Momentan in den Foren unterwegs:
marcel@zirngast.at, Matschtaucher, stocky128 und 48 Gäste

Dies ist das internationale Unfallboard von Taucher.Net. Falls ein dir bekannter Unfall hier noch nicht aufgeführt ist, schickt uns am einfachsten eine Mail.

Weitere Foren :
Tauchgebiete - Tauchausrüstung - Biologie - Ausbildung - Tauchmedizin - TEK-Diving - Rebreather - Foto / Video - Wracktauchen - Recht - Diverses - Tauchunfälle

Moderatoren: Andreas , Jan F. , Hans_S

 Beiträge des Forums int. Tauchunfälle als RSS-Feed

  Forensuche :             

Mailbenachrichtigung - Hilfe - Foren-Regeln - Neues im Forum

          

Unfall 643
Beitrag Nummer 643 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Philippinen 02-2015 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 12.02.2015 - 08:17
 
Ein dem Vernehmen nach rund 70-jähriger deutscher Taucher verlor nach Angaben der Polizei der Provinz Negros Occidental bei einem Tauchgang auf den Philippinen das Bewusstsein. In das nächste Krankenhaus verbracht konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Man geht von einem Herzstillstand aus.

Quelle:Hier klicken

---------------------------------------------

Danke an Armin für die Meldung.

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgendes freigegeben wird:

- Beiträge in respektvoller Wortwahl
- Lösungsansätze und Empfehlungen
Unfall 642
Beitrag Nummer 642 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Marsa Alam 09/2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 29.12.2014 - 15:30
 
Im September 2014 kam es in Marsa-Alam zu einem tödlichen Unfall. Die Witwe des betroffenen Tauchers schilderte in diesen Tagen der Redaktion den Unfall mit der Bitte um Veröffentlichung als Mahnung und der Aufforderung, auf jeweilige Tauchpartner zu achten um im Falle eines Falles schnelle Hilfe zu gewährleisten. Auch möchte sie der Dunkelziffer nicht veröffentlichter Tauchunfälle begegnen.

TU-Bericht (Zitat):

Am 29.09.2014 verstarb mein Mann U.P. (Name der Redaktion bekannt), ein erfahrener Taucher, in Marsa Alam beim seinem ersten Urlaubstauchgang mit einem neuen Wing-Jacket. Der Unfall ereignete sich vor dem Steg des Hausriffes der betreffenden Basis.

Sein Tauchpartner hatte ihn kurze Zeit aus den Augen gelassen, wohl um anderen Tauchern behilflich zu sein. Aus ungeklärter Ursache – so Berichten von auf dem Steg stehenden Zuschauern zu folge – schoss mein Mann kurz darauf aus der Tiefe nach oben und trieb dann mit dem Kopf nach unten bewusstlos auf der Oberfläche. Der Guide versuchte schnellstmöglich zu Hilfe zu kommen. Die Verbringung ans Ufer sowie alle eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen konnten meinen Mann nicht mehr retten.

Die offizielle Todesursache lautete: "Tod durch Ertrinken". Was dazu führte, (Herzinfarkt, Schlaganfall oder weitere denkbare Ursachen) bleibt unklar. Eine Obduktion wurde in Ägypten nicht durchgeführt; auch nach der Überführung nach Deutschland nicht, da der Rücktransport aufgrund des Opferfestes fast 2 Wochen in Anspruch genommen hat.

---------------------------------------------

Danke an Christiane für die Meldung.

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgendes freigegeben wird:

- Beiträge in respektvoller Wortwahl
- Lösungsansätze und Empfehlungen
Antwort von MichaelxCB Registriertes Mitglied am 30.12.2014 - 08:30
Hallo, wurde das Jacket auf fehlerfreie Funktion untersucht? VG Michael ..
Antwort von janemarie Registriertes Mitglied am 06.01.2015 - 17:34
Leider antwortet der Tauchguide nicht auf diese Frage. Das wird noch veranlasst. ..
Antwort von MichaelxCB Registriertes Mitglied am 08.01.2015 - 14:44
Hallo, meine Frage (siehe oben)hatte folgenden Hintergrund und ich möchte dies als Warnung verstand ..
Antwort von Sestre Registriertes Mitglied am 09.01.2015 - 11:43
sieht man sich die Schwimmlage eines Wings genauer an, wird man sehen, dass es sich, gerade wenn es ..
Antwort von janemarie Registriertes Mitglied am 25.01.2015 - 14:24
Hallo, das Jacket wurde überprüft und war in Ordnung. Mein Mann hatte offensichtlich ein gesundheit ..
Antwort von FANATIC DIVER Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 12:06
Hallo, ich denke eher, dass das "fest Umklammern" der Versuch war, noch Luft aus dem Faltenschlauch ..
Unfall 641
Beitrag Nummer 641 anzeigen? Hier klicken!
Taucher in Safaga vermisst 01.12.14 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 17.12.2014 - 08:44
 
Augenzeugenbericht (Verfasser der Redaktion bekannt):

Bei einem Bootstauchgang am Sha`ab Jean Francois (auch 7 Säulen) neben der Salem Express / Safaga beendete ein Buddyteam wegen zu Ende gehender Luft den Tauchgang nach ca. 30 Minuten.

Das Buddyteam stieg zusammen zur Oberfläche auf. Das Boot befand sich in ca. 150 Meter Entfernung zur Auftauchstelle. Aufgrund Wind und Wellengang beschloss der Vermisste, nicht zum Boot zu schwimmen / zu schnorcheln, sondern unter seinem Buddy in geringer Tiefe zu tauchen.

Der Tauchpartner schwamm an der Oberfläche, am Boot angekommen wurde sein Mittaucher dann vermisst.

Eine umgehend eingeleitete Suche unter Wasser sowie an der Oberfläche blieb erfolglos. Auch eine privat organisierte erweiterte Suche an darauffolgenden Tag unter Wasser brachte keinen Erfolg. Vom Vermissten fehlt seither jede Spur.

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von Hans_S Moderator am 18.12.2014 - 08:05
Anmerkung der Redaktion aufgrund von Nachfragen: der genannte, aufgrund oft vorherrschender Strömu ..
Antwort von FANATIC DIVER Registriertes Mitglied am 16.02.2015 - 18:54
Ein Credo fürs Beisammenbleiben, verlängerte Buddy-Leine (= Spool), Boje, UDI, Nautilus und Co. Sig ..
Unfall 640
Beitrag Nummer 640 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher Tauchunfall Genfer See 10-2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 14.10.2014 - 09:02
 
Am Sonntag, den 12.10.2014 kam es am Genfer See, 150 Meter vom Hafen von Meillerie, zu einem tödlichen Tauchunfall.

Berichten von Anwesenden zu Folge verloren sich zwei Taucher in rund 110m Tiefe bei einem Rebreather-Tauchgang. Der Tauchpartner fand den Verunfallten wieder, als dieser wohl schon
ohnmächtig war. Aus Eigenschutz musste der Buddy dann alleine den Aufstieg einleiten.

Der Verunfallte wurde am Nachmittag mittels Tauchroboter der Waadtländer Polizei geortet und konnte anschließend geborgen werden.

Danke an den Melder des TU (der namentlich nicht genannt werden möchte)

Quelle: Hier klicken
---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von Suicideking Registriertes Mitglied am 20.10.2014 - 12:15
Falls diese Frage erlaubt ist.... Wäre die korrekte Vorgehensweise nicht den Buddy auftrieb zu vers ..
Antwort von Scapegoat Registriertes Mitglied am 07.12.2014 - 15:38
@ Suicideking: Nur wenn das ohne Eigengefährdung möglich ist, udn dazu wissen wir zu wenig. Fand de ..
Unfall 639
Beitrag Nummer 639 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher Unfall Soma Bay Ägypten 08-2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 13.08.2014 - 08:24
 
Bericht aus der Soma Bay:

Am 7.08.2014 erlitt ein männlicher Taucher bei seinem zweiten Tauchgang wohl einen Herzinfarkt. An der Oberfläche angekommen öffnete der Taucher sein Jacket um Luft zu bekommen und offensichtlich der Enge im Brustraum Abhilfe zu schaffen. Er sackte dabei mehrmals durch.

Ein Guide konnte ihn an der Oberfläche stabilisieren und Wiederbelebungsmassnahmen am Strand einleiten. Diese blieben nach 20 Minuten jedoch erfolglos. Der Mann verstarb.

Danke an Christoph für die Meldung

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von Sp3xX Registriertes Mitglied am 14.08.2014 - 13:06
Gibt es Informationen über den Unfallort? Die Soma Bay hat soweit mir bekannt zwei Tauchbasen. Dank ..
Antwort von Hans_S Moderator am 18.08.2014 - 08:34
Info`s eines beteiligten Arztes: Am 08.08.2014 beendete ein 57 jähriger Taucher seinen Tauchgang i ..
Unfall 638
Beitrag Nummer 638 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Toskanische Küste 08-2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 12.08.2014 - 09:12
 
Am Sonntag, den 10.08.2014 kamen drei Taucher bei einem Tauchgang vor der toskanischen Küste an der vorgelagerten Felsengruppe Formiche di Grosseto ums Leben.

Ein vierter Taucher konnte gerettet und verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Er schwebt dem Vernehmen nach aufgrund einer Lungenembolie noch in Lebensgefahr

Die Taucher, allesamt Ärtzte sollen wohl direkt aus etwa 40 Metern aufgestiegen sein, ohne eine Dekompression einzuhalten. Warum es zu diesem Notaufstieg kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Untersuchungen laufen.

Danke an Andy und Tobias für die Meldungen und Infos

Quelle: Hier klicken
Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von scrat Registriertes Mitglied am 28.08.2014 - 23:10
Es gab wohl Probleme mit der Atemluft, es war Kohlenmonoxyd in den Flaschen. Wie es dort rein kam is ..
Unfall 637
Beitrag Nummer 637 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU am Wrack "U 260" (Irland) 02.07.2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 04.07.2014 - 22:01
 
Am 2.7.2014 verunglückten zwei britische Taucher am Wrack des 1945 versenkten deutschen U-Bootes “U-260” vier Kilometer vor Castlehaven im irischen County Cork tödlich.

Nach Medienberichten hatten sie einen Tauchgang zur U 260 unternommen und waren zunächst auch wieder aufgetaucht. Sie signalisierten jedoch, dass sie wieder absteigen würden, um ausgelassener Dekostopps nachzuholen.

Um 9.40 Uhr trieb einer der beiden bewusstlos auf. Sofort wurde Alarm ausgelöst, und die Valentia Coast Guard leitete mit Helikoptern aus Waterford und Shannon gemeinsam mit der Toe Head-Glandore Coast Guard, der RNLI Baltimore, der “LE Aisling” der irischen Marine und anderen Schiffen eine Rettungsaktion ein. Der aus dem Wasser gezogene Taucher wurde ins Cork University Hospital geflogen, wo er später für tot erklärt wurde.

Gegen 16 Uhr wurde die Leiche seines Kompagnons in 43 Metern Tiefe 300 Meter südwestlich des Wracks auf dem Meeresgrund entdeckt.

Nach Angaben des West Cork Underwater Search and Rescue Team waren die Tauchbedingungen gut gewesen mit einer Sicht von bis zu 10 Metern. Beide Männer galten als erfahrere Taucher.

Die Untersuchungen laufen

Quelle: Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von nandersen Registriertes Mitglied am 06.07.2014 - 23:09
Crosslink http://www.taucher.net/redaktion/18/u260.html ..
Unfall 636
Beitrag Nummer 636 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Gozo 30.5.2014
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 20.06.2014 - 23:18
 
Eine deutsche 46jährige Taucherin verstarbe während eines Tauchganges mit ihrem Mann am 30.5.2014 in Xatt l-Ahmar, Ghajnsielem.

Die Taucherin kam ausbislang ungeklärten Umständen in Schwierigkeiten und wurde mit Hilfe mehrerer Personen vor Ort ans Ufer gebracht.

Es konnte jedoch nur noch der tot festgestellt werden, die Untersuchungen sind noch im Gange.

Danke Michael

Quelle: Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 635
Beitrag Nummer 635 anzeigen? Hier klicken!
Erneuter tödlicher TU vor Gozo, 17.6.2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 18.06.2014 - 22:00
 
Schwarzer Tag für Gozo: Während am Tauchplatz Blue Hole zwei Todesopfer zu beklagen sind (siehe Meldung zuvor) ereignete sich ebenfalls am Nachmittag ein weiterer tödlicher Unfall mit einem über sechzigjährigen österreichischem Taucher in Reqqa Point.

Nach Aussage der Polizei befand sich der Taucher während des Schwimmens in Schwierigkeiten und konnte nur noch tot an Land verbracht werden.

Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange.

Danke Andreas für die Meldung

Quelle: Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von Wimpy Registriertes Mitglied am 19.06.2014 - 16:12
Ich war mit meinem Buddy vor Ort am Reqqa Point. Der Taucher war alleine leblos an der Oberfläche. E ..
Unfall 634
Beitrag Nummer 634 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU / Gozo 17.6.2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 18.06.2014 - 21:48
 
Bei einem Tauchgang am Tauchplatz Blue Hole starben am 17.6.2014 zwei britische Taucher, ein Dritter wurde verletzt in das Gozo General Hospital eingeliefert.

Eine Gruppe von -dem Vernehmen nach - 10 Tauchern, starteten am Nachmittag einen Tauchgang bei wohl rauen Seeverhältnissen. Zwei Buddyteams kamen hierbei in Schwierigkeiten. Ein Team konnte nur noch tot an Land verbracht werden. Vom zweiten Team, nachdem gesucht wurde, wurde ein Taucher gefunden und verletzt geborgen, der vierte Taucher konnte wenig später unverletzt aufgefunden werden.

Die Untersuchungen laufen.

Danke Andreas für die Meldung

Quelle: Hier klicken

--------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 633
Beitrag Nummer 633 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Mali Vodnjak, Kroatien 9.6.2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion (HS) Registriertes Mitglied am 17.06.2014 - 08:31
 
Ein 43-jähriger österreichischer Taucher ertrank am 9.6.2014 vor Mali Vodnjak, Kroatien.
Augenzeugenberichten zu Folge trieb der der Taucher nach dem Sprung ins Wasser kurze Zeit an der Oberfläche und sank dann wohl schnell unkontrolliert ab. Ein Taucher, der sich für den nächsten Tauchgang vorbereitete, sprang schnell hinterher, war jedoch nicht in der Lage, ihn zu erreichen, und tauchte wieder auf. Ein anderer Taucher erreichte ihn bei etwa 50 Metern Tiefe, verbrachte ihn an die Oberfläche und zu dem Tauchboot, wo sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen wurde.

Von Hvar angeforderte Ärzte konnten nur noch den Tod des Tauchers feststellen.

Die Untersuchungen laufen.

Danke Fritz für die Meldung

Quelle: Hier klicken

---------------------------------------------
Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen

Antwort von Hans_S Moderator am 18.06.2014 - 15:15
Deutsche Quelle: http://www. bvz. at/nachrichten/lokales/aktuell/jennersdorf/top- Unfall-Rudersdorf-Dra ..
Unfall 632
Beitrag Nummer 632 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher Apnoe TG Dahab 04-2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 16.04.2014 - 20:07
 
Am Dienstag, den 15.04.2014, kam es in Dahab am Lighthouse zu einem tödlichen Freitaucherunfall.

Ein dem Vernehmen nach koreanischer Apnoetaucher wurde auf 20m tot aufgefunden.

Nähere Umstände sind derzeit nicht bekannt.

-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 631
Beitrag Nummer 631 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Zypern-Wrack der Zenobia 03.2014 (HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 18.03.2014 - 00:38
 
Am Donnerstag, 13.03.2014 kam ein 57 -jähriger britischer Taucher bei einem Wracktauchgang zur „Zenobia“ vor Lacarna ums Leben.

Dem Vernehmen nach verlor er aus noch unbekannten Gründen während des Tauchgangs das Bewusstsein und wurde von seinem Tauchpartner an Land und anschließend in das Krankenhaus von Lacarna verbracht, wo nur noch der Tod festgestellt werden konnte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen um die näheren Umstände zu klären.


Quellen: Hier klicken Hier klicken
-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 630
Beitrag Nummer 630 anzeigen? Hier klicken!
Sieben Taucherinnen vor Bali vermisst (HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 16.02.2014 - 21:25
 
Seit Freitag, den 14.2.2014 wird eine Gruppe von sieben Tauchern (5 Touristinnen nebst zwei Guides) vermisst.

Die Gruppe war nach Verlautbarungen für ihren dritten Tauchgang des Tages nach Nusa Lembongan aufgebrochen und wohl aufgrund von Strömungen abgetrieben worden.

Die Suche wird von Suchflugzeugen und mehreren Booten bislang ergebnislos durchgeführt.

Quellen: Hier klicken eigene Recherchen

-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen

Antwort von DivingH Registriertes Mitglied am 16.02.2014 - 22:14
Einse solche Meldung zeigt meines Erachtens, wie hilfreich Ortungssysteme für Taucher, Beispeilsweis ..
Antwort von Redaktion Redaktionsmitglied am 17.02.2014 - 10:27
Siehe auch: http://www. taucher. net/aktuell_Bali__Tauchgruppe_vermisst_5330.html - heute morgen (Mont ..
Antwort von teichmaster1 Registriertes Mitglied am 17.02.2014 - 10:59
4 Taucherinnen wurden vor 2,5 Std lebend gefunden http://www. abc.net.au/news/2014-02-17/four-lost-ja ..
Antwort von Burns Registriertes Mitglied am 17.02.2014 - 12:06
Über den Nutzen el. Ortungssysteme kann man sicher streiten. Aber ich finde gerade bei Strömungstauc ..
Antwort von gerald Registriertes Mitglied am 17.02.2014 - 13:58
Ein weiterer Taucher wurde offenbar tot geborgen. http://www. tourexpi.com/de-in/news.html~nid=87372 ..
Antwort von Surfmaster Registriertes Mitglied am 17.02.2014 - 16:12
Habe gerade von Bekannten aus Bali erfahren, dass 5 Taucherinnen gefunden wurden und die Meldung übe ..
Hier wurden ein paar Antworten zu diesem Thema ausgelassen - hier klicken um nur diesen Thread mit allen Antworten zu sehen.
Antwort von AlorAndy Registriertes Mitglied am 20.02.2014 - 02:22
Leider ist die Information von Werner nicht mehr aktuell. Aktuellster Stand (Donnerstag 9:22 auf Bal ..
Antwort von RogerT Registriertes Mitglied am 23.02.2014 - 16:54
ENOS scheidet m.E. aus, es hat eine zu geringe Reichweite. Die Gruppe ist sehr weit abgetrieben word ..
Antwort von RogerT Registriertes Mitglied am 24.02.2014 - 13:41
Ich habe gerade direkt aus Bali einige Infos zu Ablauf erhalten: Es hndelte sich um eine japanische ..
Antwort von AlorAndy Registriertes Mitglied am 25.02.2014 - 09:34
Hi RogerT, ich weiss zwar nicht, woher Du Deine Informationen hast, aber sie sind leider falsch. Ic ..
Antwort von Flossensausen Registriertes Mitglied am 25.02.2014 - 23:09
Neben den fünf geretteten Taucherinnen, wurde eine Taucherin tot aufgefunden und eine weitere wird v ..
Antwort von RogerT Registriertes Mitglied am 26.02.2014 - 11:35
Neueste Meldung gerade eben via WhatsApp aus Bali: 5 Taucherinnen wurden nach 4 Tagen/Nächten leben ..
Antwort von AlorAndy Registriertes Mitglied am 17.03.2014 - 10:10
Die letzte vermisste Taucherin wurde mittlerweile tot gefunden (Quelle: http://www.channelnewsasia.c ..
Unfall 629
Beitrag Nummer 629 anzeigen? Hier klicken!
Malediven: Vermisster Taucher tot geunden 02_2014(HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 16.02.2014 - 14:56
 
Der seit Dienstag morgen, den 4.2.2014 vermisste Taucher wurde am Freitag, den 08.02.2014 tot aufgefunden.

Der Taucher, der von seinen zwei Mittauchern nach einem Abstieg auf der Süd-West- Ecke der Insel Vilimale vermisst und seither von Polizei und der Malediven National Defence Force ( MNDF ) gesucht wurde, konnte nach Angaben der MNDF bei Maafushi im Nord Male Atoll auf rund 100 Meter ( 328 Fuß ) Tiefe lokalisiert werden.

Der Körper soll alsbald geborgen werden. Die Untersuchungen laufen.

Danke an die Melder des Unfalls

Quellen: Hier klicken Hier klicken Hier klicken
-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 628
Beitrag Nummer 628 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Mo i Rana, Norwegen 02_2014
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 15.02.2014 - 23:16
 
Eine Gruppe von fünf -dem Vernehmen nach finnischen- Tauchern brachen am Donnerstag, den 6.2.2014 zu einer Höhlenerkundung in der Nähe von Mo i Rana auf. Hierbei kam es aus noch unbekannten Gründen zum Verlust zweier Taucher, die später (Freitag, den 7.2.) in einer Tiefe von rund 130 Metern gefunden wurden. Die drei anderen Taucher sind den Berichten zufolge wohlauf.

Der Unfall ereignete sich in der Pluragrotto in Plurdalen außerhalb Mo i Rana in Nordland County, Nord-Norwegen. Die Grotte ist Teil des größten norwegischen Grottensystems namens Jordbrugrotta und innerhalb der Tauchergemeinschaft sehr beliebt.

Die Untersuchungen laufen.

Danke an die Melder des Unfalls

Quellen: Hier klicken Hier klicken
-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Antwort von markus Registriertes Mitglied am 16.02.2014 - 07:57
Informationen zum Tauchgang: https://docs. google. com/file/d/0B- iDm0Pmt3MYU3hxb0tZS3llTGpWVnZ0RWlPeDY ..
Antwort von Rescue Stephan Registriertes Mitglied am 16.02.2014 - 10:04
Etwas mehr Infos: http://forum. letsdive. at/tauchnews/zwei- hoehlentaucher-toedlich-verunglueckt/msg57 ..
Unfall 627
Beitrag Nummer 627 anzeigen? Hier klicken!
TU am Wrack der Costa Concordia
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 03.02.2014 - 09:06
 
01.02.2014: Bei Unterwasserarbeiten, die der Vorbereitung zur Anbringung von Schwimmkörper an die 2012 havarierte Costa Concordia dienten, ist ein dem Vernehmen nach30-jähriger, spanischer Bergungstaucher ums Leben gekommen.

Der Taucher ist nach Berichten zwischen zwei Metallplatten eingeklemmt worden und verblutet.

Die genaue Ursache des Unfallswird derzeit noch untersucht.



Danke an die zahlreichen Melder des Unfalls

Quellen:
Hier klicken

Hier klicken

Hier klicken

-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 626
Beitrag Nummer 626 anzeigen? Hier klicken!
TU Südafrika “MV Rockeater” (HS)
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 10.01.2014 - 08:02
 
Am 4.1. kam ein Taucher im Maschinenraum des Wracks der “Rockeater” vor der Smitswinkel Bay nahe Cape Point ums Leben. Das Schiff gehört zu einem aus fünf Wracks bestehenden künstlichen Riff.

Der 65-jährige gehörte zu einer siebenköpfigen Tauchgruppe, die von Miller’s Point aufgebrochen und zu dem 34 Meter tief liegenden Schiff abgestiegen war.

Nach einem ersten Tauchgang war er ein zweites Mal in das Wrack eingedrungen, aber nicht wieder aufgetaucht.

Ein Suchteam fand seine Leiche am 5.1. gegen Mittag. Eingesetzt waren die NSRI Simon’s Town, der Skymed Helikopter, Polizei und die Emergency Medical Services (EMS).

Vor der Versenkung des Schiffes waren Passagen in den Rumpf geschnitten worden sowohl für Fische wie auch die Erforschung durch Menschen. Doch aus unbekannter Ursache ging der Taucher in diesen verloren und geriet in den alten Maschinenraum im Heck.

Zum Wrack: Die „Rockeater“ wurde 1972 versenkt und ist heute ein populärer Tauchspot.

Dank an Tom für die Meldung

Quellen: Hier klicken Hier klicken
-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 625
Beitrag Nummer 625 anzeigen? Hier klicken!
Tödlicher TU Eagles Nest Sink, Florida
Abgesandt von Redaktion(HS) Registriertes Mitglied am 03.01.2014 - 23:15
 
Am 25. Dezembers kam es in Eagles Nest Sink, einem in Florida gelegenem Unterwasserhöhlen-System zu einem Tauchunfall, bei dem das Tauchteam, ein Vater mit seinem 15 jährigen Sohn aus bislang ungeklärten Ursachen zu Tode kamen.

Dem Vernehmen nach wollten Vater und Sohn ihre neue Tauchausrüstung ausprobieren.

Als die beiden im Verlaufe des Nachmittags nicht zurückkehrten, forschte die Verlobte des Vaters nach den Beiden und rief schließlich die Polizei. Suchtrupps fanden gegen Mitternacht in einer Tiefe von 20 Metern den toten Körper des Jugendlichen, der Vater wurde aus einer Tiefe von 38 Metern leblos geborgen.

Der 35-jährige Vater war laut Presseberichten ein erfahrener Taucher, verfügte aber wohl über keine Erfahrung im Höhlentauchen. Sein Sohn soll kein Tauchzertifikat gehabt haben.

Quelle: Hier klicken

-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen
Unfall 624
Beitrag Nummer 624 anzeigen? Hier klicken!
tödlicher TU während Freitauchevent 17.11.2013 (JF)
Abgesandt von Jan F. Registriertes Mitglied am 18.11.2013 - 16:50
 
Während eines Freitauchevents auf den Bahamas ist der 32-jährige Nicholas Mevoli am Sonntag ums Leben gekommen.
Während eines Apnoe TG ist es offenbar in 68 m Tiefe zu Problemen gekommen. Nicholas schaffte es aus eigener Kraft wieder an die Oberfläche und signalisierte zunächst auch noch Ok! Beim nachfolgenden Satz "Ich bin OK!" war allerdings bereits erkennbar, dass Probleme vorlagen. Direkt darauf verlor er das Bewusstsein. Trotz Sicherungstauchern und umgehend eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb Mevoli am Unfallort. Es wird von einer Lungenverletzung ausgegangen.

Danke an Oliver und Heiner für die Info.

Quellen:
Hier klicken
Hier klicken
Hier klicken

-------------------------------------------------

Bitte beachtet, beim Posten, dass nur folgende Postings freigegeben werden:

- neue Informationen zum Unfallhergang
- neue Fragen die sich daraus ergeben
- neue Lösungsansätze für das beschriebene Problem

Nicht freigegeben werden:

- reine Beileidsbekundungen
- allgemeine Betrachtungen
- ungesicherte Spekulationen über den Unfall
- off Topic Beiträge
- Fragen und Beiträge die schon vorliegen

          


Momentan ist das anonyme Posten nicht möglich. Bitte ggf. einloggen.

Trag Deine Email ein und bei einem neuen Unfall in diesem Forum erhältst Du automatisch eine Email.

E-Mail Adresse:


Code-Zahl übertragen:  
  (nicht notwendig wenn Du eingeloggt bist)

Hier klicken :      

Infos

Ist die Tauchbasis am zukünftigen Urlaubsort wirklich erste Wahl? Unsere Tauchbasendatenbank hilft! Hier gibt es jede Menge Erfahrungsberichte aus der ganzen Welt, die Dir bei Deiner Urlaubsplanung enorm weiterhelfen werden. Reinschauen lohnt sich!


27.02.2015 22:09 Taucher Online : 164
Heute 14916, ges. 82085971 Besucher
Login:  Autologin: 
Passwort:  
Gast : Registrieren - zur Login-Seite


Deine Bookmarks:
Taucher-News - Kalender - Sichtweiten - Postkarten

Aus unserer Foto-Datenbank:
Und noch über 20.000 weitere Fotos...

Aktuelle Basenberichte:

Extra Divers El Quseir, Möve..
(27.02.2015) Gerade aus El Quseir zurückgekommen sind die Eindrücke noch frisch. Wir haben uns u.a. aufgrund der vielen guten Bewertungen hier für die Extra Divers El Quseir entschieden und wir wurden definitiv (mehr)

Bandos Island Resort, Nord M..
(27.02.2015) Unser erster Malediven-Tauchurlaub fand auf Bandos statt und so lernten wir Dive Bandos kennen. Die Basis ist groß und alles in einem Topp-Zustand! Die Basis machte auf uns einen sehr guten Eindruck. (mehr)

Calypso Diving Koh Tao
(27.02.2015) Nach der Suche nach einer entspannten Tauchschule, bin ich im Vorfeld meines Thailandurlaubs auf Calypso Divers gestoßen und war ohne vor Ort zu sein schon überzeugt das ich da tauchen werde. Als (mehr)

Aktuelle Hotelberichte:

Whispering Palms Island Reso..
(27.02.2015) Den hier schon veröffentlichten Kommentaren können wir uns vorbehaltslos anschliessen. Das Resort ist ein Juwel und wir haben uns dort in jeder Hinsicht absolut wohl gefühlt. (mehr)

Sunset Dive Resort
(24.02.2015) Wir waren vom 06.02. bis zum 20.02.15 bei Kai und Sally im Resort und können gar nicht in Worte fassen,was uns dort geboten wurde... Alle vorherigen Berichte sind absolut richtig und in keinster (mehr)

The Oasis, Marsa Alam
(21.02.2015) The Oasis, einfach und sehr, sehr gut. Wenige Schritte zur Basis, prima Unterkunft, Blick über´s Meer, tolle Verpflegung, ein freundliches und zuvorkommendes Team, keine sinnlosen Extras (Animation, (mehr)

Forum Wracktauchen

Auszug aus diesem Forum:


Minenräumboot Nr 112 Mafaldi
vom 07.06.2014 : Hallo Kroatienfans. Wer kennt die genauen Koordinaten der Mafaldi auf der Westseite der Insel Molat. In Wrecksite sind sie leider ... [mehr]

Wracktauchen im Großen Belt / Langeland
vom 02.06.2014 : Haben noch einen oder zwei Plätze auf Bubblewatcher zur vergeben. Vieleicht hat jemand Urlaub und hat Zeit in der Woche vom ... [mehr]

Wracktour in der Ostsee zur Fu Shan Haj und Magarethe Cords
vom 14.05.2014 : Am Wochenende, 23. / 24. August 2014 stechen wir wieder in privater Runde in See, diesmal werden wir ua. die Fu Shan Haj sowie ... [mehr]

Aus unseren Tauchfotos:


 Schwarzl See (Graz)
(04.04.2006, 3 Fotos)

   

 Fihalhohi (auch Fiha Llhoh) ..
(04.04.2006, 30 Fotos)

   

 D.Loch, Unterallgäu
(06.04.2006, 4 Fotos)

   




MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW