Momentan in den Foren unterwegs:
maniman, tauchgeist und 38 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: Bio-Uli , Harry

 Beiträge des Forums Biologie als RSS-Feed

  Forensuche :             

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Foren-Regeln - Neues im Forum

          

Frage 3871
Beitrag Nummer 3871 anzeigen? Hier klicken!
Korallenwächter mit Sandbarsch?
Abgesandt von Indra1 Registriertes Mitglied am 26.01.2015 - 19:18
 
Sucht der Sandbarsch? Schutz?? Gefressen wird er auf jedenfall nicht!! Wäre auch die falsche Richtung!! Schwamm andauernd aus dem Maul aus und ein. Kommt das öfters vor??
Wer kann was dazu sagen?? 2014 Rotes Meer südl. Safaga Ägypten.
Liebe Grüße Günther
:denk
Hier klicken
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 27.01.2015 - 10:30
Hab ich in dieser Kombination noch nie gesehen. Wenn das öfter vorkommen würde, dann wäre mir das be ..
Frage 3870
Beitrag Nummer 3870 anzeigen? Hier klicken!
Hammerhai schwimmt auf der Seite
Abgesandt von tinataucht Registriertes Mitglied am 25.01.2015 - 15:53
 
Hallo,
wir waren im Frühling 2013 auf den Bahamas mit Hammerhaien tauchen. Während der Tauchgänge (es waren stationäre Tauchgänge, bei denen man nicht geschwommen ist) mit, im Schnitt, 5 Hammerhaien schwammen nach unserer Meinung immer die gleichen 2 Haie neben uns auf und ab und dabei schwammen sie zu einer Seite geneigt. In der Regel auf ihre rechte Seite. Die Neigung war nicht stark, aber gut erkennbar. Die Stimmung unter Wasser war entspannt, kein Hai war hektisch oder aggressiv. Die Haie wirkten interessiert an uns Tauchern, blieben den gesamten Tauchgang über (ca 90 Minuten) dabei.
Hat jemand für das "auf der Seite schwimmen" eine Erklärung?
Vielen Dank im Voraus!!!
Antwort von sharky58 Registriertes Mitglied am 25.01.2015 - 21:27
Eventuell konnten sie euch in dieser Schräglage unter Einsatz ALLER Sinne besser "scannen", beobacht ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 26.01.2015 - 11:20
Der Erklärungsansatz von sharky58 könnte stimmen, genau weiß ich es natürlich nicht. Ich vermute abe ..
Antwort von Sharkwater82 Registriertes Mitglied am 26.01.2015 - 12:27
War über euch jemand oder etwas gewesen? Ich meine gelesen zu haben, dass Sie durch leichte Seiten ..
Antwort von mario-diver Registriertes Mitglied am 26.01.2015 - 12:52
Bei den Zusammentreffen mit Hammerhaien am Daedalusreef hatte ich mal folgende Erklärung vom erfahre ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 26.01.2015 - 18:08
Vielleicht kann jemand mal in Erich Ritters Buch "Mit Haien spechen" nachschauen:-) Dort sind die Ve ..
Frage 3869
Beitrag Nummer 3869 anzeigen? Hier klicken!
Malediven: unbekannte Korallenkrabbe
Abgesandt von karlschober Registriertes Mitglied am 15.01.2015 - 17:55
 
Hallo Zusammen, ich bin letzte Woche in den Malediven (Süd Male Atoll) auf den folgenden kleinen Kollegen gestossen :-) Leider nicht was für eine Krabbe das ist, hat irgendwer eine Idee??

Fundort: Süd Male Atoll, am Riffdach auf ca. 10m in einer Hartkoralle versteckt.

Hier klicken

DANKE und LG!!
Antwort von karlschober Registriertes Mitglied am 15.01.2015 - 17:57
Nachtrag: die Krabbe war so ca. 2-3cm groß. ..
Antwort von Schaffel Registriertes Mitglied am 17.01.2015 - 18:31
Ordner oder Datei nicht gefunden! ..
Antwort von karlschober Registriertes Mitglied am 18.01.2015 - 21:23
Hallo, sorry, da ist was schief gegangen. Ich hoffe mit dem Link klappt es: http://postimg.org/image ..
Frage 3868
Beitrag Nummer 3868 anzeigen? Hier klicken!
Fisch Identifikation (Kapverden)
Abgesandt von wsc Registriertes Mitglied am 12.01.2015 - 08:10
 
Hallo, ich habe das Foto vor der Insel Sal, Kap Verden, beim Schnorcheln gemacht. Leider kann ich die Fische nicht identifizieren. Ich habe schon das gesamte Internet durchforstet und leider auch der Fischführer Mittelmeer, Atlantik hilft nicht weiter. Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke, Wolfgang.



Anm.Mod: Bild nach Mailzusendung eingefügt.
Antwort von SlomoD Registriertes Mitglied am 12.01.2015 - 13:53
http://www. taucher. net/forum/Atlantik_ _Kapverden__unbekannter_Fisch_bio3855.html ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 14.01.2015 - 18:51
Hallo SlomoD, ich habe mir damals mein Bild nicht beschriftet und nicht mehr daran gedacht, dass ich ..
Frage 3867
Beitrag Nummer 3867 anzeigen? Hier klicken!
Jungfisch im Dezember?
Abgesandt von hape Registriertes Mitglied am 02.01.2015 - 14:44
 
Hallo zusammen,
am 31.12. waren wir im Rahmer See in Duisburg tauchen. Dabei entdeckten wir in Tiefen von ca. 4 m und 6-7 m Schwärme mit geschätzt einigen 100 bis mehrereren 1000 Individuen.Die Größe betrug ca. 2-3 mm und die Tier schwammen aktiv. Mangels Korrekturgläser konnte ich leider nicht genau erkennen was es war. Jungfischschwärme habe ich in deutschen Gewässern um diese Jahreszeit noch nie gesehen. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?
Gruß
Hape
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 02.01.2015 - 16:09
Bei dieser Größe, der Jahreszeit und deiner "Sehschwäche" (nicht bös gemeint!) würde ich auf Schwebe ..
Antwort von hape Registriertes Mitglied am 02.01.2015 - 16:49
Hallo micco, danke für die Info. Ja, das passt. Hab` ich in unserer Region das erste mal gesehen. Ma ..
Antwort von tinkatinka Registriertes Mitglied am 05.01.2015 - 11:55
gibt es bei uns in den seen auch. sind einwanderer, glaube aus der gegend um das kaspische meer. nac ..
Frage 3866
Beitrag Nummer 3866 anzeigen? Hier klicken!
Bibliothek aufzulösen (Unterwasser, Biologie)
Abgesandt von Bio-Uli Moderator am 25.12.2014 - 19:15
 
100 kg Bücher für 1000 € (die hamm mal n bisschen mehr gekostet) sind in neuen guten Händen. Danke!! Ein paar gute Stücke sind noch über: Hier klicken :-)
Frage 3863
Beitrag Nummer 3863 anzeigen? Hier klicken!
Süßwasser: UBO, fadenförmig, wurmartig, im Boden
Abgesandt von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 19.12.2014 - 17:47
 
Hallo zusammen,
ich bin jetzt etwas überfragt was ich heute gesehen habe, aber irgendwie erinnert mich das Zeug an Korallenpolypen (vielleicht ist das ja was ganz anderes ?) - auch habe ich keine Ahnung ob das ein Tier oder ne Pflanze ist ...

Zuerst zum Tauchgewässer:
- ehemaliger Braunkohletagebau, seit ca. 25 Jahren ausser Betrieb, maximal 40m Tief
- Wassertemperatur z.Zt. ca. 8 Grad durchgehend
- Wasserqualität in den letzten Jahren so gut, dass sich mittlerwiele auch Fische halten
- gute Sicht, auf 30m wachsen noch Moosartige Pflanzen
- Bodensediment ist aus extrem weichen Schlamm, Lehm, durchsetzt mit Kalk (der wurde bei Stillegung künstlich ausgebracht)
- unterhalb der Kalkschicht sind Schwefel und Braunkohlevorkommen- diese sind nach wie vor als Auswaschungen ersichtlich
- Vorkommen des "Tierchens" zwischen 30m und 15m

das "Tierchen":
der Boden sieht etwas fleckig aus, da sich hellbrauner Schlamm mit dem Kalk abwechselt. Dieses "Tierchen" ist mir auf den hellen Kalkflecken aufgefallen:
- hellbraun
- ca. 2mm lang
- sehr dünn, wie ein Haar (erinnert an Bartstoppeln)
- wenn man es mit der Lampe anleuchtet zieht es sich in ebenso kleine Röhrchen im Schlamm zurück, kommt erst nach etlichen Minuten wieder heraus
- diese "Tierchen" treten in Flächen von maximal 5x5cm auf, aber auch nur auf hellem Untergrund (Kalklehm)

Ausgraben konnte ich es nicht:
- scheinbar zu klein, dass ich es im aufgewirbelten Sediment wiederfinden könnte
- es existiert scheinbar einzeln, und nicht als gesamt-Organismus (kein Geflecht o.ä., Wurzeln etc vorhanden.

Was kann das sein ? :mask

Mein Buddy hats nicht gesehen, da er seine leichte Sehschwäche nicht per Einkleblinse ausgeglichen hat, meine Kamera kann nicht so ein dermaßen kleines Makro fotografieren :(

H2Co3
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 19.12.2014 - 18:06
Nachtrag: diese "Tierchen" sind immer mehr auf einem Haufen - wie gesagt: erinnert an rötlich-braune ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 20.12.2014 - 10:50
In Deutschland gibts Hydra http://de. wikipedia. org/wiki/S%C3%BC%C3%9Fwasserpolypen Aber ich denke in ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 23.12.2014 - 12:50
Süsswasserpolypen wären echt ein enormes Glück, suche seit Jahren danach gezielt, seh nie welche. I ..
Antwort von Osedax Registriertes Mitglied am 23.12.2014 - 12:54
Moin! Das Gewässer hört sich fast an wie der Murner See. Der Grund ist an vielen Stellen mit Schlamm ..
Antwort von Bio-Uli Moderator am 23.12.2014 - 13:32
Klingt sehr nach Schlammröhrenwurm, Tubifex. Keine Pflanze, keine Hydra. ..
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 23.12.2014 - 21:49
Hallo zusammen, mir ist heute ein Foto gelungen. zugegeben etwas unscharf, aber das Fotografieren ha ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 25.12.2014 - 22:14
@osedax: ich konnte die letzten Jahre eine sehr starke und auch sehr schnelle Verbesserung des Gewä ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 26.12.2014 - 08:29
Schn dass es doch noch Taucher gibt die sich auch für die kleinen Dinge des Tauchens interessieren:u ..
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 26.12.2014 - 21:59
sodala. Es gibt Fotos: http://www. file-upload. net/download-10053509/IMG_1109. JPG.html http://www.fil ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 27.12.2014 - 00:58
Cool :() ..
Antwort von Osedax Registriertes Mitglied am 28.12.2014 - 20:02
Na also, Rätsel gelöst! So wie das Gewässer beschrieben wird, sollte dort noch viel interessantes Kl ..
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 04.01.2015 - 21:09
Update für alle Interessierten: gestern 3.1. war ich nochmals auf der Suche dieser Tubifex und konnt ..
Antwort von Tümpi Registriertes Mitglied am 14.01.2015 - 13:54
Du kannst übrigens Fotos problemlos in die Fotodatenbank des TN hochladen, dann kann sie jeder auch ..
Frage 3862
Beitrag Nummer 3862 anzeigen? Hier klicken!
Golf von Mexiko, West-Atlantik: unbekannter Rochen
Abgesandt von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 12:49
 
Hallo!

Vor kurzem habe ich Urlaub in Mexiko gemacht, dabei ich diesen Rochen fotografiert bzw. gefilmt. Aber ich kenne diese Rochenart nicht. Könnt ihr mir sagen, was das für ein Rochen ist?
Danke für eure Hilfe!
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 12:59
Ist echt schwer, ohne Bild! :psst ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 13:03
Ich konnte die Bilder nicht hochladen:nein ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 13:07
Schicke die Bilder einem Moderator, der fügt sie dann für dich ein. ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 13:28
Danke für die Info, ich habe die Bilder einem Moderator geschickt. ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 14:20
http://www. picbutler. de/archiv. html?bild=316384&bild_name=ptdc0057lnfc8.jpg ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 14:23
http://www. picbutler. de/archiv. html?bild=316386&bild_name=ptdc0059nvvqg.jpg ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 15:07
http://www.vidup.de/v/7O1ND/ ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 16:52
Schildchen, das ist auch mit Bild nicht viel einfacher! Am dichtesten komme ich bei meiner Suche an ..
Antwort von MiLie Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 22:10
Wo Mexiko? ost oder west? ich denke Jamaika Stechrochen (Urobatis jamaicensis) letztendlich ein ame ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 22:54
Ich war auf der Halbinsel Yucatan, genauer gesagt Riviera Maya. Der Ort hieß Akumal. Dort entstanden ..
Antwort von schildchen Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 23:17
Vielen Dank für eure Hilfe:-)! Wenn ich mir das Ergebnis eurer Nachforschungen ansehe, denke ich, es ..
Antwort von argulus Registriertes Mitglied am 11.12.2014 - 00:23
Hallo, U. halleri und U. concentricus kommen nur an der Pazifikküste vor. Falls es nicht noch irgen ..
Antwort von Sharkwater82 Registriertes Mitglied am 18.12.2014 - 10:58
@schildchen: als ich dein Bild gesehen habe musste ich direkt an Akumal denken - die Rochenart sieht ..
Frage 3861
Beitrag Nummer 3861 anzeigen? Hier klicken!
Indischer Ozean: UBO am Strand
Abgesandt von ahumpert Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 08:57
 
Hallo zusammen,
wer kann mir sagen was das ist ?
Die Fotografie wurde in Zanzibar am Strand fotografiert.
Hier klicken

Vielen Dank
:-)
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 10.12.2014 - 11:23
Erinnert mich etwas an eine Seemaus, aber leider das falsche Meer dafür:denk https://www.meerwasser ..
Antwort von argulus Registriertes Mitglied am 14.12.2014 - 21:23
Hallo, es ist ein freigespülter Herz(see)igel. Viele Grüße Thomas http://de.wikipedia.org/wiki/Her ..
Frage 3860
Beitrag Nummer 3860 anzeigen? Hier klicken!
Rotes Meer: unbekannter, blauer Fisch
Abgesandt von Isarflimmern Registriertes Mitglied am 06.12.2014 - 16:38
 
Hallo zusammen,
haben beim Schnorcheln im November in Marsa Alam einen Fisch entdeckt, den wir mit unseren Büchern leider nicht zuordnen können.
Er war richtig intensiv blau und ca. 25 cm lang.
Vielleicht könnt Ihr uns ja weiterhelfen.



Anm.Mod: Frage & Bild nach Mailzusendung eingestellt.
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 07.12.2014 - 10:59
Spitzkopfzackenbarsch (Anyperodon leucogrammicus) ..
Frage 3859
Beitrag Nummer 3859 anzeigen? Hier klicken!
Rotes Meer, Video: Farbwechsel Oktopus
Abgesandt von Schade Registriertes Mitglied am 26.11.2014 - 22:54
 
Hallo liebes Forum,
ich finde es faszinierend, wie Oktopusse ihre Farbe verändern. dieses besondere Exemplar habe ich vor zwei Jahren im roten Meer (bei Safaga) gefilmt. Als ich dann zuhause das Videomaterial durchsah, fiel mir erst auf, wie gruselig dieser "Zombieoktopus" wirkt...

Hier klicken

Was denkt ihr, ist das ein zufälliges Muster, oder hat der Oktopus irgendetwas nachgemacht?

Gruselige Grüße
Christina
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 27.11.2014 - 12:43
Das ist das ganz normale Flucht- und Drohverhalten des Roten Kraken (Octopus cyanea)der hier bei uns ..
Antwort von whaleshark Registriertes Mitglied am 27.11.2014 - 20:06
Hai:-) ich sehe da kein >>Drohverhalten ..
Antwort von whaleshark Registriertes Mitglied am 27.11.2014 - 20:08
upps... ..... er möchte sich ganz einfach der Umgebung anpassen. Man kann da natürlich das ein oder ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 27.11.2014 - 21:13
@whaleshark Dies ist keine Interpretation sondern Beobachtung :-) Ich tauche mit dem Roten Oktopus n ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 08:18
Hier ist noch ein schönes Beispiel des Mimikry Oktopus(Thaumoctopus mimicus)wie er andere Tierarten ..
Antwort von Schade Registriertes Mitglied am 30.11.2014 - 00:50
Hallo, ag2908, vielen Dank, dass du mich auf die Streifen aufmerksam gemacht hast. Farbwechsel von r ..
Frage 3858
Beitrag Nummer 3858 anzeigen? Hier klicken!
Süßwasser: Sichtweiten in natürlichen Seen vs. Baggerseen (NRW)
Abgesandt von scuba_ron Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 11:01
 
Wieso kann man eigentlich bei uns in NRW nur in Baggerlöchern tauchen?
Warum ist die Sicht in den natürlich Seen so schlecht, dass man dort unmöglich tauchen kann?
Es ist doch das gleiche Grundwasser, der gleiche Niederschlag, die gleichen Fische und auch die gleichen Vögel die dort rein koten.
Also wieso kann es sein, dass man in einem Baggerloch schon mal 5 bis 10 Meter Sicht haben kann aber in den natürlichen Seen nur 10 bis 30 cm?
Ist doch super schade, weil uns so 100te von Tauchspots wegfallen.
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 11:37
Definiere "natürliche Seen"!? Denke, davon gibt es weniger als man gemeinhin denkt. ..
Antwort von ddiver Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 12:05
@scuba_ron ECLv2 hat wohl Recht, es gibt hier fast keine Naturseen. Mir fallen spontan nur die Mare ..
Antwort von ddiver Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 12:07
Pardon, ein "a" vergessen: Maare müsste es heißen. ..
Antwort von scuba_ron Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 15:25
Ich meine Seen die nicht von Menschenhand erschaffen wurden. Also nicht durch Kies-/ oder Sandabbau ..
Antwort von hol_78 Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 15:42
Sehr interessante Frage, welcher ich mich gerne anschließen möchte! Ich denke auch, dass es sehr v ..
Antwort von scuba_ron Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 16:13
Als Beispiel fällt mir der spontan der Hariksee in Schwalmtal ein. Dort gehen wir immer gerne sonnta ..
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 19:04
@hol_79 ...habe ich auch immer gedacht, doch bei einem Kurs zur Gewässeruntersuchung hat der Fachman ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 08:05
Großes heiliges Meer ist ein natürliches Gewässer, allerdings liegt dieser nicht am Niederrhein. Tip ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 08:12
Damit liegen alle drei Naturseen auch im selben Naturschutzgebiet :( Als hätte man nach den dreien ..
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 12:15
"Kennt jemand einen..." -> Taucher sollten ihre Nase nicht in jedes Gewässer halten. ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 12:22
-> Taucher sollten ihre Nase nicht in jedes Gewässer halten. Wer sagt das? :denk ..
Antwort von ddiver Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 13:10
Zu Baggerseen und Grundwasser sei noch folgendes gesagt. Baggerseen in Rheinnähe (und davon gibt es ..
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 13:13
"Wer sagt das?" Ich, was dagegen? ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 28.11.2014 - 13:34
Ja :psst Zumindest sage ich das Gegenteil :-) ..
Frage 3857
Beitrag Nummer 3857 anzeigen? Hier klicken!
Gesucht: Bestimmungsbuch Wirbellose Kanaren
Abgesandt von Bladewalker Registriertes Mitglied am 15.11.2014 - 22:20
 
Hallo Leute. Ich suche ein Bestimmungsbuch der Kanaren. Es ist in spanisch, englisch und deutsch. Ich habe auch die ISBN Nummer 978-84-932195-5-0. Angeblich gibt es das nicht mehr. Vielleicht hat ja einer von Euch das zufällig irgendwo Rum liegen, und verkauft es mir ja.
Schöne Grüße Rolf
Antwort von Triker Registriertes Mitglied am 15.11.2014 - 22:30
Hallo Rolf, dieser Händler scheint es zu haben. Die ISBN Nummer stimmt jedenfalls überein. http:/ ..
Antwort von Bladewalker Registriertes Mitglied am 19.11.2014 - 11:47
Hallo Triker. Danke für denTip. Wollte es schon bestellen, habe es dann aber durch Zufall auf Fuerte ..
Frage 3856
Beitrag Nummer 3856 anzeigen? Hier klicken!
Alor - Indonesien: Seestern?
Abgesandt von Thomas Schreiber Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 04:30
 
Hat jemand eine Idee was fuer eine Art von Seestern ich fotografiert habe: Hier klicken
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 07:27
Eine Blüte (sieht mir aus wie der vom Samen abgefallene Blütenstand einer Mangrove) ..
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 07:34
Wissenschaftlich: Sonneratia caseolaris (Dt Namen weiss ich nicht) - aber da könnt Wiki etc helfen ..
Antwort von whaleshark Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 08:30
Hai:-) sieht dann so aus http://www. indianaturewatch. net/images/album/photo/93759725151a44a7d0604a ..
Frage 3855
Beitrag Nummer 3855 anzeigen? Hier klicken!
Atlantik, Kapverden, unbekannter Fisch
Abgesandt von wsc Registriertes Mitglied am 18.10.2014 - 19:42
 
Könnt ihr mir noch einmal helfen? Ich finde diesen Fisch leider auch nicht. Ebenfalls aufgenommen in den Gewässern der Insel Sal, Kapverden. Ich hab mir schon die Finger wund gesucht - entschuldigt bitte meine Unwissenheit!
Grüße



Anm.Mod: Bild nach Mailzusendung geladen
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 10:08
Für mich zweifellos Praya-Brasse (Diplodus prayensis). ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 10:37
Praya Brasse? ausgewachsenes Männchen im "Hochzeitskleid"? Denn die Bilder, die ich von der Praya ke ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 12:54
Im Debelius-Fischführer Mittelmeer/Atlantik und im Atlas der Meeresfische (Kuiter/Debelius) eindeuti ..
Antwort von Bio-Uli Moderator am 19.10.2014 - 18:31
Praya-Brasse (Diplodus prayensis), zweifelsfrei. ..
Frage 3854
Beitrag Nummer 3854 anzeigen? Hier klicken!
Atlantik, Kapverden: unbekannte Fische (Schlange?)
Abgesandt von wsc Registriertes Mitglied am 18.10.2014 - 16:17
 
Hallo, beim Schnorcheln im vorletzten Jahr, sind mir die rötlichen Fische (im ersten Foto) begegnet. Ich vermute mal, es handelt sich um Fahnenbarsche? Die schwarzen Längsstreifen irritieren mich aber. Dann habe ich (zweites Foto) in der Nähe eines Bootssteg dieses Unterwasserwesen fotograffiert. Leider sind beide Aufnahmen Foto eins und zwei unscharf. Im zweiten Foto; das sieht aus wie eine Seeschlange, aber im Atlantik? Nach meinen Internetrecherchen kommen die nur in warmen Gewässern vor. Meeraal würde ich jetzt aber auch ausschließen.



Gruß Wolfgang
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 18.10.2014 - 18:47
Bei dem zweiten Bild würde ich auf einen Schlangenaal tippen. Seeschlange scheidet aus (Verbreitung) ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 18.10.2014 - 19:35
Hallo Micco, daran habe ich auch schon gedacht. Was nicht so ganz passt, die schwarz-weißen Streifen ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 18.10.2014 - 20:59
Mit dem Verbreitungsgebiet lt. Wiki hast du Recht, allerdings habe ich im Net auch Berichte über Beo ..
Antwort von micco Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 10:06
Bei Bild 1 tippe ich auf Feldwebel-Riffbarsch (Abudefduf saxatilis). ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 10:30
Hallo Micco, schon mal lieben Dank für Deine Geldud - lach. Ich hatte mich in meiner Fragestellung u ..
Antwort von MiLie Registriertes Mitglied am 19.10.2014 - 12:15
beim ersten Bild würde ich wegen der Schwanzflosse eher auf einen Füsilier tippen. Kann aber nicht s ..
Antwort von Bio-Uli Moderator am 19.10.2014 - 18:28
Unzweifelhaft Brauner Mönchsfisch (Chromis multilineata) und Goldflecken-Schlangenaal (Myrichthys pa ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 21.10.2014 - 17:37
Hallo Bio-Uli, MiLie und micco, euch allen ganz ganz herzlichen lieben Dank für eure Unterstützung ..
Frage 3853
Beitrag Nummer 3853 anzeigen? Hier klicken!
Mittelmeer: unbekannter Fisch
Abgesandt von rasselbande Registriertes Mitglied am 23.09.2014 - 20:05
 
Hier klicken

In Kroatien gab es viele davon - vielen Dank
Antwort von interschmid Registriertes Mitglied am 23.09.2014 - 20:32
Hallo, aus der Hüfte geschossen: Gestreifter Schleimfisch - Parablennius gattorugine Blenny heißt er ..
Antwort von rasselbande Registriertes Mitglied am 23.09.2014 - 22:11
Danke, das ist er! ..
Frage 3852
Beitrag Nummer 3852 anzeigen? Hier klicken!
Korallenriff: unbekannter zwei-gehörnter Fisch
Abgesandt von Frank2124 Registriertes Mitglied am 21.09.2014 - 01:14
 
Mich würde interessieren, wie dieser Fisch heißt. Kann mir da jemand helfen?

Hier klicken
Antwort von divemecressi Registriertes Mitglied am 21.09.2014 - 01:49
Moin.... Longhorn Cowfish - Lactoria conuta ***Mod: co rrrr nuta!*** In deutsch glaube ich Doppe ..
Antwort von Frank2124 Registriertes Mitglied am 21.09.2014 - 02:49
Wow, vielen Dank für die schnelle Antwort! Super! ..
Frage 3851
Beitrag Nummer 3851 anzeigen? Hier klicken!
Süßwasser: Quallen im Apostelsee (Deutschland, Baden)
Abgesandt von Eps Registriertes Mitglied am 19.09.2014 - 13:03
 
Gestern im Apostelsee (Baggersee in Südbaden) begegneten mir zahlreiche "Quallen" - und ich ihnen mit Respekt: ca. 5 Markstückgroß, 4 helle Flecken im Quadrat,Tentakeln.
Kennt jemand diese Spezies? Brandgefährlich? Sie scheinen den Barschen und Co nicht so richtig zu munden?
Gruß,
Eps
Antwort von Tümpi Registriertes Mitglied am 19.09.2014 - 13:31
:-)Keine Angst, die Süßwassermedusen beißen und nesseln nicht. Sie sind einfach nur schön. ..
Antwort von Eps Registriertes Mitglied am 19.09.2014 - 14:25
naja, wenn sie denn schon so nett heißen... Und wo kommen diese Medusen her- so richtig zum Standard ..
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 19.09.2014 - 18:55
http://neobiota.info/pdf/Craspedacusta.pdf ..
Antwort von Eps Registriertes Mitglied am 19.09.2014 - 19:29
Vielen Dank! ...aber nesselbesetzte Fangarme (= Tentakeln) haben sie doch...? :aeh ..
Antwort von Scapegoat Registriertes Mitglied am 20.09.2014 - 14:05
Ja, aber die Nesseln sind nur für Plankton gefährlich, du spürst davon nichts, da sie deine Haut übe ..
Antwort von Eps Registriertes Mitglied am 20.09.2014 - 22:09
Hi Scapegoat, vielen Dank für Deine beruhigenden Zeilen- obwohl bei meiner sensiblen Haut ;-) ..
Antwort von Harry Moderator am 12.10.2014 - 19:52
http://www. taucher. net/redaktion/22/Suesswasserquallen_ _Craspedacusta_sowerbii__6.html lg Harry ..
Antwort von Eps Registriertes Mitglied am 12.10.2014 - 20:35
Vielen Dank, Harry Sehr informativ: diese Quallen habe ich gesehen; und so ist die Listen der betrof ..
Frage 3850
Beitrag Nummer 3850 anzeigen? Hier klicken!
Kuba, West-Atlantik: unbekannte Schläuche auf Sand
Abgesandt von Longimanus25 Registriertes Mitglied am 14.09.2014 - 20:25
 
Hallo zusammen!

Wer weiß was das ist? Gesehen beim Schnorcheln auf Kuba...lange, gallertartige Schläuche, die aus dem Sandboden kommen.
Was ist das für eine Lebensform?

Hier klicken

Danke & VG!
Antwort von Longimanus25 Registriertes Mitglied am 16.09.2014 - 10:26
Ein Freund meint, es sind Gelege von Schnecken. Ich habe nichts gefunden, was dem auch nur entfernt ..
Antwort von JuergenG. Registriertes Mitglied am 17.09.2014 - 09:57
Bei mir funktioniert der Link zum Bild nicht, vielleicht ist das der Grund warum bisher keiner geant ..
Antwort von Longimanus25 Registriertes Mitglied am 24.09.2014 - 14:34
Der Link funktioniert, mehrfach getestet! Weiß es wirklich niemand, sollte ich hier eine noch unbek ..
Antwort von Schaffel Registriertes Mitglied am 30.09.2014 - 07:18
Könnte diese Richtung sein: http://de. wikipedia.org/wiki/Wurmseegurken LG Schaffel ..
Antwort von Bio-Uli Moderator am 08.10.2014 - 14:52
Natürlich hab ich `ne Idee! :-) https://www. facebook.com/groups/bionaut/ Gelege von Schnecken, nope ..
Antwort von Longimanus25 Registriertes Mitglied am 08.10.2014 - 22:42
Bin der Gruppe mal beigetreten . Finde ich DORT die Lösung? Geocaching ist ja ein Kinderspiel dagege ..
Frage 3849
Beitrag Nummer 3849 anzeigen? Hier klicken!
Mittelmeer: unbekannter Fisch auf Sand frisst anderen
Abgesandt von wsc Registriertes Mitglied am 06.09.2014 - 18:19
 
Hallo, ich habe dieses Jahr in der Cala Mesquida, Mallorca, beim Schnorcheln zwei Fotos gemacht, mit Fischen, die ich nicht wirklich zuordnen kann. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Erstes Foto und Ausschnitt erstes Foto: Fisch frisst Fisch. Weiß jemand, welcher Fisch da wen frisst? Da beide Fische recht eigentümlich und ungewöhnlich im Wasser rumlagen, gehe ich davon aus, dass beide nicht mehr lebten.
Drittes Foto: Könnte es sich bei dem Fisch im Vordergrund um einen grauen Mamao (Silver sweep) handeln?





Schon jetzt vielen lieben Dank für die Antworten.

Gruß Wolfgang

Anm.Mod: Bilder nach Mailzusendung eingefügt.
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 07.09.2014 - 20:37
Das ist ein Petermännchen (Trichinos aranaeus) (Vorsicht Giftige Stacheln, die unheimlich starken Sc ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 07.09.2014 - 22:51
Supi! Schon mal vielen lieben Dank! ..
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 08.09.2014 - 14:10
Zu deinem 3. Bild, vor der Meeräsche, das ist m.E. eine Stachelmakrele, leider kann ich das Bild nic ..
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 08.09.2014 - 14:11
Trachinotus ovatus, nicht ovales (Mist Rechtschreibkorrektur).... ..
Antwort von wsc Registriertes Mitglied am 09.09.2014 - 14:40
Hallo Fotohaie, lieben Dank für deine Antwort. Du könntest durchaus Recht haben. Auch in der Vergrö ..
Antwort von Isurus Registriertes Mitglied am 11.09.2014 - 09:48
Kurze Korrektur: Das Petermännchen (allgemein) ist im speziellen ein sog. Mittelmeer- oder Spinnen- ..
Antwort von Fotohaie Registriertes Mitglied am 11.09.2014 - 19:40
Danke, stimmt, ich sollte mir abgewöhnen mit dem Handy zu posten, das hat nen Hang dazu, mir alle Wö ..
Frage 3848
Beitrag Nummer 3848 anzeigen? Hier klicken!
Gesucht: Unterstützung für Doktorarbeit (Crowdfunding)
Abgesandt von Chichi86 Registriertes Mitglied am 01.09.2014 - 15:36
 
Hallo liebe Taucher,
ich brauche eure Unterstützung! Zusammen mit dem RSEC und dem "OpenScienceCenter" in Dahab, möchte ich gerne meinen Doktor in der Meeresbiologie machen. Das Thema wird "Drupella cornus" sein - kennt ihr diese winzige Schnecke die mittlerweile zu einer richtigen Plage geworden ist? Ihr habt sie bestimmt schon öfters gesehen und euch immer gefragt, "Wo kommt die plötzlich her" - und genau das möchte ich erforschen!!
Das Besondere an der Studie ist, dass ich versuche gerade einen Teil meiner Doktorarbeit über ein sogenanntes "Crowdfunding" zu finanzieren. Das bedeutet, dass jeder der Interesse hat, mein Projekt finanziell unterstützen kann. Bis zum 8.Oktober, soll so eine Summe von 7500€ zusammen kommen - ich weiß das hört sich erstmal sehr ehrgeizig an, aber ich denke zusammen ist es machbar!!!
Bitte schaut es euch doch mal an und schickt es auch gerne an weitere Interessenten - die Korallenriffe werden es euch danken ;-)

Hier ist der Link (copy&paste):
Hier klicken

Ich freue mich natürlich auch über Fragen und Anregungen!!!
Danke euch allen,
Janina
Antwort von thomys Registriertes Mitglied am 01.09.2014 - 20:14
Ich habe während meines Studiums und Diplomarbeit an den WE und in der vorlesungsfreien Zeit nebenbe ..
Antwort von divemark Registriertes Mitglied am 02.09.2014 - 06:04
thomys :up ..
Antwort von Steffen25 Registriertes Mitglied am 02.09.2014 - 06:57
Was sagt ein promovierter Meeresbiologe am Pommes-Stand? Möchten Sie sie mit Ketchup oder Majo ... ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 02.09.2014 - 12:36
Wir haben diese Schnecke schon seit Jahren hie bei uns in Dahab. Es könnte vieleicht auch damit zu t ..
Frage 3847
Beitrag Nummer 3847 anzeigen? Hier klicken!
Rotes Meer: "weiße" Netzseenadel?
Abgesandt von Indra1 Registriertes Mitglied am 15.08.2014 - 20:23
 
Hallo!
Ist das eine Netzseenadel C. flavofasciatus? Fast keine Musterung erkennbar. Nur helle gelbe Flecken.
Hier klicken
LG Günther
Antwort von Indra1 Registriertes Mitglied am 15.08.2014 - 21:06
Wieder einmal den Fundort vergessen. Rotes Meer südl. Safaga Ägypten. LG Günther ..
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 16.08.2014 - 00:20
Wow, geiles Tier!!! Sieht mir nach Leuzismus aus;-) http://de.wikipedia.org/wiki/Leuzismus ..
Frage 3846
Beitrag Nummer 3846 anzeigen? Hier klicken!
Rotes Meer: unbekannte Schnecke (Gehäuse)
Abgesandt von Indra1 Registriertes Mitglied am 14.08.2014 - 12:43
 
Hallo!
Eine ganz schönes und markantes Schneckenhaus. Konnte aber im Internet nach langen suchen nicht finden.
Fund: Rotes Meer Riffdach südl. Safaga Ägypten 2014.
Bitte um Hilfe.
Hier klicken

LG Günther
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 14.08.2014 - 23:01
Schau mal hier: http://www. schnecken-und-muscheln. de/galerie/galerie_cassidae.htm ..
Antwort von Indra1 Registriertes Mitglied am 15.08.2014 - 11:08
Vielen Dank für deinen Tip! LG Günther ..
Frage 3845
Beitrag Nummer 3845 anzeigen? Hier klicken!
Rotes Meer: UBO auf Korallenstein-Unterseite
Abgesandt von Indra1 Registriertes Mitglied am 14.08.2014 - 10:56
 
Hallo!
Ein weiters mir unbekanntes Getier!
Auch diese stammt vom Riffdach während der Ebbe am Roten Meer südl. Safaga Ägypten von der Unterseite eines losen Korallenstockes. Natürlich wird der Korallenstock nachdem ich die Fotos geschossen habe wieder vorsichtig in den Urzustand zurückgedreht sonst würden so manche Tiere verenden.
Hier klicken
LG Günther
Antwort von ag2908 Registriertes Mitglied am 15.08.2014 - 17:34
Didenum moseleyi sieht mal so ähnlich aus. Da gibts aber zig ähnliche Arten. http://fr.wikipedia.org ..

          


Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Trag Deine Email ein und bei einer neuen Frage in diesem Forum erhältst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:  
  (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Saba & St. Eustatius - ein ausgefallenes Tauchreiseziel. Was es hier zu sehen gibt erfährst Du hier. Mit viel Wissenswertem und tollen Fotos ist dieser Reiseführer eine Pflichtlektüre für alle die einen Urlaub auf Saba planen.


28.01.2015 07:34 Taucher Online : 145
Heute 2118, ges. 81578557 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!



Akt. Veranstalterberichte:

Clownfish Travel
(22.01.2015) Wenn ein Reiseveranstalter damit umgehen kann, das man innerhalb von 5 Stunden 3x den Ankunftstag und den Ankunftsort ändern muss, dann ist das Clownfish. Harry, das hat wieder wunderbar (mehr)

Scuba Native Tauchreisen
(09.01.2015) Tauchen um Komodo war ein großartiges Erlebnis. Das was in der Reisebeschreibung offeriert wurde, hat sich erfüllt. Unsere Erwartungen wurden damit sogar noch übertroffen. Yani und VoVo, die (mehr)

Beluga Reisen
(08.01.2015) Auch 2014 haben wir bei unserem Lieblingsreiseveranstalter wieder eine erlebnisreiche Reise gebucht. Diesmal ging es nach Sulawesi. Die Reise wurde mit Singapore Airlines durchgeführt. Unser erstes (mehr)

Forum Foto / Video

Auszug aus diesem Forum:


Videolicht im Roten Meer und Atlantic
vom 17.01.2015 : Stelle mir gerade die Frage, ob ich im Roten Meer und Atlantic ein Videolicht benötige oder ob ich ohne aus komme??:mask:denk ... [mehr]

Sony rx 100II - Einstellung
vom 16.01.2015 : Hallo! Da ich nun das erste Mal mit der Sony abtauche würde mich interessieren, welche Einstellung ihr nutzt, oder auf Automatik ... [mehr]

UW-Kamera fürs Schnorcheln gesucht
vom 16.01.2015 : Hallo Leute! Da ich im Urlaub gern schnorchle, bin ich nun auf der Suche nach einer guten UW-Kamera... Mein Augenmerk liegt ... [mehr]

Wir sind Mitglied der
Listinus Toplisten

Aktuelle Clubberichte:

Taucherflöhe Emsland e.V., M..
(08.01.2015) Unser Tauchverein ist gegründet in 2001. Hausriff ist der Dankernsee in Haren (mehr)

Sub Aqua Club Luxembourg, Lu..
(29.12.2014) Ältester Tauchverein in Luxemburg seit 1963. Der Sub Aqua Club Luxembourg hat sein Clubhaus direkt an der Sauertalsperre, unterhalb der Jugendherrberge in Lultzhausen. Der Club bietet Ausbildung (mehr)

Tauchsportclub Biberach
(25.12.2014) Ich bin seid 2007 Mitglied, und bin sehr nett aufgenommen worden (mehr)

Aktuelle Tauchfotos:


 Makrotauchplätze
(18.01.2015, 34 Fotos)

   

 Allgemein
(11.01.2015, 33 Fotos)

   

 Sataya Dolphin Reef
(27.12.2014, 3 Fotos)

   




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW