Momentan in den Foren unterwegs:
EXIL - VFLer, Gelbe Maske, Pika66, tiger22 und 54 Gäste

Dies ist das Unfallboard von Taucher.Net. Falls ein dir bekannter Unfall hier noch nicht aufgeführt ist, schickt uns am einfachsten eine Mail.

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - int. Tauchunfälle

Moderatoren: Andreas , Jan F. , Hans_S

Antworten - Mailbenachrichtigung - zur Übersicht - Hilfe - Foren-Regeln


Tauchunfall am Helene-See
Abgesandt von Armin am 15.08.1999 :

Am 5.6.99 gehen 3 Taucher mit je 6-8 TG-Erfahrung tauchen. Ein anderes Budy-Team(3 Taucher) unter Leitung eines Tauchers mit über 450 TG beginnt seinen Tauchgang mit Abstieg an der 30m-Boje und findet einen Taucher nach 4 min Tauchzeit auf 32m mit leerer Flasche, 2.Stufe nicht mehr im Mund. Nach Bergung des verunfallten Tauchers und vergeblicher Wiederbelebungsversuche wird folgendes festgestellt: -der verunfallte Taucher gehörte dem Anfängerteam an und hatte bisher 6 TG absolviert -die beiden Anfänger setzten ihren Tauchgang fort und zum Zeitpunkt des Abstiegs des anderen Teams war noch keine Hilfe von diesen Anfängern angefordert worden, so daß das Auffinden reiner Zufall war -Ausrüstung des verunfallten Tauchers ohne Kompaß, Tiefenmesser ohne Schlepp- zeiger -Die Opduktion ergab beidseitigen Lungenriß

Der verunfallte Taucher absolvierte bei der Basis Wilfried Fischer(PADI-OWSI) Helene-See im April einen Crashkurs über drei Tage seinen PADI-Open Water Diver.

Für mich ergeben sich folgende Fragen: 1.Nach Lungenriß sinkt ein Taucher senkrecht ab, bei Sicht max. 5m ergibt sich die Folgerung, daß dieses Budyteam weit unterhalb der Grenze von 18m für OWD tauchte 2.Wieso wird seitens des TL W.F. kein Wert bei der Ausbildung auf Notfall- verfahren bei Trennung, Ablesung der Instrumente und Hilfeanforderung gelegt 3.Warum wird seitens des TL und Basisbesitzer Anfängern nicht nachdrücklich die Grenzen ihrer taucherischen Fertigkeiten aufgezeigt

Problematik ist doch, daß durch solche Tauchunfälle die Bedingungen für uns Sporttaucher seitens der Reglementierungen immer weiter verschärft werden.

Ich bin persönlich der Meinung, daß hier eine Mitschuld des TL W.F. mit vorliegt und wir alles unternehmen sollten, solche Tauchlehrer vom Markt zu fegen, auch durch einen Boykott dieser Tauchbasis(seine eigene)!

Als Alternative fürs Tauchen im Helene-See bietet sich die Basis Aqua-Aero an. Dort gibt es für 10,-DM eine LA mit Dreierkonsole(Fini, Kompaß und Computer)!! (Bei W.F. darf für den LA 20,- DM (Fini+Tiefenmesser) und wenn man will für den zusätzlichen Computer nochmal 30,- DM hinblättern)

Persönlich würde ich mich über eine Diskussion über die schwarzen Schafe unter den TL freuen.

Gut Luft! Rainer


Bei diesem Thema kannst Du nur als registrierter Benutzer mitdiskutieren. Falls Du schon registriert bist mußt Du Dich einloggen - oder - falls Dies noch nicht der Fall ist - kannst Du Dich hier registrieren.

Ich möchte eine Email, wenn jemand was zu diesem Thema hinzufügt.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:    (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Du suchst Infos zu einem ganz bestimmten Tauchequipment-Hersteller? Schau mal in unsere Hersteller-Datenbank, hier sind Kontaktdaten ebenso hinterlegt wie aktuelle Produkte, Erfahrungsberichte und einen Auszug aus dem Forum.


25.07.2014 18:01 Taucher Online : 216
Heute 13719, ges. 78302865 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...



Aktuelle Hotelberichte:

Kas Anoli, Kralendijk, Bonai..
(20.07.2014) Unser Urlaub im Kas Anoli/Bonaire Im Januar haben wir uns entslossen unseren anstehenden Tauchurlaub wieder auf Bonaire zu verbringen. Im Mai sollte es losgehen, also war nicht mehr viel Zeit. Da (mehr)

Tamarind Tree Hotel
(13.07.2014) Buchungszeitraum: 14.5. bis 29.5.2014, schönes Mittelklassehotel mit guter Aussicht über die Bucht. Schöne Sonnenuntergänge von Terrasse oder bei einem kühlen Abendbier (Wein, Longdrink, etc.) vom (mehr)

Ecolodge Marsa Shagra
(09.07.2014) Ich war im Juni acht Tage in Marsa Shagra. Mein Lob in Stichworten: Gutes Essen, freundliche kompetente Mitarbeiter, gutes Essen, schönes Hausriff, relaxte Atmosphäre, gute Organisation ... Dem Lob (mehr)


MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW