Momentan in den Foren unterwegs:
bolivar, Der Dirk, JuergenG., Taucherlein, tiger22 und 56 Gäste

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle - int. Tauchunfälle

Moderatoren: uanliker , Walter Ciscato

 Beiträge des Forums TEK-Diving als RSS-Feed

  Forensuche :             

Neue Frage - Mailbenachrichtigung - Hilfe - Foren-Regeln - Neues im Forum

          

Frage 4574
Beitrag Nummer 4574 anzeigen? Hier klicken!
Personal Filter
Abgesandt von Smiley Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 16:02
 
Hallo allerseits! Nachdem ich mich nun stetig ein wenig weiter entwickle, sollen nun zur weiteren Vervollständigung meiner Ausrüstung auch noch nach meinem Urlaub ein Analyzer und ein Personal Filter her. Wozu man ihn benutzt, weiß ich inzwischen :-) Von meiner Tauchschule hier wurde mir bis jetzt nur das "das ist Standard"-Modell (Marke u. techn. Detail-Infos = 0, Preis 80 EUR) empfohlen (ist aber auch der einzige Filter, den sie führen...). Von einem meiner TL wurde mir der "Maximator Personal Filter Nitrox Clean" sehr ans Herz gelegt u. von einem anderen der "High End Personal Filter". Beide sind hier zu sehen:
Hier klicken

Das ist schon eine andere Preisklasse. Der Maximator wird aber im MOment nicht geliefert, weil es wohl Probleme mit dem Rückschlagventil gibt. Außerdem muss ich zugeben, dass ich als "Neuling" unter den Tekkis nicht so ganz sicher bin, worin sich die beiden unterscheiden. Ein Vorteil bei dem High End scheint mir zu sein, dass ich da die Rückstände im Filter eher erkennen kann u. somit eher sicher sein kann, wann ich den Filter tauschen muss. Der Maximator dagegen wurde mir wg des hohen Luftdurchlasses empfohlen.
Könnte mir jmd von Euch bitte etwas dazu erläutern/erklären bzw. von seinen/ihren Erfahrungen über diese Filter berichten? Das wäre sehr nett. Vielen Dank.
Antwort von Smiley Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 16:04
Nachtrag: Ich hab hier im Forum schon ein bisschen gesucht im ARchiv, aber nicht wirklich viel dazu ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 18:38
"Nachdem ich mich nun stetig ein wenig weiter entwickle, sollen nun zur weiteren Vervollständigung m ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 18:58
Die "Beschädigung" eines PF bei Anliegen des zulässigen Drucks hätte ich gern mal plausibel erklärt. ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 19:50
Es geht nicht um das "Anliegen des zulässigen Drucks": es geht um Druckstöße, wie sie beim Befüllen ..
Antwort von Smiley Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 20:03
Hallo, vielen Dank schon mal für die Antworten! @Fullcave: ich hatte gehofft, dass du wieder einer d ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 20:34
@fullcave Ich hatte noch nie Probleme mit PF, obwohl einige Füller zu schnell füllen. Übrigens gibt ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 20:48
(Bei sehr schlecht gefüllten Patronen, überlagert, alt, mag es im Extremfall beim blitzartigen Venti ..
Antwort von bubbleseeker Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 21:42
der Mavotec Filter mit Rückschlagventil scheint nicht überall vergriffen: http://www.ccr-support.de ..
Antwort von uanliker Moderator am 22.04.2015 - 22:41
@Smiley Such im Ausrüstungsforum, da gibt`s einige Beiträge zum PF. http://www.taucher.net/suchergg ..
Antwort von Arctic Diver Registriertes Mitglied am 22.04.2015 - 22:50
Personal Filter von Undersea Ltd Benutze den Undersea PF seit Jahren. No Probs. Und der Überström ..
Antwort von Smiley Registriertes Mitglied am 23.04.2015 - 08:27
Guten Morgen, ok, vielen Dank für Eure Infos... Und sorry @uanliker, ich dachte, das wäre eher etwa ..
Antwort von jensemann Registriertes Mitglied am 23.04.2015 - 19:17
Hallo Smiley, über den Einsatz (ob oder ob nicht) eines Filters lässt sich vortrefflich streiten. Ab ..
Antwort von Smiley Registriertes Mitglied am 26.04.2015 - 19:08
Danke noch mal Euch allen. Dann werde ich mal vor Ort auch noch schauen, was es hier so gibt u. ob u ..
Frage 4573
Beitrag Nummer 4573 anzeigen? Hier klicken!
Sidemount Kamera 3-4 Flaschen
Abgesandt von Irgendwer Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 14:47
 
Hallo zusammen,

hat von euch jemand Erfahrung beim Sidemount-Tauchen mit 3-4 Stages und dazu noch eine Fotokamera dabei?

Bei Stage denke ich jetzt mal an 80 cuft Flaschen.
Bei der Fotokamera denke ich an Spiegelreflexsysteme.

Wie stark behindern die seitlichen Flaschen das Fotografieren?
Wie stark behindert so eine Kamera das ganze Flaschenhandling?

Mit freundlichen Grüßen
Irgendwer
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 16:03
hi :-) Du meist 3-4 Flaschen insgesamt oder ? Alles eine Frage der Kamera bzw. Groessw des Gehaeu ..
Antwort von Irgendwer Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 18:19
Hy Anna, danke für die Antwort. ja ich meinte 3-4 80cuft Flaschen pro Tauchgang. Das mit dem able ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 20:01
Hi Irgendwer, ich wuerde das ganze erstmal mit 2 Flaschen probieren und dann schauen, wo befestigst ..
Antwort von Irgendwer Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 20:50
Hallo Anne, Danke für die Anwort.:-) das mit dem ausprobieren hatte ich sowieso vor. Dachte aber i ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 21:16
Sidemount ist das mit der Kamera für viel ne Frage udn es gibt erstaunlich wenig Tips dazu, obwohl e ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 21:19
ich tauche hier mit 2 Flaschen sidemount, Mexiko bis zu 4. Meistens tauche ich mit dem Kreisel und d ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 19.04.2015 - 21:35
@ Razorista, wenn man die Dinge hinten weghängt, hat man sie nicht unter Kontrolle und die Chance de ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 20.04.2015 - 01:08
@Anna Es hilft natürlich enorm, wenn man seine Befestigungen (beim Austausch wegen Verschleiss) nich ..
Antwort von ECIv2 Registriertes Mitglied am 20.04.2015 - 07:49
Kenne mich hier im Grunde zu wenig aus..., denke jedoch das Kamerasystem sollte neutral tariert sein ..
Frage 4571
Beitrag Nummer 4571 anzeigen? Hier klicken!
Von CMAS-Verband auf möglichst breit anerkannten TEC-Verband crossen
Abgesandt von swe2310 Registriertes Mitglied am 02.04.2015 - 21:24
 
Hallo zusammen,

ich bin aktuell Cave2 und Nitrox2 eines dem CMAS angeschlossenen Verbandes (nicht VDST und nicht CMAS Schweiz) brevertiert und möchte mich in diesen Bereichen gerne weiterentwickeln.

Der dem CMAS angeschlossene Verband zeigt aktuell Grenzen auf: Beispielsweise ist bei Normoxic Trimix Schluss. Wenn ich irgendwann mal mit hypoxischem Trimix tauchen wollen würde, so wäre dies über diesen Verband nicht mehr möglich.

Gleichzeitig könnte ich zwar innerhalb dieses Verbandes noch den Full Cave Diver machen: dieser wäre aber z.B. nicht überall wirklich anerkannt - CMAS hin oder her. Beispielsweise würde man mich damit wahrscheinlich nicht in die Christine lassen (ich meine die Schiefergrube im Sauerland...) :-) Vielleicht mit Check-Dive so wie es m.W. bei Oliver Hecht war. Wie Thomas Baier das handelt weiß ich nicht, habe aber auch noch nicht angefragt.

Bevor ich jetzt bei CMAS weitermache überlege ich mir vielleicht zu versuchen, auf IANTD o.ä. zu crossen. Ist sowas tendenziell möglich und unter welchen Voraussetzungen?

Der Full Cave Diver und/oder hypoxisches Trimix sind für mich zwar noch meilenweit entfernt: dennoch bringt mir das bei CMAS nichts wenn ich entweder mit dem Full Cave nichts anfangen kann oder der Normoxic Diver beim CMAS-Verband die Endstufe bedeutet und ich dann woanders wieder von vorne anfangen kann.

Ich bin im technischen Tauchen absoluter Anfänger, will da aber auch nicht von vornherein den falschen Weg einschlagen. Aktuell habe ich vielleicht 10 Tauchgänge in 3 unterschiedlichen Höhlensystemen vorzuweisen. IANTD beispielsweise verlangt für den Full Cave Diver 50 Tauchgänge laut Internetseite. Ob man die alle ggf. im gleichen Höhlensystem machen kann oder eine gewisse Anzahl von Systemen getaucht haben sollte scheint zumindest online nicht ausgewiesen zu sein.

Ich will mich nur strategisch am besten aufstellen um nicht nachher ausbildungstechnisch in einer Sackgasse zu landen oder beispielsweise nach dem CMAS-Full Cave woanders nochmal den Cave1 machen zu müssen.

Kann mir da jemand einen Tipp geben?

Antwort von scuba-p-r-o Registriertes Mitglied am 03.04.2015 - 14:52
Wechsle/Crosse doch zu IANTD. Tom hilft da bestimmt gerne weiter. ..
Antwort von delock Registriertes Mitglied am 03.04.2015 - 20:52
Gehört das nicht ins Ausbildungsforum :denk Wo soll das Problem sein nach IANTD weiter zu machen :d ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 03.04.2015 - 20:52
wie bei allem ist nicht der Verband entscheidend, sondern der TL, der den Kurs macht. Mit ihm steht ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 04.04.2015 - 08:11
Hm, so eine "richtige" Äquivalenzliste ist mir jetzt nicht bekannt. Ich meine, dass IANTD Egypt(!) m ..
Antwort von divefrog Registriertes Mitglied am 04.04.2015 - 14:28
Ich finde einen Wechsel grds. gut! Nicht nur aus den von dir angestrebten Gründen. Ich habe techni ..
Antwort von swe2310 Registriertes Mitglied am 05.04.2015 - 01:36
Vielen Dank für eure Infos. Ich denke, dass ich mal bei einem IANDT Instruktor anfragen werde, wie ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 05.04.2015 - 10:26
ob Du in der Christine mit Erfahren tauchen darfst, muss Du den Betreiber fragen. In den Regularien ..
Antwort von TheData Registriertes Mitglied am 05.04.2015 - 14:44
Fullcave: Auch wenn es nicht viele bisher geschafft haben (aber es gibt sie!), muss man bei GUE nich ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 06.04.2015 - 10:30
@TheData: Hi, sind Dir Fälle aus DE bekannt, wo das so gelaufen sein soll? Mir persönlich ist keine ..
Antwort von TheData Registriertes Mitglied am 07.04.2015 - 12:43
Es muss halt mindesten ein IE sein. D.h. für Cave gibt es nur drei, die das überhaupt könnten: JJ, C ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 07.04.2015 - 16:12
In Florida fragte man mich vor der Höhle: CMAS, what the hell is that? Nur dank eines US-Cave-Instru ..
Antwort von Taliena Registriertes Mitglied am 08.04.2015 - 08:23
CMAS ist gut für sporttauchen, da nie Probleme. Für technisches tauchen kenne ich es eigentlich nur ..
Antwort von TheData Registriertes Mitglied am 27.04.2015 - 18:41
Sorry, nochmal slightly off-topic, aber ich habe jetzt zumindest mit einem Taucher gesprochen, dem T ..
Frage 4569
Beitrag Nummer 4569 anzeigen? Hier klicken!
P-Valve
Abgesandt von devil83 Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 14:16
 
Hallo zusammen,

ich kann mich nicht entscheiden.
Ich möchte mir in meinen Trocki ein P-Valve einenbauen. Jetzt hoffe ich ihr könnt mir ein Ventil empfehlen und Erfahrungen. Es gibt so viele.

Danke!!
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 14:42
Hallo, ich persönlich habe folgende Urinalventile im Einsatz und kann diese uneingeschränkt empfehl ..
Antwort von delock Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 16:22
"Heser (leider teuer), top Qualität, lässt sich ohne Kleben einbauen und später auch wieder ausbauen ..
Antwort von inspired Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 17:47
hab Heser, Dirzone und Scubaforce getestet bzw. im Einsatz (alles balancierte). Dirzone ist völlige ..
Antwort von inspired Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 17:50
und bevor einer wegen des DirZone sagt nur geläster :-) mich stört der zusätzliche Balanciert "abz ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 28.03.2015 - 20:21
Ich empfehle Halcyon. Mit dem von DIR zone habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, war nicht dich ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 29.03.2015 - 09:50
Habe Halcyon und Heser im Einsatz. Das Heser ist in meinen Augen um Welten besser: intelligenter auf ..
Antwort von beatk Registriertes Mitglied am 30.03.2015 - 07:14
Habe auch das Heser im Einsatz und hatte noch nie irgendwelche Probleme. Auch nicht beim Einbau. ..
Antwort von Mark W. Registriertes Mitglied am 30.03.2015 - 12:17
...beim Heser solltest Du jedoch darauf achten, dass der Einbauort mit einem Patch hinterlegt ist we ..
Antwort von devil83 Registriertes Mitglied am 30.03.2015 - 18:01
Hey, schon mal vielen Dank! Denke ich werde mir das Heser mal anschauen:-) Wo bekomme ich einen Pat ..
Antwort von Olaf_D Registriertes Mitglied am 30.03.2015 - 20:10
Tom anrufen: www.trockiservice.eu Stelle anzeichnen, Trocki hinschicken, kommt mit patch und Venti ..
Antwort von Mark W. Registriertes Mitglied am 31.03.2015 - 09:17
@ den Teufel: Aus welcher Region kommst Du? Es gibt viele vernünftige Trocki-Services...vieleleicht ..
Antwort von bubbleseeker Registriertes Mitglied am 10.04.2015 - 13:16
Ich verwende das Lightmonkey Tinkle Pee Valve. Das gleiche Ventil wurde früher von Santi verbaut und ..
Antwort von wwjk Registriertes Mitglied am 12.04.2015 - 14:36
Genau dieses habe ich inzwischen ausgebaut und durch ein Heser ersetzt:-) Grund: Nach etwa 100TG zun ..
Frage 4568
Beitrag Nummer 4568 anzeigen? Hier klicken!
ProTec Trimix CD Ausbildung in 4-5 Tagen, ist das möglich?
Abgesandt von Holgi2015 Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 13:30
 
Hallo,

habe was bei Facebook gesehen:

ProTec Nitrox-Instructoren, Trimix-Instructoren, Rebreather-Instructor und Trimix-Coursedirector ausgebildet??

Hier klicken

Was so alles in 4-5 Tagen ausgebildet wird und wie auf allen Bildern zu sehen ist mit Monoflasche :denk.

Bestimmt gespannt wie hier die Meinungen sind.

Antwort von SRU Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 13:59
Deine Fragestellung zeugt davon, dass Du diese Ausbildung richtig einschätzt! Das sind jedenfalls al ..
Antwort von rosessub Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 14:25
Hallo Holgi2015, ich möchte mich kurz zu deinem Post äußern, da hier wohl Aufklärungsbedarf besteht. ..
Antwort von El_Dudo Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 14:30
Na was man so alles in so einen Post hineininterpretieren kann.. 4bis5 Tage AUSBILDUNG Alle Bilder m ..
Antwort von El_Dudo Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 14:30
Ah da war wer schneller :-) ..
Antwort von Holgi2015 Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 14:56
@SRU TOP!! @Rosessub: Klaro Hr ProTc CD alles geklärt :( ..
Antwort von SRU Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 16:54
@rosessub, mal was von Eurer Website: The CCR Rebreather MOD II Normoxic Trimix Diver Instructor pr ..
Antwort von divingdonkey Registriertes Mitglied am 08.04.2015 - 21:40
Hallo Holgi, Ich hatte um den Jahreswechsel auch einen Thread zum Thema ProTec, in dessen Verlauf ic ..
Antwort von bestof34 Registriertes Mitglied am 11.04.2015 - 09:37
Ein Cd wird ernannt, nicht ausgebildet! Der CD Anwärter muss dazu gewisse Vorusetzungen erfüllen und ..
Frage 4567
Beitrag Nummer 4567 anzeigen? Hier klicken!
Personal Filter direkt an die Stage?
Abgesandt von DivR Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 10:32
 
Hallo zusammen,
ich habe mir meine erste Stage und einen PersonalFilter (Hier klicken. Schraubt ihr den Filter direkt an die Stage (Gewindebelastung?) oder nutzt ihr so etwas
Hier klicken
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 11:01
hi, kommt direkt drauf. Immerhin füllst du ja "nur", und schmeisst die Flasche nicht in der Gegend h ..
Antwort von SRU Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 11:03
Da hast Du den besten Filter gekauft! Richtig so! Beschäftige Dich aber auch mit der maximalen Durch ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 11:44
Hallo DivR, du kannst den Personal Filter problemlos an das Flaschengewinde schrauben. Siehe SRU A ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 29.03.2015 - 09:53
Es zerlegt ihn nicht, aber die Durchflussrate ist so hoch, dass die Luft nicht gefiltert wird. Du ha ..
Antwort von guitar shark Registriertes Mitglied am 16.04.2015 - 11:57
Ich möchte mal arg bezweifeln, daß bei schnellem Durchströmen sogar Öl durch den Personal-Filter kom ..
Frage 4566
Beitrag Nummer 4566 anzeigen? Hier klicken!
Geeigneter Regler für Trimix
Abgesandt von TomSZG Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 21:45
 
Hallo zusammen,
demnächst möchte ich einen Trimixkurs belegen. Dafür ich bin auf der suche nach einem Atemregler der für Tiefen unterhalb von 50m zugelassen und zertifiziert ist. Bis jetzt habe ich nur Zertifikate für den Poseidon Xstream und den Apeks XTX50 / XTX200 gefunden die aussagen, dass der Automat mit Helium bis 200m Tiefe betrieben werden kann.

Mir geht es darum einen Regler zu finden der auch versicherungsrechtlich geeignet ist.

Erst dann kommt die nächste Auswahl nach Aufbau/Wartung und Probetauchen.

Ich bin nicht an pseudo Tech Reglern wie Atomic, scubapro oder Mares interessiert, die laut Hersteller auf 50m beschränkt sind.

Vielen Dank vorab
Beste Grüße
Tom
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 21:51
Hai, dann nimm doch Apeks ? DST, DS4 oder XTX als erste Stufen, die ganze TX oder XTX Reihe als zwei ..
Antwort von diverhans Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 22:32
@Tom Du stellst das Versicherungsrecht vor Aufbau/ Wartung? :denk Ich verstehe dein Ansinnen nicht ..
Antwort von TomSZG Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 22:55
@diverhans Danke für deinen Kommentar. Erstmal möchte ich die rechtlich passenden Regler finden. V ..
Antwort von bent Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 23:13
Tom, wie kommst du darauf, dass du mit Scubapro und Apeks deinen Versicherungsschutz verlierst? Has ..
Antwort von TomSZG Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 23:24
@bent danke für die Antwort. Apeks habe ich ausgenommen, die XTX200 sind zugelassen für Trimix bis ..
Antwort von bent Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 00:01
Ja, ich meinte Atomic und nicht Apeks. Wenn das so wäre, wie du glaubst, dann kenne ich fast niemand ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von diverhans Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 19:51
Moin H2Co3 > dann machst du scheinbar was anders als ich ? Nun ... du und ich gehen tauchen. Dana ..
Antwort von Ursus Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 23:19
Naja, diverhans-nach 3 Monaten.....:denk ..
Antwort von diverhans Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 23:58
> Naja, nach 3 Monaten.... Du meinst, Ursus, um die Apekse am Leben zu erhalten muss ich sie wöchen ..
Antwort von -Plankton- Registriertes Mitglied am 29.03.2015 - 20:40
@diverhans Dann liegt das wohl an dem kalkhaltigen Leitungswasser bei dir zuhause :lol ..
Antwort von diverhans Registriertes Mitglied am 30.03.2015 - 20:25
> an dem kalkhaltigen Leitungswasser Möglich :-) Ich lerne gerne dazu und versuche es mal mit desti ..
Antwort von BubbleDirk Registriertes Mitglied am 03.05.2015 - 21:07
Tom, mit Poseidon-Reglern kannst du eigentlich nichts falsch machen, wir nutzen die X-Streams seit J ..
Antwort von TheData Registriertes Mitglied am 04.05.2015 - 22:52
BubbleDirk: und ich dachte bei uns DIR-Jüngern muss alles Halcyon sein :) Das einzige Problem bei d ..
Frage 4565
Beitrag Nummer 4565 anzeigen? Hier klicken!
Booster
Abgesandt von speedy2607 Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 07:34
 
Hallo zusammen,

wir suchen für unsere Gasküche einen geeigneten Booster.
Voraussetzungen:
Mindesteingangsdruck: 5 bar (Grund: Die Flaschen sollen auch leer werden)
Max.- Ausgangsdruck: 220 bar, besser wäre 300 bar
Es sollen Sauerstoff, Helium und Argon verarbeitet werden können.
Es sollen 3 L Flaschen (Rebbi) sowie Stages (80 cf) und auch Doppelgeräte (D12) in moderater Zeit mir den entsprechenden Mengen Helium und Sauerstoff aufgedrückt werden können. Da ich mich bisher mit Boostern nicht auskenne überlasse ich euch mir zu erklären, was "moderate Zeiten" sind.
Preisvorstellung: bis 2500 Euro
Ein 300 bar Kompressor / Strom stehen in der Gasküche zur Verfügung.

Vielen Dank für eure Vorschläge
speedy
Antwort von Steffen25 Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 08:07
Um O2 in 3l Flaschen für den Kreisel auf 200bar zu drücken ist ein Booster cool. Argon in 0.8/1.5l F ..
Antwort von bubbleseeker Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 13:32
In der genannten Preisklasse kommt, als einsatzbereites Komplettset, vermutlich eh nur der ROB22 vo ..
Antwort von speedy2607 Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 14:00
@Bubbleseeker: Frage: im Datenblatt des ROB22 steht minimaler Vordruck 50 bar. Heisst das, ich bekom ..
Antwort von inspired Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 18:57
mal so ne Blöde Frage als Laie: wie viel (also Antriebsgas) frist denn so nen Booster unter "normale ..
Antwort von Herbstar Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 19:42
Hallo.... würde sich jemand von euch erbarmen und mir das prinzip eines booster von der technischen ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von beatk Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 06:55
Meine Erfahrung mit dem Rob 22 den wir bei uns im Betrieb haben zum Antriebs-Luft-Verbrauch: Unser K ..
Antwort von höllentaucher Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 18:43
Kann ein Kompressor auch als Booster benutzt werden? ..
Antwort von inspired Registriertes Mitglied am 27.03.2015 - 08:12
würde mal sagen: kommt drauf an für was :-D ..
Antwort von OlafK Registriertes Mitglied am 31.03.2015 - 15:43
Hallo Herbstar, ich versuchs mal ... >würde sich jemand von euch erbarmen und mir das >prinzip ein ..
Antwort von Herbstar Registriertes Mitglied am 02.04.2015 - 09:29
Danke OlafK mit Zeichnung wärs zwar einfacher gewesen aber is so auch gegangen, das hat schon gehol ..
Antwort von OlafK Registriertes Mitglied am 02.04.2015 - 12:05
evtl. hier: http://www. airspeedpress.com/newbooster.html Auch bei einem Booster hilft es ungemein, ..
Antwort von Herbstar Registriertes Mitglied am 08.04.2015 - 17:57
Danke ..
Frage 4564
Beitrag Nummer 4564 anzeigen? Hier klicken!
Dekompressionsmodelle
Abgesandt von maniman Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 09:37
 
Hallo an alle wissenden,
ich beschäftige mich zur Zeit mit den Deko-Modellen (Trimixausbildung).
Mir stellt sich die Frage welches Modell geeigneter ist ZH-L16 oder VPM-B.
Der Hintergrund ist der: mein Petrel könnte beide aber ich habe zur Zeit ZH-L16 eingestellt. Da VPM aber das Blsenvolumen und ZH-L die Übersättigung berücksichtigt sieht das von ganz unterschiedlichen herangehensweisen aus.
Was meint ihr, ist für technische Tauchgänge geeigneter und was für Sporttauchgänge?
Danke
Manfred
Antwort von Solosigi Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 09:52
@maniman Gegenfrage: wo ist es schöner zu Tauchen in Agypten oder auf den Malediven? Was ist für Anf ..
Antwort von maniman Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 09:58
@ Solosigi Da hast du natürlich recht, aber mir geht es um den Unterschied zwischen Blasen und Übers ..
Antwort von El_Dudo Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 10:27
Also darum Dir ne eigene Meinung dazu zu bilden wirst Du nicht herumkommen. Du sagst Trimixausbildun ..
Antwort von atdotde Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 10:31
Ein reines Buehlmannmodell (ZH...) berücksichtigt in der Tat keine Blasen und bringt Dich immer max ..
Antwort von explorer08 Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 10:49
Zu dem Thema erlaube ich mir mal aus dem DAN Alert Diver,2014 n.56, Seite 8, letzter Absatz, zu ziti ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 23.03.2015 - 10:59
Welches Modell ist geeigneter? Hmmm, Bühlmann ZH-L16 in Kombination mit Gradientenfaktoren und VPM ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Ursus Registriertes Mitglied am 24.03.2015 - 14:15
Wir hatten mal lange gefachsimpelt mit dem Tom Steiner--und als wir alles in den Topf warfen: Dekomo ..
Antwort von maniman Registriertes Mitglied am 25.03.2015 - 10:39
Was mich interessieren würedist, hat jemand von euch Erfahrungen mit mit beiden Modellen in der Prax ..
Antwort von El_Dudo Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 00:04
"Übrigens ist in den von Dir verlinkten Foren auch nicht immer alles Gold, was glänzt. (Viele Beiträ ..
Antwort von maniman Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 10:35
@ El_Dudo Danke für die ausführliche Antwort. Du hast schon recht, ich bin noch nicht sehr tief in ..
Antwort von El_Dudo Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 12:48
Hi maniman, das ist ja genau meine Befürchtung, dass Dich die Antwoerten hier "weiterbringen".. Let ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 12:59
@El_Dudo: sehr zufrieden :up und deinen letzten Beitrag kann ich nur unterschreiben :-) ..
Antwort von maniman Registriertes Mitglied am 26.03.2015 - 15:30
@ El_Dudo: Ok, wir reden aneinader vorbei und ich glaube nicht das ich dir auf diesen Weg verständli ..
Frage 4563
Beitrag Nummer 4563 anzeigen? Hier klicken!
Dekosoftware für Mac
Abgesandt von swe2310 Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 20:15
 
Hallo zusammen,

bin gerade auf der Suche nach einer Dekosoftware für den Mac.

So wie ich es sehe, gibt es für den Mac nur V-PLanner, allerdings auf Englisch: ein deutsches Sprachpaket scheint nicht erhältlich zu sein.

Zwar bin ich des englischen einigermaßen mächtig, jedoch gelingt es mir nicht die Tiefeneinheit von Fuß auf Meter umzustellen. Oder ich bin einfach nur blind.

Hat da jemand ggf. einen Tipp für mich?
Antwort von 2deep4U Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 20:40
Ja, leider für Mac nur in Englisch. Zum Umstellen auf Meter: In der Auswahlleiste findest du "Config ..
Antwort von swe2310 Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 20:52
Eigentlich ganz leicht zu finden... Vielen Dank für deine Hilfe, da hatte ich wirklich Tomaten auf ..
Antwort von atdotde Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 21:21
Schau Dir auch mal den Tauchgansplaner von Subsurface (http://subsurface-divelog.org) an. Da kannst ..
Antwort von Solosigi Registriertes Mitglied am 13.03.2015 - 11:48
@swe1310 Soviel ich weiß gibt es Multideco auch in einer Mac Version in diversen sprachen: "http://w ..
Antwort von Repro Registriertes Mitglied am 13.03.2015 - 15:18
Pastodeco: http://pastodeco. antoniopastorelli.com/ ..
Antwort von swe2310 Registriertes Mitglied am 13.03.2015 - 17:11
Vielen Dank für die Hinweise. Werde mir das mal anschauen :-) ..
Antwort von Longli Registriertes Mitglied am 13.03.2015 - 22:40
iDeco Pro: https://itunes. apple.com/AT/app/id329772936 (wer einen Mac hat, besitzt sicher auch iPho ..
Frage 4562
Beitrag Nummer 4562 anzeigen? Hier klicken!
Argon, woher???
Abgesandt von gammaomega Registriertes Mitglied am 08.03.2015 - 13:45
 
Hallo

Habe eine alte 12er Flasche, die ich als privaten Argon-Speicher nutze. Hat jemand nen Tipp wo in der Region Dortmund ich die füllen lassen kann?

Gruß
Antwort von d-a-n-i-e-l Registriertes Mitglied am 08.03.2015 - 21:28
Air Liquide / Westfalen Gas / ... Stützpunkt Händler in Deiner Nähe suchen, da sollte idR. auch Argo ..
Antwort von lesmark Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 09:51
Oder vielleicht kennst du einen Hilfsbereiten Schlosser wo du überströmen kannst :-) ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 10:46
"Oder vielleicht kennst du einen Hilfsbereiten Schlosser wo du überströmen kannst" Auf KEINEN Fall ..
Antwort von Michael Fisch Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 11:10
@ Fullcave Auf English "Bullshit". Argon gibt es in 4.6 und 5.0 Qualitäten. Beide sind weitaus rein ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 11:22
Hi Michael, ich rede nicht von Argon 4.6 oder höher. Aber wenn Du so genau weißt, was der Schweiße ..
Antwort von marvira Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 12:49
Hallo Fullcave, nur so aus Neugier welches Gas verursacht den dieses Kribbeln? Außerdem waren alle 5 ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 13:12
Hi marvira! Ich meine Schutzgase, wie sie eben so ein Schweißer auch mal da rumstehen hat. ZB. Fer ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 19:27
Hab eben mal testweise ne Selters übers Gesicht gegossen: Die Haut fiel nicht ab. Ein wenig (ohnehin ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 21:27
Wenn Argon draufsteht ist auch Argon drinnen. Ein Schweisser sollte auf jeden Fall den Unterschied ..
Antwort von marvira Registriertes Mitglied am 10.03.2015 - 13:12
Hallo Fullcave, ich bin ja bei dir, aber das mit dem Analysieren der Flaschen hinkt jetzt ein wenig. ..
Antwort von gammaomega Registriertes Mitglied am 10.03.2015 - 16:57
Hallo Leute, Danke für die nette Diskussion, aber meinem Ziel bin ich noch nicht wirklich näher gek ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 10.03.2015 - 21:52
Hi gammaomega: Bezugsquelle Dortmund: Hornbach (kein Scherz). 10l 200 bar 38 EUR. Einmaliger Preis ..
Antwort von kohlensaeure Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 09:49
also: 1) Überströmen: kannst du grundsätzlich bei jedem, der dich lässt. z.B. Schlossereien, Schweis ..
Antwort von churcheric Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 12:54
Vielleicht sollte mal wirklich mal Ar-CO2-Gemische, wie sie beim z.B. MAG-Schweißen (Metall-Aktiv-Ga ..
Antwort von marvira Registriertes Mitglied am 11.03.2015 - 13:06
Hallo Gammaomega, ich würde mal in der Tauchschule Sepia in Hamm nachfragen. (Santi-Händler). Falls ..
Frage 4561
Beitrag Nummer 4561 anzeigen? Hier klicken!
APEKS Kunsstoff Sinterfilter Sauerstoffkompatibel?
Abgesandt von d-a-n-i-e-l Registriertes Mitglied am 07.03.2015 - 15:38
 
Hi ggf ne dumme Frage, aber die APEKS Revisionskits sind ja eigentlich Sauerstoff kompatibel, sind es die Kunststoff-Filterscheiben für die Int-Anschlüsse auch?

[sorry wenn Tek ggf als falsch eingeschätzt wird, aber rechne hier am ehesten mit Tauchern, die sich damit auskennen...]
Antwort von dr3do Registriertes Mitglied am 07.03.2015 - 17:10
Du meinst den darin enthaltenen AP1406 (http://www.watersafetyshop.com/820489.html)? Nein, der ist n ..
Antwort von d-a-n-i-e-l Registriertes Mitglied am 08.03.2015 - 21:18
ok schon gedacht/befürchtet. Aber wäre sonst ne Idee gewesen... Danke ..
Frage 4560
Beitrag Nummer 4560 anzeigen? Hier klicken!
Tow Cord Scooter einstellen
Abgesandt von divefreak Registriertes Mitglied am 07.03.2015 - 12:48
 
Hi,
habe mal eine Frage. Bin jetzt stolzer Besitzer eines Suexs geworden.
Nun will ich meinen ersten Tauchgang damit machen und nun stellt sich die Frage wie befestige ich den Tow Cord am Scooter bzw. wie knote ich das ganze damit ich es noch verstellen kann während des TG´s falls was nicht passt.

divefreak
Antwort von dr3do Registriertes Mitglied am 07.03.2015 - 13:03
Beispielsweise so: http://tipps-fuer-taucher. de/2014/10/27/towcord-des-scooters-einstellen/ ..
Antwort von chris1975 Registriertes Mitglied am 20.03.2015 - 10:48
Hat dir das dein händler nicth gezeigt? ..
Frage 4559
Beitrag Nummer 4559 anzeigen? Hier klicken!
Rochester bzw. Sportaid
Abgesandt von höllentaucher Registriertes Mitglied am 03.03.2015 - 11:53
 
Moin,

ich habe hier gelesen, dass einige von Euch Rochester-Kondome bei Sportaid bestellen. Die wollen aber mind. 50 USD für den Versand einer 100er Packung. Lohnt sich das noch?

Danke!
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 03.03.2015 - 12:05
Nein, bei dem aktuell miserablen Euro lohnt sich gar nichts mehr :( Gut, dass mein Keller voll ist ..
Antwort von dr3do Registriertes Mitglied am 03.03.2015 - 14:43
@höllentaucher Wenn du die im Vorfeld (LxBxH oder Gewicht) relativ genau in Erfahrung bringen kanns ..
Antwort von deep1502003 Registriertes Mitglied am 04.03.2015 - 14:11
Nein, hab früher auch im Ausland bestellt. Aber die Portokosten...... Kaufe sie (Rochester)nun bei ..
Frage 4558
Beitrag Nummer 4558 anzeigen? Hier klicken!
Harness-Tasche
Abgesandt von Spitidive Registriertes Mitglied am 02.03.2015 - 13:58
 
Ciao Zusammen

Ich würde gerne auf den Bauchgurt meines X-deep ghost eine Tasche montieren, welcher krimskrams wie boye, wetnotes oder ähnliches fasst und auch als Mülleimer für Umweltsünderplastiksäcke dienen kann.

Irgendwie führt mich der Herr Google in Sackgassen - könnt ihr mir gute Produkte empfehlen? All black wär nett

Gruss
Antwort von vinnim Registriertes Mitglied am 02.03.2015 - 14:09
alles black zwar nicht, aber so etwas meinst du wahrscheinlich http://www. ebay.de/itm/Reactor-Tec-Te ..
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 02.03.2015 - 14:21
ich habe mir eine Gürteltasche von Tatonka an mein WTX montiert. Ist vielleicht nicht DIR-Konform, a ..
Antwort von jaludwig Registriertes Mitglied am 02.03.2015 - 15:54
Ich hab das Problem mit der kleine DIR Zone Harness Tasche gelöst. Die passt ne Urlaubsboje + Spool ..
Frage 4557
Beitrag Nummer 4557 anzeigen? Hier klicken!
Inhalt Deep Air / Extended Range-Kurs
Abgesandt von andreas497 Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 21:48
 
Was lernt man eigentlich in einem Deep Air/Extended Range-Kurs, das man nicht schon in Advance Nitrox/Deco Procedures gelernt hat?
Ich nehme an es geht in dem Deep Air-Kursen nicht unbedingt darum die Trinfestigkeit gegen Stickstoffnarkose zu verbessern.

Die Kursbeschreibung von Extended Range auf www.tdisdi.de hört sich z.B. mehr oder weniger wie eine Wiederholung von Deco Procedures an.

Und vor irgendwelche Kommentaren in der Richtung kommen, mir geht es nicht darum möglichst tief mit Pressluft zu tauchen, sondern darum ob Extended Range eine sinnvolle Ergänzung zu Advanced Nitrox/Deco Procedures ist um mir zu einem besseren (sicheren) Taucher zu machen.
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 19.02.2015 - 06:05
Moin! Nein, Extended Range (Tauchen mit Pressluft bis 55m) ist KEINE sinnvolle Ergänzung zu Advance ..
Antwort von maniman Registriertes Mitglied am 19.02.2015 - 07:30
Wenn du vorhast, regelmäßig tiefer als 40m zu tauchen mach einen Trimixkurs. 55m mit Luft ist nicht ..
Antwort von uanliker Moderator am 19.02.2015 - 09:12
Nach dem Deco Procedures kannst du direkt TDI (Normoxic) Trimix Diver tun und musst nicht den in mei ..
Antwort von Taliena Registriertes Mitglied am 19.02.2015 - 18:59
Mache normoxic trimix. iantd und tdi haben dieser Kurs. 55m mit Luft ist ganz doof. Zu viel Narkose. ..
Antwort von andreas497 Registriertes Mitglied am 19.02.2015 - 23:05
Danke für alle Ratschläge, aber was ich wissen wollte war, was man eigentlich bei einem Extended ran ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 20.02.2015 - 06:18
Wieso auch. Die Tauchtechniken sind gleich, ob mit Luft, Nitrox oder Trimix. Man wird Dir in diesem ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 10:25
Fullcave, wir lernen alle die Symptome der N2-Narkose im Grundkurs und wie man darauf reagieren soll ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 10:58
Hallo kwolf1406, das Thema wird hier im Tek Forum besprochen. Es geht also (so auch in dem TDI Kurs) ..
Antwort von diverhans Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 11:15
> Übst du mit dem Klaus? Bisher Klaus, in 2 Wo. mit Niko Baumann, El Gouna. > Na dann hoffen wir ..
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 12:29
Ja, Fullcave, so gesehen kann ich deinen Gedankengang nachvollziehen. Aber wo ist hier die Grenze zu ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 16:08
"Der Unterschied wird doch erst relevant, wenn die tiefste Dekostufe mit Luft schon im Narkosebereic ..
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 16:40
Nein. Es ging mir um den von dir aufgezeigten Unterschied zwischen technischem Tauchen und Sporttauc ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 25.02.2015 - 20:11
@Fullcave Im Prinzip ja. Aber Vorsicht vor unerwarteten Felsüberhängen (Decke sozusagen) beim auftau ..
Frage 4556
Beitrag Nummer 4556 anzeigen? Hier klicken!
Hollis SMS 75 Wasserlage Trocki/ Blei? ; Vergleich Diamond
Abgesandt von Black2009fox Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 18:50
 
Kennt einer die Wasserlage des Hollis SMS 75 mit einem Trocki?
Wie habt ihr das Blei befässtigt?

Bin vom SMS 75 wegen der Befässtigungsmöglichkeiten von Ausrüstung auf dem Rücken sehr angetan(Akkutank usw.). Bekannte tauchen alle das Diamont von Polaris und sind sehr zufrieden. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit beiden Jackets?

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe :okdive :-)
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 22:36
Du kannst die Systeme überhaupt nicht vergleichen. Das SMS75 wird vollkommen anderes genutzt, Kurs ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 23:35
Das Gewichtssystem des SMS100 passt auch aufs 75 und ist eigentlich ein fast perfektes Teil: http:// ..
Frage 4555
Beitrag Nummer 4555 anzeigen? Hier klicken!
2-teilige Single Tank Adapter
Abgesandt von Matze_K Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 16:22
 
Hi,

ich möchte mir ein möglichst leichtes und kompaktes Reise- BCD zusammenstellen.
Dabei denke ich über einen 2-teiligen STA wie diesen hier nach: Hier klicken

Ich wundere mich aber, warum es davon so wenige gibt und ich die auch noch nie im Einsatz gesehen habe. Gibt es da irgendwelche Probleme mit, die ich nicht kenne? Man muss sicher auf die korrekte Ausrichtung achten, aber sonst? :denk

Grüße,
Matze
Antwort von Solosigi Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 16:32
Hallo Matze_K ich habe genau diesen DiveTec STA. Er funktioniert super! Als Wing verwende ich das Ap ..
Antwort von congerman Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 17:56
Hi, ich habe die Alu-Version von DTUAG, die sind schön leicht. Ideal zum Reisen. Ich habe keinen Unt ..
Antwort von Nitrox-Panscher Registriertes Mitglied am 18.02.2015 - 19:38
Habe auch die 2-teiligen STA. Funktioniert einwandfrei. MOD: Hat nichts mit Tec Tauchen zu tun. ..
Frage 4554
Beitrag Nummer 4554 anzeigen? Hier klicken!
suche leichten Scooter ( wenig Gewicht )
Abgesandt von Tilly Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 11:19
 
Hallo in die Runde

ich suche einen wirklich leichten Scooter nur für die Reise. Es geht mir hier jetzt nicht um Schub und Einsatzdauer sondern wirklich nur um das Gewicht. Denn ich möchte den Scooter nur auf die Reise mitnehmen und er soll wenn möglich in das ganz normale Tauchgepäck mit rein ( 30 kg frei ). Ich persönlich denke da so an ca. 4-5 kg. Nur gibt es solche Scooter überhaupt ? Einsatzdauer wäre mit max. 60 Minuten noch völlig ok für diese Anwendung.

An dieser Stelle danke für eure Tipps

bis dahin und gut Licht
TillyTec
Antwort von Cutchemist Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 11:44
Bonex hat einen leichten Reise-Scooter rausgebracht. Habe in Dahab gesehen, wie er getestet wurde! ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 12:33
"Ich persönlich denke da so an ca. 4-5 kg. Nur gibt es solche Scooter überhaupt ?" Nein, gibt es (n ..
Antwort von Tilly Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 13:21
@cutchemist danke dir für den link das gefällt mir schon sehr gut @fullcave wohin der Akku soll ? ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 14:01
@Tilly Du sitzt doch an der Quelle. Warum rüstest du dir nicht nen Seadoo oder den ganz kleinen Bl ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 14:22
http://www. patriot3.com/maritime-products1/jetboots Scheint aber nicht mehr wirklich angeboten zu w ..
Antwort von Tilly Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 14:41
@razorista ja du hast natürlich Recht würde ich auch machen das Problem ist aber ein anderes ich fi ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 15:34
Die Jetboots/Patriot 3 ist anscheinend jetzt exklusiv für `commercial und military use`. Könntest d ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 15:59
@razorista: Es gibt aktuell keinen scooter (der den Namen scooter verdient) in der Gewichtsklasse. ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von belugadivers Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 16:49
Hallo, der Aquaprop von Bonex. Wiegt mit Akku ca. 7kg. Haben ihn im Schweriner See auch schon mit ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 19:29
fwt schulz ist auch recht winzig (hab ihn live noch nie gesehen), ohne Akku vielleicht im gewünschte ..
Antwort von belugadivers Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 20:09
Hallo, hier einmal die Meßergebnisse vom Testtauchen mit dem Aquaprop Ausrüstung bestand aus einem ..
Antwort von alexquil Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 22:32
Hallo Thomas, Hier noch ein Leichtgewicht.😉: Ich hoffe das der Link funktioniert.Falls nich ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 17.02.2015 - 08:41
Der "bladefish" ist zwar leicht, das war es aber auch schon. Im übrigen hat es seinen Grund, warum ..
Antwort von Tilly Registriertes Mitglied am 17.02.2015 - 08:52
@at-all danke zunächst mal für die doch interessanten Anregungen @alexquil das Problem ist das üb ..
Antwort von Tilly Registriertes Mitglied am 16.04.2015 - 15:03
@all so nun habe ich den kleinen Aquaprop mal testen dürfen und will doch mal kurz darüber berichte ..
Frage 4553
Beitrag Nummer 4553 anzeigen? Hier klicken!
Hollis SMS 75 oder SMS 100
Abgesandt von Black2009fox Registriertes Mitglied am 11.02.2015 - 14:09
 
Hallo zusammen :-) :

Ich wollte dieses Jahr mit dem Sidemounttauchen beginnen und bin dabei mir mein System zusammen zu stellen.
Ich will 2x8,5l Stahl mit dem Apeks Sidemount-Set tauchen, kann mich aber nicht zwischen dem Hollis SMS 75 und SMS 100 entscheiden.
Vom Blasenaufbau gefällt mir das SMS 75 sehr gut. Jedoch frag ich mich wie es mit dem Inflator ist? Das SMS 100 hat den Inflator von oben und das SMS 75 von links unten. Was ist besser?

Hat jemand vielleicht generell Erfahrung mit dem Tauchverhalten der beiden Sidemountjackets?

Danke euch schonmal für eure Hilfe :-)

:snorkel
Antwort von Cutchemist Registriertes Mitglied am 11.02.2015 - 14:57
Mit den Hollis Jacket hast du meiner Meinung nach nichts Halbes und nichts Ganzes. Habe selber damit ..
Antwort von Razorista Registriertes Mitglied am 11.02.2015 - 16:05
Das SMS75 ist eine Variante des SMS100 mit bereits eingebauten Modifikationen im Edd Sorenson Stil, ..
Antwort von tauchender Kakadu Registriertes Mitglied am 12.02.2015 - 08:16
@Black2009fox weiss nicht wo du genau herkommst, aber in Rheinbach ist am WE dieses Event http://aqu ..
Antwort von Lomit Registriertes Mitglied am 14.02.2015 - 15:03
Hallo Black, kann mich Razorista anschließen. Das SMS 100 ist eher für Leute, die einen Kompromiss s ..
Frage 4552
Beitrag Nummer 4552 anzeigen? Hier klicken!
Sherwood Regler an Stageflasche
Abgesandt von LKO Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 20:48
 
Hallo, nutzt jemand hier an seiner Stageflasche einen Stageregler von Sherwood mit CBS Ventil? Wenn ja, habt Ihr bei nicht Gebrauch der Stage unter Wasser das Ventil geschlossen (erste Stufe unter Druck) oder immer geöffnet? Die meisten tauchen die 1. Stufe unter Druck aber das Ventil geschlossen. Nur stellt sich mir die frage bei Shwerood + CBS ob die 1. Stufe irgendwann ohne Druck ist, durch das ständige abperlen?

Danke.

VG

LKO
Antwort von delock Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 08:26
Da ich einen Sherwood mit CBS zur Hand hatte, hab ich diesen als Stageregler konfiguriert. Sollte ei ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 20:10
Du kannst die angelegte Flasche ja aller Viertelstunde mal angucken (Manometer), schätze einen halbe ..
Frage 4551
Beitrag Nummer 4551 anzeigen? Hier klicken!
Allergisch gegen Aquasure / Urethral Kleber Halcyon
Abgesandt von Agro Registriertes Mitglied am 07.02.2015 - 17:07
 
Marcel B, ich verstehe Bahnhof. Hast du nun Aquasure zwischen Penis und Urinal aufgetragen oder einen von Halcyon mitgelieferten Urethral Kleber? Oder hast du Aquasure fälschlicherweise für Urethralkleber gehalten?

Wieso liefert jemand Aquasure mit, wenn das Ventil bereits eingebaut ist? Traut er seiner eigenen Arbeit nicht?

Ich habe nach vielen Tests folgende Lösung als für mich beste evaluiert: Urinalkondom ohne Klebemittel. Am hinteren Ende des Kondoms ein Isolierband drum rum machen, es liegt halb auf dem Penis-Schaft, halb auf dem Urinal-Ende auf. Die verhindert, dass das Urinal nach vorne abrutscht, auch wenn mal kräftig dran gezogen wird. Und, viel wichtiger: wenn ich mal einen Knick im Urinal oder im Schlauch habe, dann läuft der Urin schlecht ab, das Urinal kann wie ein Ballon gebläht werden. In diesem Fall versagt jeder Kleber, der Urin läuft hinten aus dem Urinal raus. Wenn du aber hinten das Isolierband dran hast, ist dieser Teil nicht dehnbar, es bleibt dicht. Habe es getestet, Urinal vorne zugehalten und voll Druck drauf gegeben, das Urinal blähte sich gehörig und blieb dicht.

Als bestes Isolierband empfinde ich das billige aus dem Baumarkt, OHNE Gewebe drin. Das Gewebeband ist zu steif, das ohne Gewebe hat grad das richtige Mass an Elastizität und Zugfestigkeit. Das Ende das Isolierbandes lege ich jeweils um, so kann ich es wieder gut lösen. Es löst sich völlig problemlos von der Haut, keine Schmerzen, keine Rötung, nichts. Dafür aber ein sehr, sehr sicheres Gefühl, auch beim Klettern, Spagat machen usw.
Antwort von delock Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 09:27
Bei mir hält der Kleber Top. Das gefummel mit dem Isolierband hört sich ja abenteuerlich an :denk:de ..
Antwort von rainerm Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 10:15
Du kannst auch einen Urologen konsultieren - es gibt viele unterschiedliche Kleber für Urinalkondome ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 11:24
Warum kein O-Ring? :prosit ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 15:41
Die Erfahrungen von Rollstuhlfahrern sind leider nicht 1:1 auf die Taucherei übertragbar. Im Trocki ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 17:50
Agro, etwas ernster: Dein Tipp "das billige aus dem Baumarkt" ist nicht sehr hilfreich, da dein Baum ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 07:28
Ich kenne zwei Typen Isolierband, welche unter diesem Namen vertrieben werden (nicht Panzertape, med ..
Antwort von Anna Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 14:12
vielleicht solltet ihr mal die XXL Version des Condoms nur nutzen, um sie Freunden zu zeigen und die ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 14:45
Der Vergleich zum Pflegebedürftigen hinkt genau so wie der zum Rollstuhlfahrer. Ein Hauptgrund, waru ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 15:44
DER Hauptgrund für das "Versagen" des Urinals: Ein Anwender, der damit nicht richtig umgehen kann u ..
Antwort von Gelbe Maske Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 19:57
Mag ja jeder seine eigenen Rituale pflegen, zu sagen wäre, selbst wenn das mit dem verlinkten Klebeb ..
Antwort von Mike.h Registriertes Mitglied am 10.02.2015 - 07:20
Isolierband ... Schick mal Fotos! Interessant! 3 Tipps: 2x von Fullcave: rasiert + Rochster Wideba ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 10.02.2015 - 07:52
Das verlinkte billige Klebeband ist sehr wohl ein wenig elastisch, grad elastisch genug für diesen Z ..
Antwort von Fullcave Registriertes Mitglied am 10.02.2015 - 08:34
"Da muss jeder das für ihn passende Produkt finden. Testen, testen, testen....." Ja, da bin ich vol ..
Antwort von Agro Registriertes Mitglied am 10.02.2015 - 12:47
Der Reisstest ist nicht das Mass der Dinge, den überleben die meisten. Der Blähtest ist es, der löst ..
Frage 4550
Beitrag Nummer 4550 anzeigen? Hier klicken!
Allergisch gegen Aquasure?
Abgesandt von marcel.b Registriertes Mitglied am 05.02.2015 - 19:12
 
Moin,

vor ein paar Wochen habe ich ein P-Ventil in meinem Trockentauchanzug installieren lassen. Ich habe mich für das Ventil von Halcyon entschieden, denn es ist gut bewertet und ich will keinen Wassereinbruch erleben.

Nach zwei Tagen war der Anzug fertig und dazu habe ich einen kleinen Metalschlüssel, ein Fläschchen zur Reinigung des Ventils sowie einen Urinalkondom samt Aquasure zur Befestigung bekommen.

Gestern war es so weit und ich konnte meinen ersten Tauchgang mit dem Pullerventil machen, oder mindestens versuchen. Leider war es eine schmerzhafte Erfahrung gewesen und ich musste den Tachgang nach ein paar Minuten abbrechen. Ich denke ich vertrage das Aquasure nicht, wahrscheinlich bin ich dagegen allergisch, wenn ich mir das Endergebniss angucke :(

Gibt es eine Alternative für Leute mit empfindlicher Haut, die Ihr mir empfehlen könnt?

Vielen Dank!
Marcel
Antwort von Tümpi Registriertes Mitglied am 05.02.2015 - 19:33
was hast du um Gotteswillen mit dem Aquasure gemacht? :() Etwa an dein bestes Stück geklebt? :denk:l ..
Antwort von uanliker Moderator am 05.02.2015 - 19:37
Hallo Marcel, Wollte die Frage direkt ins Ausrüstungsforum verbannen ... da es aber um ein Problem ..
Antwort von Vadda81 Registriertes Mitglied am 05.02.2015 - 21:34
:-):-):-):-) ich lach mich kaputt... ..
Antwort von West_End_Diver Registriertes Mitglied am 05.02.2015 - 22:33
Sprachlos!....... MOD: Lasst die "Spassbeiträge" - davon wurden gelöscht ..
Antwort von schlickschlürfer Registriertes Mitglied am 06.02.2015 - 00:54
Marcel, sprich einmal mit demjenigen, der dir das Ventil verbaut und dir die Sachen übergeben hat. U ..
Antwort von SRU Registriertes Mitglied am 06.02.2015 - 08:35
Kommt Leute, der gute Marcel verarscht uns doch :hit ..
Antwort von ZyanCarlos Registriertes Mitglied am 06.02.2015 - 10:35
Wenn, dann hat er`s grandios gemacht. :lol:lol:lol Wenn die Story aber wahr ist, hat er mein Mitg ..
Antwort von marcel.b Registriertes Mitglied am 06.02.2015 - 13:16
Danke, Urs. Ich werde deinen Hautkleber probieren sobald es mir wieder besser geht. Der Urethralkleb ..
Frage 4549
Beitrag Nummer 4549 anzeigen? Hier klicken!
plötzliches Frieren nach Gaswechsel
Abgesandt von restn2 Registriertes Mitglied am 03.02.2015 - 11:46
 
Hallo zusammen,

im Rahmen meiner Ausbildung ist mir aufgefallen, daß ich speziell nach dem Gaswechsel von Pressluft auf EAN 50 stark zu frieren anfange.

Beispiel: bei 5° Wassertemperatur fange ich mit meinem Equipment ca. nach 45 min an daran zu denken, daß ich mich in Kaltem Wasser befinde. Ab ca. 50 min wird es unangenehm und nach 60 min fange ich an zu frieren: soweit normal.

Führe ich jedoch nach ca, 20-25 min einen Gaswechsel (meistens auf EAN 50) durch, setzt nach wenigen Minuten ein regelrechtes Frösteln ein..

Hier nun meine Frage: Gibt es dafür eine physiologische Erklärung?

(nein, ich generiere mein Nitrox nicht durch ausfrieren des Stickstoffs :-) )

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Antworten dazu.
Antwort von °°steffi°° Registriertes Mitglied am 03.02.2015 - 12:15
Interessant wäre noch zu wissen, wie du dich nach dem Gaswechsel verhältst. Vielleicht fröstelst du ..
Antwort von restn2 Registriertes Mitglied am 03.02.2015 - 13:13
> steffi sicherlich eine Überlegung wert. Da ich aber, bevor ich richtig wärme produziere, meinen pu ..
Antwort von marvira Registriertes Mitglied am 03.02.2015 - 13:39
Hallo, probier doch mal bei einem moderaten TG aus was passiert, wenn du zurück wechselst. (Natürli ..
Antwort von Nitrox-Panscher Registriertes Mitglied am 03.02.2015 - 16:54
Hallo restn2, ich friere ebenfalls ca. 2 Min. nach dem Gaswechsel. Bei 100% O2 ist es besonders aus ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Solosigi Registriertes Mitglied am 07.02.2015 - 13:47
Und jetzt wenden wir mal diese ganze Theorie auf Kreislaufgeräte an. Ein (e)CCR mischt sich ja den o ..
Antwort von Nitrox-Panscher Registriertes Mitglied am 07.02.2015 - 15:53
Na ja, dass man nicht friert, bedeutet ja nicht, dass die beschriebenen anatomischen Mechanismen nic ..
Antwort von ramklov Registriertes Mitglied am 07.02.2015 - 19:57
@ Solosigi, lege wert auf die Feststellung, dass ich noch immer nicht überzeugt bin von der Theorie ..
Antwort von Solosigi Registriertes Mitglied am 08.02.2015 - 12:14
@Nitrox-Panscher habe gerade das Logbuch vor mir: 2014: alle TC mit Poseidon Discovery 1.2.2014: 79 ..
Antwort von larry_berlin Registriertes Mitglied am 09.02.2015 - 13:18
Interessante Diskussion! @Solosigi Ich denke der Unterschied bei Dir ist klar auf OC zu CC zurückzu ..
Antwort von FANATIC DIVER Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 19:44
Auch ich finde die Diskussion interessant. Joule-Thompson könnte auch noch was beisteuern. - ..
Frage 4548
Beitrag Nummer 4548 anzeigen? Hier klicken!
Shearwater Update in deutsch
Abgesandt von tauchender Kakadu Registriertes Mitglied am 30.01.2015 - 14:26
 
Beim nachsten Update Shearwater Petrel und Predator soll die Menüsprache auch in deutsch verfügbar sein. Update sollte so in etwa 6 - 8 Wochen kommen.

Gruß vom Kakadu :-)
Antwort von West_End_Diver Registriertes Mitglied am 30.01.2015 - 16:15
Finde ich persönlich super. Da freue ich mich drauf... ..
Antwort von Karsten Drewas Registriertes Mitglied am 30.01.2015 - 17:46
Danke für den Tip, wird auch Zeit. Andere Hersteller sind schon immer "International", ich finds auc ..

          


Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Trag Deine Email ein und bei einer neuen Frage in diesem Forum erhältst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:  
  (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Saba & St. Eustatius - ein ausgefallenes Tauchreiseziel. Was es hier zu sehen gibt erfährst Du hier. Mit viel Wissenswertem und tollen Fotos ist dieser Reiseführer eine Pflichtlektüre für alle die einen Urlaub auf Saba planen.


22.05.2015 10:28 Taucher Online : 163
Heute 3934, ges. 83507355 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...

Aktuelle Bootsberichte:

M/Y Firebird
(17.05.2015) Hallo zusammen, Waren mit einer größeren Gruppe am 23.04.-30.04.2015 auf der Firebird und haben die Big und Little Brothertour gemacht. Es war meine erste Tauchsafari und war gespannt was mich (mehr)

MY Sheena
(17.05.2015) Wir (Nicole CMAS 2*, 451 TG: Sepp, PADI AOWD 654 TG) waren von 25.04-10.05.15 auf der Sheena unterwegs. Da uns die einwöchige Tour zu kurz war, haben wir die Safari 2x gebucht. Der Transfer vom Male (mehr)

M/Y Firebird
(15.05.2015) Safari 7.05.-14.05. Von Port Ghalib gings über Ras Torombi nach den Brother Islands.Schon hier hatten wir die erste Hammerhai begegnung,Barakudas und viele Flötenfische.Die Nubia, ist ein sehr (mehr)

Umfrage - Ägypten als Tauchziel

Revolution, Sicherheit, nachhaltiger Tourismus, politische Lage, medizinische Faktoren - viele Punkte beeinflussen die aktuelle Wahl von Ägypten als diesjähriges Tauchziel. Wie sieht das bei dir aus?

  Ägypten bleibt mein Tauchziel No 1.
  Die politische Lage ist mir momentan zu unsicher.
  Ich habe Bedenken, fahre aber trotzdem hin.
  Egal - ich fahre dort sowieso nicht hin.
  Ich habe mich aus anderen Gründen gegen Ägypten entschieden.


Nur Ergebnisse anzeigen

Akt. Veranstalterberichte:

SAM Reisen
(18.05.2015) Wir waren Anfang Mai im Hotel Mangrove Bay-es hat sich was getan:Das Essen und der Service ,ein spitzen Ambiete, waren ´feiner´,nicht daß es vorher ungut war,jetzt ist es aber noch besser!!Die (mehr)

Tauch-Träume, Reichshof, Inh..
(11.05.2015) Wir waren gerade vom 21.04.15 bis 01.05.15 im Mövenpick Tala Bay Jordanien, Die Betreuung durch Carmen Schroer war war sehr gut , immer prompte Rückrufe oder Mail, sogar spät abends. Gut organisiert (mehr)

Karibiksport
(07.05.2015) Hallo, hier ein kurzer Bericht über unseren aktuellen Curacao-Urlaub. Es war einfach traumhaft, mehr kann man eigentlich nicht sagen. Die Organisation durch Karibiksport war absolute Spitze. Der (mehr)

Unsere Linkdatenbank:

Drei zufällige Tauchlinks:

Ecologic Divers, San Pedro
Tauchbasis Ecologic Divers in San Pedro, Ambergris Caye, Belize

Sinai Services: Watersport activi..
For First class professional scuba divingand watersports activities,with an emphasis on safe practices, enjoymentand environmental awareness

Klaassen Diving
Alle PADI duikopleidingen & Liveaboard duiken vanaf het liveaboard duikschip de MS Avanti op de Grevelinge en de Oosterschelde in Nederland.




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW