Momentan in den Foren unterwegs:
Maik33 und 51 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: wrack-uli , Armin

Antworten - Mailbenachrichtigung - zur Übersicht - Hilfe - Foren-Regeln

Hier lesen noch 2 Benutzer mit!


Welcher Trocki? Anspruchsvolles-Kaltwasser & Tief.
Abgesandt von Mr.Dive Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 13:46:

Hallo,

meine Frage ist nicht neu. Aber die Produktvielfalt auf dem Markt schon und ich vermute das auf der Boot weitere neue hinzu kommen...
Also ich tauche ausnahmslos kaltwasser, tief, mit Strömung, gerne in Wracks und oft bei rauen Bedingungen... muss also warm verpackt sein und dabei genug Bewegungsfreiheit haben. Zu dem darf der Anzug nicht zu empfindlich sein. Ich habe bereits verschiedene 400er Unterzieher und andere sehr warme Unterzieher, tauche den Waterproof Draco mit dem ich unzufrieden bin, der ist mir zu steif, erlaubt nicht die Beweglichkeit die ich möchte um mal eben an meine Ventile zu kommen... und überhaupt. Hab die Nase voll von dem, will nen neuen Trocki, ziehe (obwohl tief sehr oft vorkommt) Trilaminat in Erwägung, primär wegen der Bewegungsfreiheit, möchte aber auch sehr gerne Eure Meinung haben. Also welchen Trocki würdet Ihr Euch (wieder?) kaufen, bzw. welchen würdet Ihr mir empfehlen?




Antwort von JaQ Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 14:11
Hello Mr. Dive,

da ich ähnlich wie du auch fast ausnahmslos im Kaltwasser unterwegs bin und Altmetall eine gewisse Faszination auf mich hat habe ich mich Anfang des Jahres für einen Ursuit Heavy Light Cordura und einen Santi BZ400 Unterzieher entschieden. Beide sicher keine Schnäppchen, aber ich bin von Bewegungsfreiheit, Verarbeitung und Tauchverhalten sehr überzeugt - würde ich sofort wieder kaufen.

Es gibt übrigens bei Underwater No.1 in VOERDE die Möglichkeit die Ursuks (welchen auch immer du haben magst) im ladeneigenen Pool probezutauchen. Natürlich kostenlos.

Grüße
Uli
Antwort von fender Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 14:12
Hi,

also ich tauche jetzt seit gut 1/2 Jahr den Scubapro Evertec (Trilaminat) mit 400gr Unterzieher.
Bin wirklich sehr zufrieden damit! Bewegungsfreiheit, Verarbeitung, Frontreißverschluss, Robustheit, Taschen,... alles top!
Auch im Attersee zw. 30 und 40m bei angenehmen 5-6°C war mir nicht kalt... Eistauchen kommt demnächst wieder.
Aber die Isolation hängt beim Trilaminat-Trocki eh am Unterzieher.
Vor dem Evertec habe ich einen Seemann Neopren-Trocki getaucht. Der hatte schon eine ganz gute Isolation. Hatte meist nur Funktionsunterwäsche drunter, ABER beweglich war ich ungefähr so sehr wie ein Sack Zement in dem Trocki...

Fazit: ICH würde den Scubapro Evertec wieder wählen!
Wenn ich mehr Geld ausgeben hätte wollen, hätte ich den Waterproof D7 mit wechselbaren Silikonmanschetten ins Auge gefasst...
Antwort von Tocool Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 14:35
Hai,

ich tauche bei allen Temperaturen den Whites Fusion Tec mit (ein paar Threads weiter unten schauen) 3mm Strech-Anzug und 100gr. Thinsulate.
Der Fusion sitzt immer hauteng egal wieviel man drunter zieht. Super Bewegungsfreiheit. Perfekt für Wracks und Höhlen.
Würde ich mir jederzeit wieder kaufen.
Gruß
Tocool
Antwort von Mr.Dive Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 15:09
Gute Tipps

ich tauche übrigens sowohl ein normales Sport-Jacket, als auch ein Wing... das ist ja bei versetztem Einlassventil u.U. (Santi) relevant.
Den Brustgur am Sportjacket muss ich jedoch nicht schließen...

Der Tipp mit dem Probetauchen von JaQ ist sehr gut. Danke! Probetauchoptionen finde ich super.
Das von fender beschrieben Zementsack-Feeling habe ich in meinem Draco.
Den Whites in leichtester Ausführung bin ich einmal probegetaucht und war vom Material nicht überzeugt... jetzt steht bei Dir "Tec"... den kenne ich nicht. Mal sehen.

Danke schon mal!
Antwort von Ursus Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 15:20
Hallo, gerade weil DU sehr oft in der Tiefe unterwegs bist, kommt erstmal ein Tri. in die deutlich engere Wahl. Mit Unterzieher ist dein Iso. quasi tiefenunabhängig.

Die Scubaforce-Reihe ist auch schön.....


LG Ursus
Antwort von Malloni Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 15:25
Hallo,

oder Camaro Arctic Pro (4-Lagen-Stretch), Bewegungsfreiheit genial auch mit dickem Unterzieher, angesetzte Socken oder auch Schuhe möglich.

Gruß Malloni
Antwort von m0ke Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 15:29
Hier mal meine Vorschläge:

Hier klicken

Hier klicken

kenne beide Anzüge, sind beide top! sowohl was die Beweglichkeit angeht, als auch die Robustheit.
Antwort von kuki_taucher Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 16:57
naja,

wie wäre es mit Santi oder SAS ??

Beide sind hier zu haben und auch zum Tauchen auszuliehen !

http:\\www.trimixdiver.de

Grüße
Antwort von Hubi65 Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 19:56
ich tauche einen maßgeferigten Santi Elite und BZ 400 im Kaltwasser mit Sportjacket und mit Wing, würde den Anzug nicht für viel Geld wieder hergeben. Zuvor war ich mit einem Neoprentrocki 7mm von Polaris unterwegs
Antwort von nitroxfüralle Registriertes Mitglied am 29.11.2012 - 22:04
DUI CF200 - teuer, aber für die Ewigkeit gebaut
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 10:17
Seaskin Nova. Sehr, sehr gute Qualität in Maßanfertigung und Wuschkonfiguration mit Unterzieher (250g Maßanfertigung) für unter 1000,00 Euro.
Antwort von Diplomtaucher Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 10:20
Ich tauche auch den Ursuit-Trocki und der ist wirklich super.
Ich habe den Heavy Light Codura FZ und mit dem bin ich wirklich sehr zufrieden, aber heute würde ich wohl den Aufpreis für den Kevlar bezahlen, da dieser viel leichter ist.
Antwort von Nitrox-Panscher Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 11:29
Ich tauche ebenfalls seit Anfang des Jahres einen Seaskin Nova als Maßanfertigung (gibt es sowieso nicht von der Stange). Bin sehr zufrieden. Da der Trocki ein Baukastensystem ist, kannst/musst Du Dir alles so zusammenstellen wie Du es brauchst.
Beweglichkeit ist sehr gut und robust ist das Ding auch. Du kannst von Seaskin übrigens auch kostenlose Materialproben anfordern. Hier klicken
Antwort von Lothar Peterhans Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 12:53
Vom DUI halte ich nichts. Habe mehrere Probe getaucht, sie missfielen mir. Bewegungsfreiheit, Qualitätseindruck, Materialanmutung, Verarbeitungsqualität... alles nicht nach meinem Geschmack. Und dazu noch der horrend hohe Preis.

Von Ursuk höre ich aus dem Bekanntenkreis Positives.

Finger weg vom Otter.

Mein Santi Massanzug ist qualitätiv gut, allerdings klappte die Massanfertigung nicht ganz, ein paar Details wurden falsch gemacht. Der After sale service war in den letzten 2 Jahren hundsmiserabel, mittlerweilen scheint sich das gebessert zu haben.

Ich tauchte jahrelang Neo-Trockis, jetzt will ich nur noch Dünnhaut. Gründe: konstante Isolation auch auf grosser Tiefe, das Material leidet nicht unter der grossen Tiefe (Neopren wird hart und dünn mit der Zeit), Bewegungsfreihiet, Robustheit.
Antwort von ddiver Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 13:58
@ all
Ich kann meinem Vorposter nur beipflichten, es mag viele, gute Anzüge geben, aber Otter scheint auf Verschleiß gebaut zu sein. Nach wenigen Jahren werden die Nähte undicht. Der Service ist insges. nicht schlecht, aber der nützt dann auch nichts mehr.
Grüße
ddiver
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 14:48
Hallo Mr.Dive

Zu den Whites Anzügen:
Du hattest wahrscheinlich noch den von Scubapro getestet, der war anders.
Jetzt sind es die originalen Whites Typen,d ei verkauft werden:
Sport - Lycra Überzieher ohne Taschen
Tec - Verstärketes Lycra und 1mm Neopren mit Taschen
Bullet - Überzieher grösstenteils Neopren mit Taschen und Verstärkungen
One - Wie Sport mit Rückenreisverschluss
Fit - nen verbesserter Sport als Damenmodel

Der innere Anzug ist immer gleich, nur der Überzieher ändert sich.
Ich finde die Technik sehr vertrauenserweckend.
Musste es noch nicht machen, aber kleine Reparaturen scheinen bei dem Material sehr leicht zu sein.
Durch den Überzieher liegt der eigentliche Anzug locker und geschützt eng am Körper, aber kann sich gut ausdehnen - es gibt viel Platz für dicke Unterzieher.
Antwort von Tocool Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 15:56
@Razorista:
Genau so ist es.
Und er hat den Vorteil, falls man (so wie ich) öfter Solo los geht, niemanden braucht, der einem beim An/Ausziehen hilft. Geht alles alleine.
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 17:07
Aber nur bei gut gewachsten Reisverschluss.
Meiner ist noch ganz neu und an den Enden schon sehr schwergängig.
Antwort von doernchen Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 18:08
hmm, meiner Meinung hängt die Bewegungsfreiheit nicht an bestimmten Anzugtypen. Natürlich ist der Trilaminat beweglicher als der Neoprener, aber wichtig ist doch auf jeden Fall die Passform. Trocki und Unterzieher müssen aufeinanter abgestimmt sein.

So hatte ich z.B. trotz Kallweit Maßtrocki mit Kallweit Maßunterzieher Probleme mit der Bewegungsfreiheit, sodass ich zu meinem alten Wheezle-Unterzieher zurückging und Zack - hats auch mit der Passform geklappt. Bei Maßtrockis kann man sich z.B. auch kniepads aufmachen lassen, so dass auch hier mehr Stabilität gegeben ist.

Von Santi, speziell von der Maßanfertigung muss ich dringend abraten, da habe ich nach über einem dreiviertel Jahr Wartezeit auch nach diversesten Reklamationen nie auch nur einen Trocki gesehen.

P.S. ich tauche fast nur Kaltwasser, tief meist so ca. 60 Min - Temperatur passt.
Antwort von Tariernix Registriertes Mitglied am 30.11.2012 - 21:56
Mein 4. Trocki ist der bisher beste, ein SAS 450 auf Maßkonfektion: Hier klicken.

In der engeren Wahl war an erster Stelle der Ursuit Heavy Light, aber auch der Santi Elite. Von letzterem bin ich wegen der miserablen Service-Situation abgekommen.

Vorher habe ich einen Beuchat, einen Scubaforce und einen Kallweit getaucht, auch einen früheren Santi ausprobiert. Dieser SAS jetzt ist der Beste vom Material und Schnitt her, totale Einmannbedienung, volle Beweglichkeit, und bestimmte Features wie z. B. die Taschen sind unschlagbar.

Nur auf die Neo-Socken mit Rockboots würde ich gern verzichten. So schön sie sind, wenn man sie anhat - bis es soweit ist, sind alle anderen schon im Wasser und ich bin seither der Letzte!
Antwort von Ursus Registriertes Mitglied am 01.12.2012 - 08:46
@ Longli: kannst du was zur Abwicklung sagen, deine Erfahrung, ist es möglich mal detailierte Bilder von der Naht ( innen und außen ) mal zu sichtigen??

LG Ursus
Antwort von Riesendrücker´sLiebling Registriertes Mitglied am 01.12.2012 - 08:55
Was die Service-Situation angeht, kann ich´s nicht beurteilen. Nach Kallweit, Scubaforce ist jetzt Santi gerade der Böse. Wobei wie immer, ich kenn´s aus meiner Branche, um wenige schlecht gelaufene Dinge hundert mal soviel Aufhebens gemacht wird wie um die Sachen, die gut gelaufen sind.

Meiner Ansicht nach ist vom Preiswertverhältnis her der Santi e.lite immer noch einer der absolut besten Anzüge. Wobei, ich würde ihn selbstbei gleichem Preis einem Dui vorziehen. Meiner ist jetzt zwei, hat 170TG´s und ich würde keinen anderen kaufen.
Außerdem bekommst Du bei ihm mit den Turbosoles die derzeit besten Füsslinge !

Obwohl Dir letztendlich der gesamte thread nicht viel nützt, weil, so wie ich ja auch, natürlich jeder seinen eigenen Anzug als das Nonplusultra wissen will.
Führt dann ja sogar soweit, daß selbst solche unnützen EsmußjaaufKrampfunbedingtallesandersgemachtwerde n-Anzüge wie der Fusion mit seinem völlig unsinnigen Reisverschluß (ich kann absolut nicht verstehen, wie man den als bequem und technisch vertrauenserweckend empfinden kann..) noch schön geredet werden...

Wenn Du die Boot nächsten Monat nutzt, hast Du aber ja die Möglichkeit, alle Anzüge mal unter die Lupe zu nehmen.

In jedem Fall wird Dir Dein neuer Tri, fast egal welcher, Spaß machen, es ist definitiv wesentlich besseres, bewegungsfreieres Tauchen. Ich mag mittlerweile selbst im Sommer kaum noch halbtrockenes oder nasses Neopren anziehen, weil ich mich in meinem Santi beim Tauchen einfach unglaublich wohl fühle...
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 01.12.2012 - 11:11
@Ursus,
klar kannst du. Musst nur meinen Datenbankbericht schauen
Wenn die Fotos nicht reichen sollten, kannst du mich auch anmailen.
Antwort von Hard Ed Registriertes Mitglied am 01.12.2012 - 17:42
Hallo Mr. Dive
habe hier eine Empfehlung welche hier noch nicht erwähnt wurde.
Mir persönlich gefallen die Tri-Trockies von Waterproof sehr gut! Ich selbst tauche den D1 Hybrid. Hab ihn noch nicht lang aber die wenigen TG waren einwandfrei! Vorher getaucht bin ich einen Poseidon (Neopren), einen Viking (Vollgummi), den Waterproof Draco (Neopren)und finde für mich den D1 bei weitem am angenehmsten!
Der integrierte Unterzieher hält was er verspricht und die Silikonmanschetten sind so mit das angenehmste was man kriegen kann und wenn kaputt in 5-10min selbst gewechselt.
Der preis ist natürlich ne Hausnummer, kauft man aber bei einem anderen 1-2 gute Unterzieher ist der Preis wieder gleich!
Und wie hier schon erwähnt... erst probetauchen ist wohl die sicherste Wariante! Gute Händler bieten die Möglichkeit.

Also dann, viel Glück!
Antwort von Drops Registriertes Mitglied am 03.12.2012 - 23:59
Und Eques kommt für keinen rund um den Unterzieher!
BIn mit meinem Cordutech mehr als zufrieden und dieser Eques (massgeschneidert darf einen Weezle extreme + und mich vor dem Wasser schützen!

LG
Drops

Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:    (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Wie wird der Tauchgang am nächsten Wochenende? Aktuelle Sichtweiten aus hiesigen Gewässern und der ganzen Welt gibts in unseren Sichtweiten-Seiten! Natürlich kannst Du auch Deine Erfahrungen nach einem Tauchgang einpflegen und somit anderen Tauchern helfen!


19.12.2014 11:02 Taucher Online : 171
Heute 4190, ges. 80908240 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...



Unsere Linkdatenbank:

Drei zufällige Tauchlinks:

Ramers Oy
you have reached the homepage of ramers ltd, a manufacturer of side scan sonars for professional and recreational use.

Papa Hogs
Tauchshop auf Cozumel

Tauchen auf Gozo
Der einzige und umfangreichste Tauchführer nur für diese tolle Tauchdestination.

Akt. Restaurantberichte:

To Steki Tou Mina, Lavrio / ..
(26.08.2014) Τ:ο: Σ:τ:έ:κ:_ 3: Τ:ο:υ: Μ:η:ν:ά: ist eine urige kleine Taverne im Zentrum von Lavrio, im Quadrat mit den vielen anderen Tavernen. Sehr leckeres (mehr)

Gasthaus Klammgeist Leutasch
(14.07.2014) Emil, der Wirt, macht es offensichtlich sehr viel Freude, Abend für Abend mit seinen Gästen sehr netten Kontakt und Spaß zu haben. Seine sympathische und verständnisvolle Art ist dabei niemals (mehr)

Agro Turizam Zure, Lumbarda,..
(22.06.2014) „Selbstvermarktende Landwirtschaft“- so könnte man das Lokal bezeichnen. Eine Erfolgsgeschichte, die sich in Kroatien mit großem Erfolg verbreitet. Wein, Fleisch, Brot und Gemüse kommen dabei aus der (mehr)


Forum Diverses

Auszug aus diesem Forum:


Der 92. Weltverbandsthread
vom 02.12.2014 : Liebe Weltverbandsmitglieder und -ohnegliederInnen Liebe Freunde der Taucher.Net Redaktion Liebe Taucherinnen und Taucher ... [mehr]

Was wurde aus Rudi Ring?
vom 29.11.2014 : Hallo Gemeinde Nachdem die Liburan Paradise ja von den Extra Diver´s übernommen wurde, würde mich interessieren was aus Rudi dem ... [mehr]

Tarierungsfrage an alle Theoretiker und Praktiker...
vom 29.11.2014 : Gedanken in London (ich darf erst heute Abend arbeiten) : Wenn ich beim Tauchen in meinen Nassanzug furze, bleibt die Tarierung ... [mehr]




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW