Bild des Monats

 Geschrieben von Fototeam

Foto des Monats November 2005


Nach den „Schattenspielen“ des letzten Monats fiel unsere Wahl unter den eingesandten Fotos nun wieder auf einen „richtigen“ Fisch: Carcharhinus Longimanus oder auf gut deutsch "Ozeanischer Weißspitzenhai":

Foto des Monats November 2005 - Taucher.Net
(Click für Originalgröße)


Unser herzlicher Glückwunsch für dieses Foto geht an Michael Renne, zur Zeit unserer Wahl in Ägypten, sonst in Witten daheim:

Michael Renne - Gewinner Monatsfoto T.Net Magazin
Michael Renne

Michaels Longimanus-Foto entstand – wen wundert’s – im Oktober am Elphinstone Reef bei Marsa Alam. Zu dieser Zeit sind Weißspitzen-Hochseehaie dort recht zuverlässig anzutreffen. Alle Fotos an diesem Tag sind in einer Tiefe von 5 bis 12 m entstanden. Natürlich ist das ein Traum für jeden Fotografen, da das Licht hier noch gut ist. Einigen der Longimanus-Haie fehlt ein Stück Finne – ein trauriger Tribut an die zahlreich anwesenden Safariboote bzw. an die Schrauben deren Schlauchboote.

Diesmal gibt es sogar einen „Gegenschuss“, wie Kamera-Profis zu sagen pflegen: Michaels Tauchpartner hielt den Moment des Entstehens des Gewinnfotos fest:

Gegenschuss zum Monatsfoto November - Taucher.Net
Der "Gegenschuss"

Der Weißspitzen-Hochseehai gehört wie auch Schwarzspitzen-Riffhai, Stierhai (Bullenhai) und Tigerhai zu den Grundhaien. Gelegentlich in losen Gruppen mit mehreren Exemplaren unterwegs, wird er meist von Pilotmakrelen begleitet, wie man auch auf dem Gewinnfoto gut sehen kann. Der Longimanus lebt im offenen Meer. Tagsüber kann man ihn knapp unter der Oberfläche an den Drop-Offs der Außenriffe entdecken. Viele Taucher hatten so schon das Glück einen oder mehrere Vertreter dieser Art bei den Brother Islands, am Elphinstone Reef oder Shaab Sharm im südlichen Roten Meer anzutreffen.

Man kann ihn anhand seiner deutlich abgerundeten Rückenflosse und den großen Brustflossen mit weißen Flossenspitzen gut bestimmen. Auch unterscheidet er sich in seinem Verhalten von den meisten anderen Haiarten: er gilt als sehr neugierig und wenig scheu und schwimmt bisweilen sehr nahe an Taucher heran. Obgleich er zu einer respekteinflößenden Hai-Familie gehört, sind nur wenige Angriffe auf Wassersportler und Boote in den Angriffsstatistiken verzeichnet. Wird er nicht provoziert oder bedrängt, zieht er ruhig und elegant seine Kreise.

Diese bis zu drei Meter große Art kommt in allen tropischen Meeren in Tiefen von 1 bis 150 Meter vor. Der pazifische Longimanus hat eine graue Färbung, im Roten Meer zeigt er sich bräunlich. Seine Beute besteht vorwiegend aus Makrelen, Barakudas, Meeresschildkröten und anderen pelagischen Fischen, aber auch Kadavern, Seevögeln und Abfällen ist er nicht abgeneigt.

Link zur gesamten Serie

Weitere Fotos von Michael gibt es hier.


Anm. Redaktion: Im Zusammenhang mit dem Foto des Monats - einem Carcharhinus Longimanus - möchten wir auch auf die Studien von Frau Dr. Bojanowski hinweisen, die auf Eure Hilfe in Form von Longimanus Bildern angewiesen ist. Wir berichteten u.a. hier über Ihr Projekt Haistudien.


Katharina, Gunther, Harry und Uli
- das Taucher.Net Foto-Team -

Das Foto könnt Ihr hier als Postkarte versenden!

© 2005 by Taucher.Net




Infos

Du hast noch ein paar Fragen zu Deiner Tauchausrüstung? Dann ab ins Diskussionsforum Tauchausrüstung, hier findet sich eine Antwort auf jede Frage! Viele Mittaucher stehen dir mit Rat beiseite, und helfen dir mit Sicherheit weiter.


30.08.2015 11:52 Taucher Online : 192
Heute 6287, ges. 85492788 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2800 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!

Aktuelle Tauchplätze:

Yakushima
(28.08.2015) Yakushima ist noch nicht so bekannt wie Okinawa. Aber es gibt dort wirklich schöne Tauchplätze. Wir waren in Isso tauchen mit dortigen Tauch Schule ´Umi to Mori´.Das schöne ist, man braucht dort nur (mehr)

Steinbrüche Löbejün
(27.08.2015) Besuch am 22.-23.08.2015: Die Tauchkessel lassen ein sehr entspanntes Tauchen zu, da die Navigation easy ist. Ich war zum dritten mal hier und muss feststellen, dass es immer noch an notwendiger (mehr)

Stausee Klaus/Pyrngebiet
(26.08.2015) Stausee Klaus, ein Tauchplatz der nur von sehr wenigen Tauchern genutzt wird. Beste Tauchzeit ist nach dem Winter, vor der großen Schneeschmelze oder im Sommer nach längerer Trockenperiode. Wir waren (mehr)


MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW