Momentan in den Foren unterwegs:
guitar shark, joemurr, neutaucher und 56 Gäste

Dies ist das Unfallboard von Taucher.Net. Falls ein dir bekannter Unfall hier noch nicht aufgeführt ist, schickt uns am einfachsten eine Mail.

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - int. Tauchunfälle

Moderatoren: Andreas , Jan F. , Hans_S

 Beiträge des Forums Tauchunfälle als RSS-Feed

  Forensuche :             

Mailbenachrichtigung - Hilfe - Foren-Regeln - Neues im Forum

          

Unfall 684
Beitrag Nummer 684 anzeigen? Hier klicken!
TU Donaukanal/Erdberger Brücke
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 05.05.2015 - 08:33
 
Am Montag, den 04.05.2015 kam es bei Unterwasserbauarbeiten am Donaukanal/ der Erdberger Brücke zu einem schweren Tauchunfall, bei dem ein Taucher nach Wiederbelebungsversuchen und Verbringung in ein Krankenhaus in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt werden musste.

Der Taucher, der laut ASFINAG mit Untersuchungsarbeiten beschäftigt war, hatte mit Handzeichen zu verstehen gegeben, dass er in Schwierigkeiten ist, worauf ihn seine Kollegen an Land verbrachten und erste Hilfe leisteten. Warum der Taucher in Not geraten ist, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Hier klicken
--------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 683
Beitrag Nummer 683 anzeigen? Hier klicken!
TU Donau/ Schillerbrücke (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 20.04.2015 - 08:28
 
Aus einer Übung wurde am Sonntag, 19.04.2015, an der Donau unterhalb der Schillerbrücke ein Ernstfall.

Die Wasserwacht übte mit etwa zehn Einsatzkräften, zwei Booten und zwei Fahrzeugen als es zu dem Unfall kam, bei dem der verunfallte, 30-jährige Taucher in der Donauströmung vermutlich seine Maske verlor.

Er wurde ohnmächtig von seinen Kameraden aus dem Wasser gezogen. Der sofort alarmierte Notarzt behandelte den Mann zunächst am Ufer, er wurde anschließend vom Rettungswagen ins Klinikum gebracht.ber den Gesundheitszustand des Verunglückten lagen bis gestern Abend noch keine weiteren Informationen vor.

Quelle:
Hier klicken
Hier klicken

--------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 682
Beitrag Nummer 682 anzeigen? Hier klicken!
TU Murner See 04/2015 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 20.04.2015 - 08:18
 
Zu einem schweren Tauchunfall kam es am Sonntagvormittag, 19.04.2015 am Murner See im Bereich des hölzernen Aussichtsturmes bei Rauberweiherhaus.

Laut Polizeiangaben war ein 49-jährige Mann mit vier weiteren Tauchern an der Verbindungsstraße nach Sonnenried ins Wasser gegangen. Dort trennte er sich und tauchte mit einem 36-Jährigen weiter. Nach einiger Zeit jedoch hatten sich die beiden Taucher offenbar verloren. Der 36-Jährige fing an, seinen Partner zu suchen. Er fand ihn auch, am Grund des Sees, auf einer Tiefe von rund 35 Metern und verbrachte ihn an die Oberfläche. Anschließend rief er um Hilfe. Am Ufer wurden weitere Taucher auf die beiden aufmerksam, zogen sie an Land und begannen mit Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Kurz darauf trafen die Rettungskräfte ein. Nach erster Versorgung wurde der 49-Jährige zunächst nach Schwandorf ins Krankenhaus, anschließend mit dem Hubschrauber in ein Unfallkrankenhaus nach Oberbayern gebracht, wo er in einer Druckkammer behandelt wurde. Sein Gesundheitszustand habe sich mittlerweile stabilisiert, so die Polizei.

Der jüngere Taucher wurde in schwandorf stationär aufgenommen. Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalles dauern derzeit unter Einbeziehung von Tauchkundigen an.

Quelle: Hier klicken
--------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 20.04.2015 - 12:45
Trotz aller Tragik ein Beispiel, dass eine Rettung aus größerer Tiefe durch den Buddy erfolgreich se ..
Unfall 681
Beitrag Nummer 681 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU grüner Grenzsee (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 17.04.2015 - 08:32
 
Am Mittwoch, 15.04.2015, kam es in einem Baggersee ("Grünen Grenzsee") in Westenberg zu einem tödlichen Tauchunfall eines dem Vernehmen nach 48-jährigen Taucher.

Während des am Abend durchgeführten Tauchganges der mehrköpfigen Tauchgruppe gab der Verunfallte in etwa 10m Wassertiefe seinen Tauchkameraden Signal, dass er auftauchen müsse.

An der Wasseroberfläche geriet der Mann dann aber wieder unter Wasser. Er wurde von den anderen Tauchern an Land gezogen.

Umgehend eingeleitete Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos und Verunfallte verstarb noch an der Unglücksstelle.

Die Ermittlungen laufen.

Quelle: Hier klicken
---------------------------------------------
Danke an die zeahlreichen Medelder

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem
Antwort von amacicp Registriertes Mitglied am 17.04.2015 - 09:57
Hier gibt es noch einige Presseartikel: http://logbuch.guru/wordpress/tauchunfall/?259 ..
Unfall 680
Beitrag Nummer 680 anzeigen? Hier klicken!
TU Jura 03-2015 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 09.03.2015 - 08:55
 
Ein dem Vernehmen nach 41-jähriger Taucher ist am Sonntagmorgen, den 8.3.15 im Bodensee vor Bottighofen bei einem Tauchgang zur Jura tödlich verunfallt.

Aus bisher ungeklärten Gründen kehrte der Taucher, der nicht mehr an die Oberfläche zurück.

Nach Alarmierung von Rettungskräften entdeckten entdeckten Taucher der Thurgauer Seepolizei gegen Mittag den leblosen Mann einige Meter neben dem Schiffswrack und bargen ihn. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die Untersuchungen laufen.
Quellen: Hier klicken Hier klicken

---------------------------------------------
Danke an die zeahlreichen Medelder

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von longbow Registriertes Mitglied am 13.03.2015 - 11:56
Ja shuttle da hast du vollkommen recht, aber in solch einem Fall würde mich viel mehr Wunder nehmen ..
Antwort von Malloni Registriertes Mitglied am 17.03.2015 - 10:20
@langbow, nur für mich zum Verständnis: Was ist ein "Kaltwasserkit"? Ich kenne nur Lungenautomaten u ..
Antwort von kwolf1406 Registriertes Mitglied am 18.03.2015 - 07:57
Manche Automaten sind von vorne herein kaltwassertauglich, andere kann man mit einem speziellen Kit ..
Antwort von Malloni Registriertes Mitglied am 18.03.2015 - 16:20
@kwolf, ok - danke - war mir unbekannt. ..
Antwort von Hemmi Registriertes Mitglied am 19.03.2015 - 19:14
Ausbildung ist das eine, aber mindestens genauso wichtig ist ein kontinuierliches Üben von Out-of-Ga ..
Unfall 679
Beitrag Nummer 679 anzeigen? Hier klicken!
TU Murnersee 23.11.14 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 08:45
 
Ein dem Vernehmen nach 28-jähriger Taucher stieg aus bislang unbekannten Gründen bei seinem Tauchgang in der Nähe des Ufers von Rauberweiherhaus im Murnersee aus etwa 21 Metern Tiefe zu schnell auf.

Der Taucher wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Druckkammer der Feuerwehr in München geflogen.

Die Ermittlungen laufen.

Quelle: Hier klicken
---------------------------------------------
Danke an Karl-Dieter für die Meldung

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von JochenG Registriertes Mitglied am 25.11.2014 - 12:05
Einer unserer Leute konnte den Taucher aus dem Wasser ziehen. Obwohl er keine Luft in Anzug / Blase ..
Unfall 678
Beitrag Nummer 678 anzeigen? Hier klicken!
Fast-TU Neufelder See 10.10.
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 20.10.2014 - 08:28
 
Persönlicher Bericht eines Betroffenen (Peter H.):

Am 10.10.2014 betauchten meine Frau und ich den Neufeldersee in Österreich. Der Tauchgang verlief entspannt und ohne Probleme. Tauchzeit 28 Minuten.

Das Wasser war bis 15 m Tiefe klar, darunter bis 20 m extrem trübe. Nach dem Auftauchen, ca. 150 m vom Ufer hatten wir die Jacket aufgeblasen und wir beide nahmen die Atemregler aus dem Mund. Wir atmeten danach die Luft über der Wasseroberfläche ein.

Bereits nach wenigen Atemzügen bekam meine Frau und ich starke Atemnot. Mit bewusst starke Ausatmung und eigener Atemnot konnte ich meine Frau, welche nach kurzer Zeit bereits unfähig war selbst zu schwimmen, mit letzter Kraft an das Ufer schleppen.

Meine Frau hatte auf Grund der Atemnot durch Sauerstoffmangel bereits Panik bekommen.

Nach dem erreichen des Ufers und heraussteigen aus dem Wasser war die Atemnot innerhalb weniger Atemzügen bei uns beiden wieder weg. Allles in allem war dies eine lebensbetrohende Situation.

Dazu noch einige Daten:
Die Taucher: Beides Tauchlehrer meine Frau mit ca. 3.000 Tauchstunden. Das Alter meiner Frau 57 Jahre. Ich war noch zusätzlich Rettungsschwimmlehrer und Berufttaucher und habe ca. 7.000 Tauchstunden . Mein Alter 66 Jahre.

Als Tauchlehrer hatte in Wien auf der Donauinsel 18 Jahre eine Tauchschule betrieben und ca. 1.500 Taucher ausgebildet.

Wir beide tauchen regelmäßig. Die Lufttemperatur: ca. 22 0 C. Wassertemperatur: An der Oberfläche ca. 20 C. Wetterlage: Absolute Windstille, Nebel bis ca 1 Stunde vor dem Tauchgang. Sonnenschein mit leichten Hochnebel während des Tauchganges.

Ursache: An der Wasseroberfläche war ein Sauerstoffmangel durch Gase ( CO2, Methan o. dgl.) aus welchen Grund auch immer vorhanden.

Bedingt durch den Nebel und Windstille sammelte es sich unmittelbar an der Wasseroberfläche.

Eine mögliche Ursache wäre eine in der Nähe befindliche Baustelle auf der Verbrennungsmotoren betrieben werden.

Unfallverhütung: Bei eintretender Atemnot an der Wasseroberfläche, sofort wieder aus dem Tauchgerät atmen. Leider ist uns die Möglichkeit eines Sauerstoffmangels an der Wasseroberfläche in der Unfallsituation nicht in den Sinn gekommen, obwohl wir noch ausreichen Reserveluft zur Verfügung hatten.

---------------------------------------------
Danke an Peter für diese interessante Schilderung.

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von Stephan K. Registriertes Mitglied am 20.10.2014 - 10:24
es gibt mehrere Seen, wo es sogar zu Toten gekommen ist. allerdings im Zusammenhang von Vulkan-Aktiv ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von P.Haberhauer Registriertes Mitglied am 22.10.2014 - 10:31
Der Vorfall wurde von mir an die zuständige Behörde gemeldet. Sobald es Erkenntnisse gibt werd ich ..
Antwort von Jens Hartmann Registriertes Mitglied am 22.10.2014 - 12:51
Wie viele tote Wasservögel hast Du gesehen? ..
Antwort von schurli Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 09:14
Interessant, da bin ich gespannt ob was herauskommt bez. der Gasbelastung an der Oberfläche. Ich t ..
Antwort von thomas laschober Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 16:11
Hallo! Der NFS ist auch mein "Wohnzimmer". Daher mein Interesse an der Ursache! Im Bericht wird die ..
Antwort von P.Haberhauer Registriertes Mitglied am 23.10.2014 - 22:57
Alle erforderlichen Messungen werden von der Gewässeraufsicht durchgeführt. Das Ergebniss wir dann b ..
Antwort von schurli Registriertes Mitglied am 25.10.2014 - 09:23
wobei mir das wohl als letztes dazu eingefallen wäre (ich meine den Regler in den Mund). Ich hätte, ..
Antwort von haitaucherin Registriertes Mitglied am 26.10.2014 - 20:32
Hi, in welchem Bereich vom Neufi habt ihr getaucht? Der Neufi wurde aber nicht gesperrt!? Fußgänge ..
Unfall 677
Beitrag Nummer 677 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher Tauchunfall Beelitz 18.10.14 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 20.10.2014 - 08:20
 
Ein dem Vernehmen nach 62-jähriger Mann ist bei einem Tauchgang im Badesee Beelitz (Dorf Wittbrietzen / Potsdam-Mittelmark) ums Leben gekommen.

Der Taucher trieb aus bislang unbekannten Gründen leblos auf der Wasseroberfläche. Ein weiterer Taucher und zwei Angler verbrachten den Verunfallten ans Ufer, an dem ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Die Untersuchungen laufen.

Quelle: Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen

          


Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Trag Deine Email ein und bei einem neuen Unfall in diesem Forum erhältst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:  
  (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Tauchausrüstungs-Berichte gefällig? Unsere Equipment-Datenbank hilft Dir weiter - mit vielen Berichten, Tipps und Kommentaren zu Ausrüstung rund um den Tauchsport. Und natürlich kannst Du dich auch einbringen!


05.05.2015 10:12 Taucher Online : 178
Heute 4019, ges. 83239127 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!

Aus unserem Onlineshop


Rubrik : Merchandising

Taucher.Net Cap


Rubrik : Merchandising

Taucher.Net Strickmütze


*Preis incl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Linkdatenbank:

Aktueller Tauchlink:

Diving center Petrovac
Diving center "Petrovac" is settled in Petrovac, just 20m far from the seacoast. The center runs in cooperation with Dragović Apartments complex and cafe Cuba.

Ein "Sponsored Link":

IOUA
International Oral Underwater Apnoeists- DER WELTVERBAND! Tauchen, viel Spaß und internationale Treffen netter Menschen aus dzt. D, A und CH

und einer unserer Toplinks:

Nordic Blue
Hersteller der wärmsten Tauchhandschuhe überhaupt !

Akt. Fluglinienberichte:

Etihad Airways
(30.04.2015) Im Vorfeld - DER Pluspunkt: 30kg Freigepäck + 15kg Tauchgepäck in der Otto-Normal Klasse. Momentan kann es keine andere Fluggesellschaft überbieten! Flüge Frankfurt – Abu Dhabi – Tokyo (Narita) und (mehr)

Malaysia Airlines
(29.04.2015) Malaysia Airlines verlässt Frankfurt :-( http://www. aerotelegraph. com/malaysia- airlines- sparprogramm- streicht- fluege-nach-frankfurt Schade, bin sehr gerne mit der Airline geflogen :-( (mehr)

Malaysia Airlines
(15.04.2015) Tauchgepäck nicht mehr frei. Hab gerade gebucht nach Manila - Freigepäck 30 kg bis zu 2 Gepäckstücke plus Handgepäck 7 kg. Infos 069 - 6913871910 (mehr)


MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW