Momentan in den Foren unterwegs:
Urmel2401 und 14 Gäste

Dies ist das Unfallboard von Taucher.Net. Falls ein dir bekannter Unfall hier noch nicht aufgeführt ist, schickt uns am einfachsten eine Mail.

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - int. Tauchunfälle

Moderatoren: Andreas , Jan F. , Hans_S

 Beiträge des Forums Tauchunfälle als RSS-Feed

  Forensuche :             

Mailbenachrichtigung - Hilfe - Foren-Regeln - Neues im Forum

           

Unfall 180
Beitrag Nummer 180 anzeigen? Hier klicken!
Tauchunfall am Attersee
Abgesandt von Armin am 20.05.2002
 
TECHNISCHER DEFEKT - Tauchunfall am Attersee

In der Alexenau bei der so genannten "Schwarzen Brücke" zwischen Steinbach und Weyregg ist ein etwa 30-jähriger Taucher aus Asten verunglückt. Er war zusammen mit zwei Freunden unterwegs und musste wegen einem technischen Defekt einen Notaufstieg aus 23 Meter Tiefe durchführen.

Deutsche Tauchkollegen zogen den Mann an Land. Der Astener wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert. Der Grad seiner Verletzungen ist nach Auskunft des Landeskrankenhauses Salzburg mittelschwer, der Mann habe Glück im Unglück gehabt.
Antwort von Harry am 20.05.2002 - 19:30
aaaaaaah, an der schwarzen brücke.......wo wohl sonst :-(( ich wünsche dem verunglückten jedenfalls ..
Antwort von Elke am 20.05.2002 - 22:25
Hallo Harry! Das war ja eine tolle Antwort auf diesen Unfall. Überaus informativ!!! Es hat ja den An ..
Antwort von Harry am 21.05.2002 - 07:01
@elke: das tu ich auch ! http://www. taucher.net/redaktion/16/show.html?topic=2 harry ..
Antwort von Thomas M. am 21.05.2002 - 11:06
Ist schon etwas bekannt um welche Art von technischen Defekt es sich gehandelt hat? ..
Antwort von Robert G. Höfer am 21.05.2002 - 11:52
Soweit ich aus unseren Medien erfahren konnte, hatte der Taucher ein Problem mit der Preßluftflasche ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von hans am 26.05.2002 - 23:10
hallo wolfgang was für eine marke ist deine erste stufe ..
Antwort von Wolfgang St. am 26.05.2002 - 23:24
Meine 1. erste Stufe ist eine Scubapro MK20. Meine 2. erste Stufe eine Scubapro MK2. Hoffe damit ge ..
Antwort von Mupfl am 31.05.2002 - 21:44
Hallo Wolfgang ich wieß das gehört hier nicht hin,aber diese MK 20 ist nix ,jeder der sie hat, hat a ..
Antwort von Maximilian am 01.06.2002 - 01:36
Habe eine der ersten MK 20 mit dem D400 Mitte der 90er Jahre erworben.Hatte noch nie Probleme damit. ..
Antwort von Harry am 01.06.2002 - 08:30
@wolfgang: danke, dass du dich hier zu wort meldest ! "beim boot": d.h. ihr ward bei der dixie und n ..
Antwort von Wolfgang St. am 02.06.2002 - 18:03
Ja stimmt! Wir waren bei der Dixie! so long, Wolfgang ..
Unfall 179
Beitrag Nummer 179 anzeigen? Hier klicken!
Unfall bei Schul-Streckentauchen
Abgesandt von Armin am 19.05.2002
 
Schülerin liegt nach Unfall im Koma

Rätselhafter Unfall beim Schwimmunterricht einer 6. Klasse der Agnes-Bernauer-Realschule im Plärrerhallenbad: Nachdem das 13-jährige Mädchen eine Strecke von rund 25 Metern getaucht war, kam es nicht mehr an die Oberfläche. Es wurde gerettet, liegt aber seitdem in der Kinderklinik im Koma.

Schülerinnen, Lehrkräfte und Rektorat der Mädchen-Realschule sind seit dem schlimmen Unfall am Donnerstagnachmittag schockiert. Wie Rektorin Gerlinde Kolb gestern auf Anfrage sagte, hielten sich zum Unfallzeitpunkt 15 Schülerinnen im Hallenbad auf. Mit dabei war eine versierte Sportlehrerin. Die zwölf- bis 13-jährigen Schülerinnen übten das Tauchen, Zwei nach Angaben der Rektorin gute Schwimmerinnen tauchten nacheinander eine Strecke von rund 25 Metern vom Tiefen ins Flache. Am Ende des Beckens standen mehrere Mädchen und warteten, bis beide wieder auftauchen. Das erste Mädchen kam an die Oberfläche, die 13-Jährige nicht mehr.

Sofort hätten die anderen Schülerinnen und die Lehrkraft das verunglückte Mädchen mit dem Kopf aus dem Wasser gezogen und ihm die Taucherbrille abgenommen. "Das Kind hat noch geatmet", berichtet Rektorin Gerlinde Kolb. Ein von den Außenanlagen herbeieilender Mitarbeiter des Bäderamtes alarmierte den Notarzt. Der reanimierte die Schülerin und brachte sie in die Kinderklinik. "Der Einsatz ist optimal gelaufen", sagte gestern ein Sprecher der Rettungsleitstelle.

Ursache noch völlig unklar

Wie die Mutter der Schülerin gestern der Rektorin berichtete, liege ihre Tochter seitdem im Koma. "Die Ärzte konnten nach ersten Untersuchungen noch nicht feststellen, was die Ursache für den Tauchunfall war", so Kolb. Die Schülerin sei eine ehrgeizige und gute Sportlerin gewesen, Anzeichen für eine Krankheit habe es nicht gegeben. Schulreferent Sieghard Schramm sprach von einem "schlimmen Unfall", betonte aber, es könne niemandem ein Vorwurf gemacht werden: "Es ist alles getan worden, was richtig war." Alle hofften, so Schramm und Kolb, dass das Mädchen bald aus dem Koma erwache.
Antwort von heinz am 19.05.2002 - 23:11
schwimmbadblackout mit anschließendem schock oder was? ..
Antwort von Jürgen am 20.05.2002 - 00:00
seh ich genauso. schöner mist .... ..
Antwort von Stephan K. am 20.05.2002 - 02:21
Das übliche evt.. Erst vor dem Tauchen hyperventilieren und dann Blackout. ..
Antwort von Harry am 20.05.2002 - 08:05
ja, klingt nach schwimmbad-blackout- kommt immer wieder vor. super, wenn die erstmaßnahmen und die r ..
Antwort von stefan am 20.05.2002 - 16:21
Bisher lasse ich im Verein bei Tauchstrecken bis 25 Meter ohne gegenseitig Absicherung trainieren. I ..
Unfall 178
Beitrag Nummer 178 anzeigen? Hier klicken!
Tauchertod im Binsfeldsee
Abgesandt von Armin am 18.05.2002
 
Nur noch tot konnte am Freitagnachmittag eine 33-jährige Frau aus dem Binsfeldsee in Speyer geborgen werden. Sie war mit zwei weiteren Frauen auf Tauchgang. Staatsanwaltschaft und Kripo ermitteln.

Danke an Martin und Torsten für die Info.
Antwort von Martin am 18.05.2002 - 10:26
weis man inzwischen mehr??? ..
Antwort von Maximilian am 18.05.2002 - 10:29
Noch nichts näheres bekannt.der Bericht stand in der Rhein/Neckarzeitung ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Gerhard am 23.05.2002 - 17:39
Wenn man bedenkt, dass da ein tragischer Unfall geschehen ist, lassen sich Jörgs zynische Kommentare ..
Antwort von Boland am 23.05.2002 - 17:43
@ Gerhard Wie können "Rheinland Pfälzische Taucher" Ärger bekommen, wenn ein generellesTauchverbot h ..
Antwort von martin am 23.05.2002 - 17:45
Hallo gerhard, ich stimme Dir vollkommen zu was die Geschichte mit den Tauchvorschriften betrifft. ..
Antwort von Boland am 23.05.2002 - 17:48
Ein Brevet hat noch keinen vor einem Tauchunfall bewahrt. Ich bezweifle, daß irgendjemand diesen TU ..
Antwort von Maximilian am 23.05.2002 - 19:28
Die Obduktion ergab,die Frau war krank.Sie bekam Krämpfe und ist ertrunken.Quelle:Regionalnachrichte ..
Antwort von Adrian am 23.05.2002 - 23:25
Obduktionsbericht der toten Taucherin liegt vor Die Obduktion der 33-jährigen Frau aus dem Land ..
Antwort von Petra am 24.05.2002 - 02:30
@adrian und maximillian.danke für die Info über die medizinisch festgestellte Todesursache... Krampf ..
Unfall 177
Beitrag Nummer 177 anzeigen? Hier klicken!
TU Attersee
Abgesandt von Armin am 13.05.2002
 
Ein 24-jähriger Mann aus Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) bekam gestern Mittag im Attersee in einer Tiefe von 30 Metern Probleme und verlor das
Bewusstsein. Seine beiden Tauchkollegen schafften es, ihn nach oben zu bringen. Nach Erste-Hilfe-Maßnahmen am Ufer wurde der Mann in eine Spezialklinik nach München geflogen.

Die beiden Retter wurden zur Beobachtung auch nach München gebracht. Sie waren vom raschen Aufstieg ebenfalls mitgenommen.
Antwort von jackass am 13.05.2002 - 11:58
Wie ist es möglich, dass man plötzlich das Bewusstsein verliert ????????????????????? Wem sowas pass ..
Antwort von Bubblemaker am 13.05.2002 - 13:08
@Jackass schonmal drüber nachgedacht was der Begriff Unfall aussagt hätte der Verunfallte voraussehe ..
Antwort von Oliver am 13.05.2002 - 13:36
@jackass 30 meter=Wahnsinnstiefe?????????????? Entschuldige aber was ist für dich eigentlich ein nor ..
Antwort von jackass am 13.05.2002 - 13:49
Wats is där "NEUNER-TEST" ??? @ Oliwer: "18-meter-sind-genug!" ..
Antwort von 1 Gast am 13.05.2002 - 14:09
Oooh, ein PADI OWD! ..
Antwort von Sebastian am 13.05.2002 - 14:13
Hey Leute In Mönchengladbach gibt es einen neuen Indoor Pool 4 m tief, das dürfte ja vollausreichen ..
Antwort von Oliver am 13.05.2002 - 14:34
@jackass laß es einfach, mitzureden bei Themen, die du offensichtlich nicht verstehen kannst. Jeder ..
Antwort von Oliver am 13.05.2002 - 14:37
@jackass ...ach ja, hatte ich ganz vergessen..... vhs=volkshochschule "Die Rechtschreibung für Anfän ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Maximilian am 21.05.2002 - 20:16
Muß Kralli rechtgeben.Aber auf meinen Kommentar,das es einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis ..
Antwort von alex am 21.05.2002 - 20:31
endlich einmal ein komentar der mir aus der Seele spricht. die meisten die hier ihren senf dazugeben ..
Antwort von Christine Henninger am 24.05.2002 - 20:53
Sorry, hab vielleicht die falsche Wortwahl getroffen. Aber ich nehme das, was ich mal gelernt habe a ..
Antwort von Paul am 25.05.2002 - 19:14
Ich habe mir nun eine ganze Weile das "Gelaber" durchgelesen - kein Kommentar!! Es ist furchtabr, da ..
Antwort von Maurice am 25.05.2002 - 22:45
@Paul: ...oder sollte ich lieber "Mc Diver" sagen??Sorry,aber ich fühle mich son bissl auf den Schli ..
Antwort von anja am 26.05.2002 - 17:59
Hallo! Es kann sein, dass ich etwas überlesen habe da die meisten Kommentare nicht wirklich viel mit ..
Antwort von Paul am 26.05.2002 - 20:06
@ Maurice: Lies genauer und vielleicht mal noch ein Stückchen weiter oben (Schnorcheltaucher, Maximi ..
Unfall 176
Beitrag Nummer 176 anzeigen? Hier klicken!
Notaufstieg im Faaker See
Abgesandt von Armin am 12.05.2002
 
Einen unbeabsichtigten Notaufstieg führte am Samstag ein 49-jähriger Taucher aus Villach im Faaker See durch. Warum er den Notaufstieg vollzogen hat, ist noch nicht geklärt. Möglicherweise hat ihn ein Defekt an der Tauchausrüstung dazu gezwungen. Der Villacher hatte im Bereich des Bundessport- und Freizeitzentrums in Faak am See einen Tauchgang unternommen, als er aus etwa 15 Metern Seetiefe plötzlich viel zu rasch aufstieg. Ein Bekannter, der am Ufer auf ihn gewartet hatte, alarmierte sofort den Notarzt und die Rettung, die den Taucher erstversorgten. Mittlerweile war auch schon die Flugrettung alarmiert. Der Rettungshubschrauber flog den Taucher dann in die Druckkammer an der Universitätsklinik in Graz.
Antwort von Armin am 12.05.2002 - 17:58
Um die erste Frage vorwegzunehmen: Buddy? ..
Antwort von Stephan K. am 12.05.2002 - 19:00
"Unbeabsichtigter Notaufstieg" hört sich nach Bleiverlust, ein Defekt oder Panik an. Der Bekannte ha ..
Antwort von Tino Kossmann am 13.05.2002 - 01:18
@Stephan: Ich stimme Dir vollkommen zu @Armin: Bei einem "unbeabsichtigten Notaufstieg" ist dieser, ..
Antwort von Armin am 13.05.2002 - 01:42
Hi! Hmm .. naja .. die Theorie mit dem Blei halte ich fuer sehr unwahrscheinlich. Und ich denke t ..
Antwort von Schnorcheltaucher am 13.05.2002 - 09:06
@Tino Kossmann: Ein Bleiverlust ist nicht unbedingt Grund einen Notaufstieg durchzuführen. Ich hab ..
Antwort von Roswita am 13.05.2002 - 13:20
Eine Frage: wie kann man, ohne einen dekotuachgang gemacht zu haben, aus 15m einen notaufstieg mache ..
Antwort von Gunther am 13.05.2002 - 16:27
Hallo Roswita, nicht nur die Dauer des Aufenthaltes sondern auch die Aufstiegsgeschwindigkeit ist ne ..
Unfall 175
Beitrag Nummer 175 anzeigen? Hier klicken!
Taucher im Vielbecker See vermisst
Abgesandt von Armin am 10.05.2002
 
Am Vielbecker See in der Nähe von Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) wird seit Donnerstagnachmittag ein Taucher vermisst. Der Mann sei nicht mehr zu der Stelle zurückgekehrt, an der er eingetaucht sei, sagte ein Polizeisprecher am Abend in Schwerin. Die Besatzung eines Hubschraubers und Taucher der DLRG suchten mehrere Stunden nach dem Mann - ohe Erfolg. Die Suche wurde am Abend unterbrochen. Sie soll heute fortgesetzt werden.
Antwort von Jürgen am 10.05.2002 - 14:09
buddy ???? ..
Antwort von Rupert am 10.05.2002 - 17:09
Tragisch allemal, dem Kommentar von Jürgen ist aber nichts mehr hinzuzufügen.Leider heißt es jetzt w ..
Antwort von Oliver am 10.05.2002 - 19:48
Zunächst sollte unser Mitgefühl den Angehörigen gelten und wir sollten alle Unfälle die passieren al ..
Antwort von 1 Gast am 10.05.2002 - 21:40
@ Rupert Wir bedauern Dich jetzt. Du hättest Fahrlehrer werden sollen. Denn trotz der rund 7000 Verk ..
Antwort von Rupert am 10.05.2002 - 23:10
Oliver, es geht nicht darum jemanden überreden zu wollen, sondern die Schönheit und Ungefährlichkei ..
Antwort von Gerhard Pucher am 10.05.2002 - 23:59
Mein Beileid an die Angehörigen des vermissten Tauchers. Und nun zu Dir Rupert, als Tauchlehrer müß ..
Antwort von Adrian am 11.05.2002 - 00:38
Tauchen mit Kindern dürfte unter Einhaltung bestimmter Regeln kein Problem sein. Ich glaube die Ausb ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von Ines am 11.05.2002 - 09:36
Schade das nach Unfällen nicht zuerst das Überlegen einsetzt. Wie so oft wird nicht versucht Fehler ..
Antwort von Juergen am 11.05.2002 - 09:50
genau.. bisher is ja noch nix hier geschriegen worden, wieso und warum und wo das problem war. der ..
Antwort von Ruth am 11.05.2002 - 13:33
ich schliesse mich jürgen an, was ist eigentlich genau passiert? Hier wird ohne hintergrundwissen di ..
Antwort von Joe am 12.05.2002 - 16:35
Hai Kinners! Noch ein paar Facts aus der Ostsee-Zeitung (Online Ausgabe). Rupert braucht nun keine ..
Antwort von Schnorcheltaucher am 13.05.2002 - 09:41
@Gerhard Pucher: Tauchen mit Kindern nicht medizinisch vertretbar. Es gibt keine wissenschaftliche ..
Antwort von Uwe am 13.05.2002 - 11:26
Wenn der Verstorbene kein Taucher war, dann ist dieser Thread zwar hinfällig, zumindest was die Unfa ..
Antwort von Armin am 16.05.2002 - 11:26
Hi! Also - kein TU. Hier: Die Vermutung ist zur traurigen Gewissheit geworden: Der seit dem Herre ..
Unfall 174
Beitrag Nummer 174 anzeigen? Hier klicken!
TU Domjüch-See bei Neustrelitz
Abgesandt von Armin am 10.05.2002
 
Ein tragisches Ende hat gestern Nachmittag der Tauchgang einer Gruppe Neustrelitzer und Mirower Taucher am Domjüch-See bei Neustrelitz genommen. Einer der Männer, die sich im Bereich des vorderen Zugangs zum See unter Wasser begeben hatten, kam nach Ende des Tauchgangs nicht wieder an die Oberfläche.
Er konnte wenig später nur noch tot geborgen werden. Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen 41-jährigen Mirower, angeblich ein erfahrenen Taucher. Unter welchen Umständen der Mann zu Tode gekommen war, konnte die Polizei gestern Abend noch nicht sagen. Die Ermittlungen laufen noch.
Antwort von Ralph am 13.05.2002 - 15:49
So meldet dpa: Vermutlich zwei Menschen ertrunken - Suche nach Vermisstem Schwerin (dpa/mv) - In de ..
Antwort von Lulu am 15.05.2002 - 08:29
Ein Kollege des Verunglückten sagte mir gestern, dieser wollte mit Kreislaufgerät tauchen... Wieder ..
Unfall 173
Beitrag Nummer 173 anzeigen? Hier klicken!
Taucher in Ueberlingen vermisst
Abgesandt von Jessica am 21.04.2002
 
Überlingen - Zu einem tödlichen Tauchunfall kam es in den späten Abendstunden am Donnerstagabend im Bodensee vor dem Bodenseeufer beim Minigolfplatz. Zwei Taucher, 37 und 35 Jahre alt, hatten nach Mitteilung der Wasserschutzpolizei in Höhe des Minigolfplatzes einen Tauchgang bis in eine Wassertiefe von rund 70 Metern unternommen. Aus bisher noch unbekannter Ursache verloren sich die aus Spaichingen stammenden Tauchpartner. Ein Taucher führte dabei einen erfolgreichen Notaufstieg durch. Danach löste er einen Notruf aus. Eine sich in der Nähe befindliche Streife der Wasserschutzpolizei konnte die entsprechenden Maßnahmen starten und koordinieren. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und der DLRG konnten den Vermissten nicht finden. Der andere Taucher befindet sich in stationärer Behandlung, eine Lebensgefahr besteht Polizeiangaben zufolge nicht. Nach dem vermissten Taucher suchten gestern Spezialkräfte der Polizei mit einer Unterwasserkamera. Die Suche wurde am Nachmittag wegen starken Wellenganges allerdings abgebrochen. Sie soll am Montag wieder aufgenommen werden.

Quelle: Suedkurier (Hier klicken)
Antwort von Jessica am 21.04.2002 - 19:52
Aus 70 Metern Tiefe nicht mehr aufgetaucht SPAICHINGEN/ÜBERLINGEN (hin) - Tauchunfall in Höhe des Mi ..
Antwort von Olaf am 21.04.2002 - 20:16
zum mitlesen ..
Antwort von erbsentaucher am 21.04.2002 - 21:43
Wenn se met de Pressluft under wechs wan schlache ig den douten fürn Darwin Award foor. ..
Antwort von Tauchlehrer Andy am 22.04.2002 - 03:57
Wer weiss wie der überhöhte Sauerstoffpartialdruck sich ab einer bestimmten Tiefe auf das Nervenzen ..
Antwort von Harro am 22.04.2002 - 08:05
Auch wenn es natürlich eine Tragödie ist, aber um 22:30 in 73m Tiefe? Mit gut 100 Tauchgängen erfahr ..
Antwort von Gunther am 22.04.2002 - 08:59
Wieder ein paar ganze harte Jungs, Nachttauchgang, extreme Tiefe etc., irgentwie kriegen die das mit ..
Antwort von Uwe am 22.04.2002 - 09:45
Wieder ein Taucher an Selbstüberschätzung gescheitert? Es ist tragisch, dass wieder ein Mensch sein ..
Antwort von Micha am 22.04.2002 - 10:00
Mein Beileid gilt den Hinterblieben. Alles andere ist schon gesagt. Es ist einfach traurig, dass es ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von TECHNICA am 30.05.2002 - 14:19
ICH WILL ZWAR NICHT RESPEKTLOS ERSCHEINEN ZUMAL ICH ERST 30 TG AUF DEM GEWISSEN HABE UND DAVON EINEN ..
Antwort von Jessica am 30.05.2002 - 14:40
Was schreist Du denn so? Grossbuchstaben sind immer sehr schwer zu lesen und werden im Web als schre ..
Antwort von gulu am 30.05.2002 - 14:52
tja deswegen fordern manche orgs ja ne gewisse mindest TG-anzahl um die nächste quali-stufe zu errei ..
Antwort von Adam am 30.05.2002 - 14:53
Na super. Und bald wird es TL´s geben die 70 TG´s hinter sich haben. ..
Antwort von Petra am 08.06.2002 - 21:57
Tach zusammen, ich einen Tag nach dem besagten Unfall am Bodensee und dachte ich finde hier noch ein ..

           


Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Trag Deine Email ein und bei einem neuen Unfall in diesem Forum erhältst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:  
  (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Du sucht einen Buddy? In Deutschland, Europa oder anderswo? Unsere Buddy-Datenbank hat bestimmt einen Tauchpartner parat. Übersichtlich nach Ländern und Postleitzahlen geordnet findest Du auch einen Mittaucher aus Deiner Gegend. Oder trag dich selber ein!


26.04.2015 01:18 Taucher Online : 78
Heute 554, ges. 83090435 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 2850 Tauchartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!

Forum Wracktauchen

Auszug aus diesem Forum:


Wracktauchen aus Svendborg, Danemark
vom 08.01.2015 : Wracktauchen tours aus Svendborg mit M/Y Ann Helle. Beispielsweise zur Fähre "Ærøsund" und die Deutshe Motor Torpedoboote in ... [mehr]

Shillong Expedition von Diverhans
vom 07.01.2015 : Wenn ich das Richtig gesehen habe wird am Do. den 08.01.2015 im ZDF in der Sendung Hallo Deutschland über die letzte Expedition ... [mehr]

Identification of new wreck - Raumboot
vom 07.11.2014 : Recently I found in Baltic Sea, off Scholpin, a wreck that in my opinion can be remain of R227 lost during 2 WW. From wreck I ... [mehr]

Aus unseren Tauchfotos:


 Marsa Alam - allgemein
(20.11.2005, 45 Fotos)

   

 Hemmoor
(20.11.2005, 11 Fotos)

   

 Steinbrüche Löbejün
(21.11.2005, 4 Fotos)

   

Taucher.Net News:


Frohe Weihnachten
(24.12.2014) Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest und ruhige Festtage im Kreise eurer Liebsten. Für das neue Jahr einen fantastisch guten Rutsch und ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr (mehr)

Jubiläum - der 80Millionste ..
(22.10.2014) Gestern, am 21.10.2014 um 22:37 konnten wir den 80 Millionsten Besucher auf unserer Seite Taucher.Net begrüßen. Danke euch allen für eure Besuche, eure Berichte – Fotos und Videos, eure tollen (mehr)

Taucher.Net App Tauchradar m..
(09.10.2013) Tauchb asen, Tauchshops und alle zugehörigen Bericht am iPhone oder iPad: Die Taucher.Net App "Tauchradar" ist in der neuesten Version im App Store verfügbar. (mehr)


MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW