung/Pflege des Laptops zuständig ist, aktuell installiert. Ich gehe daher davon aus, dass hier alles in Ordnung ist. (Zur Vermeidung von Missverständnissen: Der IT-Dienstleister kümmert sich jedoch nicht um externe Geräte wie den Vytec. Daher keine Hilfe.)

@Longli: Das klingt interessant. In der Tat ist bei mir der Port 13 angegeben. Ich werde also mal versuchen, diesen "nach oben zu verschieben". Wenn ich auch nicht genau weiß, wie ...

Ich danke Euch allen. Falls noch jemand Tipps hat. Danke im Voraus!

Herzliche Grüße
Der Fragende

Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 08.11.2008 - 16:52
Erklärt Onkel Google besser als ich

Hier klicken
Antwort von FANATIC DIVER Registriertes Mitglied am 12.11.2008 - 13:16
Hallo,

noch ein Ansatz: Evtl. gibt es Bugs im neuen DM

Beim Wechsel meines PC`s habe ich auch den neusten DM installiert.
Plötzlich habe ich TGe, bei denen ich laut neuem DM bereits beim Abtauchen nach wenigen Metern rote Kompartimente habe. Die Marke für Beginn der Deko ist witzigerweise dennoch kurz nach Max-Tiefe geblieben.
Bei den Tauchertagen in Rheinbach habe ich das einem von Suunto erzählt und der hat nur gesagt, ich soll mal die Datensätze einschicken. Leider habe ich die E-Mail-Addi von ihm verloren.


Gut Luft

FANATIC DIVER
Antwort von _poly_ Registriertes Mitglied am 13.01.2010 - 13:17
jetzt muss ich diesen alten beitrag noch mal hoch holen. habe eine suunto d6 und den divemanager 3.0 installiert. als verbindungskabel benutze ich das alternative kabel von smartinterface. leider kan ich keine verbindung zwischen pc und tc aufbauen. es erscheint ebenfalls die fehlermeldung "es konnte keine verbinding aufgebaut werden".
treiber sowie software ließen sich ohne fehlermeldung installieren. wird im gerätemanager als usb-seriell-port angezeigt.

hat jemand den divemanager auf einem windows 7 system zum laufen gebracht?
Antwort von geccodo Registriertes Mitglied am 10.05.2010 - 20:48
hoffe ich schlage nicht völlig aus dem Ruder mit dieser Frage:

Habe heute ein PS erworben 8als MAC-User) und möchte ihn neben berflichem auch für die Verwaltung von tauchgängen nutzen...
Nur: Mit welcher Software...

Ich plane einen SUUNTO Vytec zu bestellen, würde aber gerne mal die beiden Softwaren (Mehrzahl von Software?!?!) SDM und DIveLog miteinander vergleichen.

Leider fehlen mir dafür Tauchgänge (Datenbanken)

Gibt es die Möglichkeit irgendwo TESTTAUCHGÄNGE downzuloaden?

Habt dank für die Infos!!
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 11.05.2010 - 09:07
Zieh dir auch mal die Testversion von DivingLog.
Hier klicken
Da kannst du alle Daten auch von Hand eintragen.
Meiner Meinung nach die beste Software in dem Bereich.
Antwort von geccodo Registriertes Mitglied am 11.05.2010 - 09:45
Da hat sich bei mir der Fehlerteufel eingeschlichen... Editfunktion

Ich habe den SDM und DivING Log auf dem PC
Aber Divinglog ist mir schon 2 mal abgeschmiert...
Ansonsten ein SUPER schön durchdachtes Programm (Ausrüstungsdatenbank mit Fotos, Seriennummern und Revi-Daten.... gut


Mit den Daten selbst eintragen habe ich mich zu doof angestellt
Antwort von geccodo Registriertes Mitglied am 11.05.2010 - 12:08
Habe jetzt Hier klicken gefunden.... könnte sein, dass das schon des Rätsels Lösung ist
Antwort von Darkie Registriertes Mitglied am 16.11.2011 - 12:02
Ich muss das Thema auch nochmal aufwärmen.
Ich hab einen Suunto D6 und ein Interfacekabel.
Habe auf meinem PC Windows 7 64Bit und auf dem Laptop Windows 7 32Bit.

Die Treiber sind installiert (im Geräte Manager erkannt und keine Probleme).

Dennoch wird der D6 von DM4 nicht erkannt, weder vom Laptop noch vom PC.

Hab es bei meinem Freund am Mac probiert, aber mit einer anderen Software und siehe da, es geht.

Ich hab auch den COM-Port schon geändert auf 1 oder 2, aber es hilft alles nichts...

Hat jemand ne Idee wo mein Problem liegt?
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 17.11.2011 - 09:02
nur um ganz sicher zu gehen: Der Suunto steht im "PC" Modus?
Antwort von Darkie Registriertes Mitglied am 17.11.2011 - 09:19
Ich wüsste nicht wie ich den in den PC-Modus versetzen soll. Wenn ich ihn über das Serial-USB-Kabel anschließe dann steht im Display "Data Transfer". Ich geh mal davon aus, dass er schon selber erkennt das auf der anderen Seite ein PC ist.

Hab mich auch schon per Mail an Suunto gewand, aber die sind nicht wirklich hilfreich. Sie sagten ich soll zusätzlich Moveslink installieren, wegen der Treiber. Hab ich gemacht, hat aber nix gebracht.
1. Versuch: nur DM4
2. Versuch: DM4 + Moveslink
3. Versuch: nur Moveslink
Bringt alles irgendwie nichts...
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 18.11.2011 - 15:06
Dann kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.
Ich hatte nur Gekko und Cobra und bei denen musste man im Menü auf "PC" stellen.
Sorry.
Falls du das Interface von "Smartinterface" hast, kannst du ja mal bei denen Anfragen. Die sind in der Beziehung sehr versiert und hilfreich. Beim Service über Aqualung sieht es erfahrungsgemäß eher Mau aus.
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 18.11.2011 - 15:21
Schau bitte einmal hier:

Hier klicken

Vieleicht nutzt dir das ja etwas.
Antwort von Darkie Registriertes Mitglied am 18.11.2011 - 21:28
@Longli:
Danke ich guck mal ob ich bei denen weiterkomme.
Antwort von HermannUlbricht Registriertes Mitglied am 20.05.2013 - 16:08
Ich hab mit dem Divemanager 3 keine Probleme, jetzt hab ich mal zum Testen den DM4 runtergeleden und bekomme keine Verbindung zu meier Cobra. Beim SDM3 klappt´s weiterhin.
Woran liegt dies?
Antwort von *lakeman* Registriertes Mitglied am 20.05.2013 - 23:53
Hi,

Hab dasselbe Problem....
Mein Vyper wird problemlos erkannt der neue Zoop meiner Frau jedoch nicht ! Arbeite allerdings auf OS X mit dem DM4 ....

Grtz

Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:    (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Du suchts noch einen Reisepartner für den nächsten Urlaub? Kein Problem - schau mal auf diese Seite, hier findest Du genug Reiselustige, die mit dir den nächsten Tauchurlaub verbringen wollen. Wer will denn schon im Urlaub Solotauchen?


30.10.2014 13:14 Taucher Online : 189
Heute 6600, ges. 80140141 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!



Umfrage - Ägypten als Tauchziel

Revolution, Sicherheit, nachhaltiger Tourismus, politische Lage, medizinische Faktoren - viele Punkte beeinflussen die aktuelle Wahl von Ägypten als diesjähriges Tauchziel. Wie sieht das bei dir aus?

  Ägypten bleibt mein Tauchziel No 1.
  Die politische Lage ist mir momentan zu unsicher.
  Ich habe Bedenken, fahre aber trotzdem hin.
  Egal - ich fahre dort sowieso nicht hin.
  Ich habe mich aus anderen Gründen gegen Ägypten entschieden.


Nur Ergebnisse anzeigen

Destination des Tages

Bosnien und Herzegowina

Der Balkanstaat hat nur auf wenigen Kilometern Kontakt zur Adriaküste, eine Infrastruktur für Taucher ist quasi nicht vorhanden.

Foto von Taferner Herbert

Weitere Infos zum Tauchen in
Bosnien und Herzegowina

Unsere Linkdatenbank:

Drei zufällige Tauchlinks:

SereneScreen.com
You`ve seen aquarium programs before, but you`ve never seen anything like this! Marine Life so vibrant you won`t believe your eyes. Indescribable realism!

Horizon Charters- Southern Califo..
Southern California`s premier dive boats for local and long range adventure to the Southern Channel Islands and Baja.

C&C Scuba Team - Dive Boat - Kal..
Familiar dive in small groups on a wooden dive boat with warm atmosphere. We offer you the full range of PADI and CMAS. Since 2004.

Aktuelle Tauchfotos:


 Elba
(29.10.2014, 2 Fotos)

   

 Fiat BR 20 Bomber St. Stefan..
(21.10.2014, 14 Fotos)

   

 Tauchturm der DLRG - Bundes ..
(13.10.2014, 5 Fotos)

   




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW